Informationen zur Behandlung der Schußkrankheit

Informationen zur Behandlung der Schußkrankheit

Von Nikki Tilley
(Autor von The Bulb-o-licious Garden)

Shot-Hole-Krankheit , auch bekannt als Coryneum-Kraut, ist bei vielen Obstbäumen ein ernstes Problem. Es wird am häufigsten in Pfirsich-, Nektarinen-, Aprikosen- und Pflaumenbäumen gesehen, kann jedoch auch Mandel- und Pflaumenbäume betreffen. Einige blühende Zierbäume können ebenfalls betroffen sein. Da nach der Infektion der Bäume wenig gegen den Schießlochpilz kontrolliert werden kann, ist die Prävention bei der Behandlung der Schießlochkrankheit von entscheidender Bedeutung besonders während längerer nasser Perioden. Die Krankheit macht sich im Frühjahr am deutlichsten bemerkbar, da neues Wachstum am anfälligsten ist. In den infizierten Knospen überwintert der Schießlochpilz in der Regel sowie Zweigläsionen, bei denen die Sporen mehrere Monate gedeihen können. Daher ist es wichtig, die Bäume nach dem Sturz der Blätter sorgfältig auf Symptome zu untersuchen.

Die meisten Anzeichen für eine Lochkrankheit treten im Frühjahr auf und verursachen Flecken (oder Läsionen) an neuen Knospen sowie jungen Blättern und Trieben. Die Knospen haben ein lackiertes Aussehen und die Flecken sehen zuerst rötlich oder violettbraun aus und haben einen Durchmesser von etwa ¼ Zoll. Letztendlich werden diese Flecken größer, werden braun und fallen heraus – so dass sie wie Schußlöcher im Laub erscheinen. Im weiteren Verlauf fallen die Blätter. Die Belastung wirkt sich auch auf die Fähigkeit des Baums aus, zu produzieren, und jede Frucht, die sich entwickeln kann, wird in der Regel durch Flecken auf der oberen Oberfläche beeinflusst, die sogar rau werden können.

Shot Hole Disease Treatment

Infektionen können jederzeit zwischen Herbst und Frühling auftreten, sind jedoch nach nassen Wintern in der Regel am schlimmsten. Längerer Frühlingsregen kann diese Krankheit ebenfalls fördern, da sich Sporen durch den Spritzregen ausbreiten. Bewässerung von oben kann ebenfalls zur Erkrankung beitragen.

Eine gute Hygiene ist der Schlüssel für die natürliche Behandlung der Schießlochkrankheit. Dies ist der sicherste Weg, um zu verhindern, dass die Krankheit wiederkehrt. Alle infizierten Knospen, Blüten, Früchte und Zweige müssen unverzüglich entfernt und zerstört werden. Kontaminierte Blätter um und unter dem Baum sollten ebenfalls entfernt werden.

Im späten Fall ist es ratsam, ruhendes Spray (Bordeaux oder festes Kupfer-Fungizid) aufzutragen, wobei die Anweisungen auf dem Etikett sorgfältig beachtet werden müssen. Diese Sprays sollten nicht im Frühjahr angewendet werden, sobald neues Wachstum auftritt, aber bei nassem Wetter können zusätzliche Anwendungen erforderlich sein.

Informationen zur Behandlung der Schußkrankheit

Video: Wie man Zehennagel Pilz schnell und natürlich los wird

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: