Informationen zur Pflege von Orgelpfeifenkakteen

Der Orgelpfeifenkakteen trägt seinen Namen wegen seiner vielgliedrigen Wuchsform, die den Pfeifen der großen Orgeln in Kirchen ähnelt. Weitere Informationen zur Pflege von Orgelpfeifenkakteen finden Sie in diesem Artikel.

Informationen zur Pflege von Orgelpfeifenkakteen

Der Orgelpfeifenkaktus (Stenocereus thurberi) wird so genannt, weil er aus mehreren Gliedern besteht und den Pfeifen der Art ähnelt große Orgeln in Kirchen gefunden. Sie können Orgelpfeifenkakteen nur in warmen bis heißen Klimazonen anbauen, in denen Platz für eine 23 Meter hohe Pflanze ist. Da der Kaktus jedoch nur langsam wächst, ist das Einpflanzen von Orgelpfeifenkakteen in einen Behälter für einige Jahre eine unterhaltsame Methode, um diese interessante Pflanze zu züchten.

Einpflanzen von Orgelpfeifenkakteen

Orgelpfeifenkakteen wachsen gut in gut durchlässigen, kiesigen Böden. Wenn Sie den Kaktus in einen unglasierten Tontopf pflanzen, kann überschüssige Feuchtigkeit verdunsten. Verwenden Sie entweder eine Kaktusmischung oder machen Sie Ihre eigene mit einem Teil Blumenerde, einem Teil Sand und einem Teil Perlit. Tauchen Sie den Kaktus bis zum Ende der Stiele in die Erde und drücken Sie ihn fest an. Legen Sie eine Mulch aus winzigen Steinen auf den Boden, um Feuchtigkeit zu sparen und Unkraut vorzubeugen. Stellen Sie den Kaktus drinnen auf, wo die Temperaturen 21-27 ° C (70 -80 ° F) in der vollen Sonne liegen.

Orgelpfeifenkaktus züchten

Orgelpfeifenkaktus ist eine wild wachsende Pflanze in heißes, sonniges Südarizona. Der Kaktus ’ Lebensraum ist felsig, sandig und im Allgemeinen unwirtlich und unfruchtbar. Orgelpfeifenkaktusstiele sind im Allgemeinen etwa 3 m lang und die gesamte Pflanze kann 1 m breit werden. Die Stiele sind mit 12 bis 19 Zoll dicken Graten gerippt. Die gesamte Pflanze ist mit schwarzen Stacheln bedeckt, die mit zunehmendem Alter heller werden. Der Orgelpfeifenkaktus lebt lange und erreicht seine Reife erst im Alter von 150 Jahren.

Die Pflege des Orgelpfeifenkaktus wird durch Gießen hervorgehoben. Die häufigste Ursache für das Versagen von Topfkakteen ist die Überbewässerung der Pflanze. Der Kaktus ist an geringe Fruchtbarkeit gewöhnt, hat aber als Topfpflanze nur eingeschränkten Zugang zu Ressourcen. Geben Sie ihm im zeitigen Frühjahr ein gutes Kaktusfutter im Gießwasser. Von November bis Februar nicht im Winter gießen.

Achten Sie auf Schädlinge, z. B. schuppensaugende Insekten, und verwenden Sie eine insektizide Seife, um sie zu bekämpfen. Sie können Ihren Topfkaktus das ganze Jahr über im Freien in den USDA-Zonen 9 bis 11 aufbewahren.

Informationen zur Pflege von Orgelpfeifenkakteen

Orgelpfeifenkaktusblüten

Orgelpfeifenkakteen bilden große Blüten, während sie reifen und wachsen. Die Blüten sind rein, schneeweiß mit rosa oder lila Kanten und 3 cm breit. Die Blumen werden gut aus dem Kaktus herausgehalten, um Fledermäusen und Insektenbestäubern den Zugang zur Blüte zu erleichtern. Die Blume wird hauptsächlich nachts von Fledermäusen oder Motten bestäubt. Die Blume öffnet sich nachts und schließt sich am Tag. April, Mai und Juni sind die besten Zeiten, um Orgelpfeifenkaktusblüten zu sehen.

Die Blüten ergeben große saftige Früchte mit leuchtend rotem Fruchtfleisch. Einheimische Orgelpfeifenkakteen produzieren wahrscheinlich keine Blumen, es sei denn, sie sind seit über einem Jahrhundert in der Landschaft, aber Sie können in den Orgelpfeifen-Nationalpark in Arizona reisen, um die spektakulären Blumen zu betrachten.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: