Informationen zu Sandelholzbäumen: Pflege von Sandelholzbäumen

Die meisten Menschen, die Aromatherapie und ätherische Öle mögen, sind sich des einzigartigen, entspannenden Duftes von Sandelholz bewusst. Was ist Sandelholz außer einem ätherischen Duftöl? Klicken Sie auf diesen Artikel, um weitere Informationen zu Sandelholzbäumen zu erhalten.

Informationen zu Sandelholzbäumen: Pflege von Sandelholzbäumen

Die meisten Menschen, die sich für Aromatherapie und ätherische Öle interessieren, sind sich des einzigartigen, entspannenden Duftes von Sandelholz bewusst. Aufgrund dieses begehrten Duftes wurden einheimische Sandelholzsorten in Indien und Hawaii im 19. Jahrhundert fast vollständig geerntet. Die Nachfrage der gierigen Könige von Hawaii nach Sandelholz war so groß, dass ein Großteil der Landarbeiter nur Sandelholz anbauen und ernten musste. Dies führte zu vielen Jahren schrecklicher Hungersnot für die Menschen in Hawaii. Viele Gebiete Indiens litten in ähnlicher Weise unter der Versorgung der Händler mit Sandelholz. Was ist Sandelholz außer einem ätherischen Duftöl? Lesen Sie weiter, um Informationen zu Sandelholzbäumen zu erhalten.

Was ist Sandelholz?

Sandelholz (Santalum sp.) Ist ein großer Strauch oder Baum, der in den Zonen 10-11 winterhart ist. Während es über 100 Arten von Sandelholzpflanzen gibt, stammen die meisten Sorten aus Indien, Hawaii oder Australien. Je nach Sorte und Standort kann Sandelholz in Form von 3 m hohen Sträuchern oder bis zu 9 m hohen Bäumen wachsen.

Sie kommen häufig in Gebieten mit schlechten, trockenen Bedingungen vor Ton- oder Sandböden. Sandelholzbäume vertragen starken Wind, Trockenheit, Salznebel und starke Hitze. Sie bevorzugen volle Sonne, wachsen aber im Halbschatten. Sie werden in der Landschaft als Hecken, Musterpflanzen, Schattenbäume und Xeriscaping-Pflanzen verwendet.

Die Blüten und das Holz von Sandelholz werden für das duftende ätherische Öl der Pflanze geerntet. Pflanzen werden zwischen 10 und 30 Jahren geerntet, da die natürlichen ätherischen Öle mit zunehmendem Alter an Wirksamkeit zunehmen. Sandelholzöl riecht nicht nur gut, es wirkt auch entzündungshemmend, antiseptisch und krampflösend. In Indien, Hawaii und Australien wurden Sandelholzrinde und -blätter als Waschseife, Shampoo gegen Schuppen und Läuse verwendet. und um Wunden und Körperschmerzen zu behandeln.

Informationen zu Sandelholzbäumen: Pflege von Sandelholzbäumen

Wie man Sandelholzbäume züchtet

Sandelholzbäume sind tatsächlich semi-parasitär. Sie senden spezialisierte Wurzeln aus, die sich an die Wurzeln der Wirtspflanzen anheften und von denen sie Xylem aus der Wirtspflanze saugen. In Indien führte die Tendenz von Sandelholz, Akazien- und Casuarina-Bäume als Wirtspflanzen zu verwenden, dazu, dass die Regierung wachsende Beschränkungen für Sandelholz durchsetzte.

Die Pflege von Sandelholzpflanzen ist sehr einfach, weil sie so tolerant gegenüber schwierigen Anbausituationen sind, aber sie müssen mit Wirtspflanzen versehen sein, um richtig zu wachsen. Sandelholz-Wirtspflanzen können für die Landschaft Pflanzen aus der Familie der Hülsenfrüchte, Sträucher, Gräser oder Kräuter sein. Es ist nicht ratsam, Sandelholz zu nahe an anderen Exemplaren zu pflanzen, die sie als Wirtspflanzen verwenden können.

Männliche und weibliche Pflanzen müssen für die meisten Sandelholzsorten vorhanden sein, um Früchte und Samen zu produzieren. Um Sandelholz aus Samen zu züchten, müssen die Samen skarifiziert werden. Da meistens Kernholz, Blätter oder Blüten von Sandelholz verwendet werden, reicht eine Pflanze normalerweise in der Landschaft aus. Wenn Sie jedoch mehr Pflanzen aus Samen vermehren möchten, müssen Sie sicherstellen, dass Sie männliche und weibliche Pflanzen haben.

Video: Sandelholzbaum

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: