Informationen zum Kalebassenbaum: Wachsen und Pflegen des Kalebassenbaums

Der Kalebassenbaum ist ein kleines Immergrün, das bis zu 25 Fuß hoch wird und ungewöhnliche Blüten und Früchte hervorbringt. In diesem Artikel finden Sie weitere Informationen zum Kalebassenbaum, einschließlich Informationen zum Pflanzen eines Kalebassenbaums in der Landschaft.

Informationen zum Kalebassenbaum: Wachsen und Pflegen des Kalebassenbaums

Der Kalebassenbaum (Crescentia cujete) ist ein kleiner, immergrüner Baum bis zu 25 Fuß groß und produziert ungewöhnliche Blumen und Früchte. Die Blüten sind grünlich-gelb mit roten Adern, während die Früchte – groß, rund und hart – direkt unter den Zweigen hängen. Weitere Informationen zum Kalebassenbaum, einschließlich Informationen zum Züchten eines Kalebassenbaums, finden Sie weiter unten.

Informationen zum Kalebassenbaum

Der Kalebassenbaum hat eine breite, unregelmäßige Krone mit breiten, sich ausbreitenden Zweigen. Die Blätter sind zwei bis sechs Zoll lang. Orchideen wachsen in der Rinde dieser Bäume in freier Wildbahn.

Fakten über Kalebassenbäume deuten darauf hin, dass die Blüten des Baumes, die jeweils etwa 5 cm breit sind, becherförmig sind. Sie scheinen direkt aus den Zweigen der Kalebasse zu wachsen. Sie blühen nur nachts und geben einen leichten Geruch ab. Gegen Mittag des folgenden Tages welken die Blüten und sterben ab.

Die Blüten der Kalebassen werden in der Nacht von Fledermäusen bestäubt. Mit der Zeit bringen die Bäume die runden Früchte hervor. Es dauert sechs Monate, bis diese großen Früchte gereift sind. Fakten über Kalebassenbäume machen deutlich, dass die Früchte für Menschen nicht essbar sind, aber für eine Vielzahl von Zierzwecken verwendet werden. Zum Beispiel werden die Muscheln verwendet, um Musikinstrumente herzustellen. Pferde sollen jedoch die harten Schalen aufbrechen. Sie essen die Früchte ohne nachteilige Auswirkungen.

Schwarze Kalebassenbäume (Amphitecna latifolia) haben viele der gleichen Merkmale der Kalebasse und stammen aus derselben Familie. Sie werden ungefähr gleich hoch und produzieren Blätter und Blüten, die denen der Kalebasse ähneln. Die schwarzen Kalebassenfrüchte sind jedoch essbar. Verwechseln Sie die beiden Bäume NICHT .

Informationen zum Kalebassenbaum: Wachsen und Pflegen des Kalebassenbaums

So ​​züchten Sie einen Kalebassenbaum

Wenn Sie sich fragen, wie Sie einen Kalebassenbaum züchten, wachsen die Bäume aus dem Samen in der Frucht. Die Fruchtschale ist von Fruchtfleisch umgeben, in dem sich die braunen Samen befinden.

Pflanzen Sie die Samen in fast jede Art von Erde und achten Sie darauf, die Erde feucht zu halten. Der Kalebassenbaum, sei es ein Sämling oder ein ausgewachsenes Exemplar, verträgt keine Dürre.

Ein Kalebassenbaum kann nur in frostfreien Gebieten gepflanzt werden. Der Baum verträgt nicht einmal den leichtesten Frost. Es gedeiht in den Pflanzenhärtezonen 10b bis 11 des US-Landwirtschaftsministeriums. Die Pflege von Kalebassenbäumen umfasst die regelmäßige Wasserversorgung des Baumes. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie eine Kalebasse in der Nähe des Meeres pflanzen, da diese nicht salztolerant ist.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: