Informationen zu Schmetterlingsreben: So züchten Sie gelbe Orchideenreben

Wenn Sie Ihre Karten richtig spielen, werden Sie von Schmetterlingsreben, auch als gelbe Orchideenreben bezeichnet, im Herbst mit einem zweiten Farbtupfer belohnt. und vielleicht sogar während der gesamten Vegetationsperiode. Möchten Sie mehr über den Anbau von Schmetterlingsreben erfahren? Klicken Sie hier.

Inhalt posten

Informationen zu Schmetterlingsreben: So züchten Sie gelbe Orchideenreben

Die Schmetterlingsrebe (Mascagnia macroptera syn. Callaeum macropterum) ist eine wärmeliebende immergrüne Rebe, die im späten Frühjahr die Landschaft mit Büscheln intensiver gelber Blüten beleuchtet. Wenn Sie Ihre Karten richtig spielen, belohnen Sie diese wunderschönen Exemplare, die auch als gelbe Orchideen bekannt sind, im Herbst und vielleicht sogar während der gesamten Vegetationsperiode mit einem zweiten Farbtupfer. Möchten Sie mehr über den Anbau von Schmetterlingsreben erfahren? Lesen Sie weiter!

Informationen zu Schmetterlingsreben

Schmetterlingsreben machen die Landschaft interessant, auch wenn sie nicht blüht. Wie? Denn auf die orchideenartigen Blüten folgen bald lindgrüne Samenkapseln, die schließlich einen weichen Braun- oder Braunton bekommen. Die Papierschoten ähneln grünen und braunen Schmetterlingen, die für den aussagekräftigen Namen der Rebe verantwortlich sind. Das Laub bleibt das ganze Jahr über grün und glänzend, obwohl die Pflanze in kühleren Klimazonen laubabwerfend sein kann.

Gelbe Orchideenreben eignen sich für den Anbau in den USDA-Anbauzonen 8 bis 10. Diese schnell wachsende Rebe eignet sich jedoch gut für Ein Jahr in kälteren Klimazonen macht sich gut in einem Behälter oder einem Hängekorb.

Informationen zu Schmetterlingsreben: So züchten Sie gelbe Orchideenreben

Wie man eine Schmetterlingsrebe pflegt

Schmetterlingsreben backen gern Hitze und gedeihen in vollem Sonnenlicht. Sie vertragen jedoch auch Halbschatten. Die Reben sind nicht wählerisch und vertragen sich gut mit fast jedem durchlässigen Boden.

Wenn es um Wasser geht, brauchen Schmetterlingsreben nur sehr wenig, wenn sie erst einmal hergestellt sind. In der Regel ein- bis zweimal im Monat während der Vegetationsperiode tief gießen. Stellen Sie sicher, dass der Boden um die Wurzelzone gesättigt ist.

Trainieren Sie die Schmetterlingsrebe, um einen Zaun oder ein Gitter zu züchten, oder lassen Sie sie einfach in Ruhe und lassen Sie sie sich ausbreiten, um einen strauchartigen Farbhaufen zu bilden.

Die Schmetterlingsrebe erreicht eine Höhe von bis zu 20 Fuß. Sie können sie jedoch nach Bedarf zuschneiden, um die gewünschte Größe und Form beizubehalten oder ein wildes Wachstum zu erzielen. Wenn Sie die Pflanze im Frühjahr auf etwa 2 Fuß reduzieren, werden die gelben Orchideenreben wieder belebt.

Schädlinge und Krankheiten sind für diese robuste Rebe selten ein Problem. Es ist kein Dünger erforderlich.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: