Informationen zu Salatsclerotinia – Tipps zur Behandlung der Salattropfenkrankheit

Wenn Ihre Salatblätter welken und sich mit bräunlich verfaulenden Flecken vergilben, besteht möglicherweise die Gefahr einer Pilzinfektion mit Salatsclerotinia. Diese Art der Infektion kann ganze Salatköpfe zerstören und ungenießbar machen. Klicken Sie auf den folgenden Artikel, um Hilfe bei diesem Problem zu erhalten:

Inhalt posten

Informationen zu Salatsclerotinia - Tipps zur Behandlung der Salattropfenkrankheit

Wenn Ihre Salatblätter im Garten welken und sich mit bräunlich verfaulenden Flecken vergilben, liegt möglicherweise eine Pilzinfektion vor. Diese Art der Infektion kann ganze Salatköpfe zerstören und ungenießbar machen, aber kulturelle Praktiken oder Fungizide können Ihnen dabei helfen, den Schaden zu begrenzen.

Was ist Kopfsalat-Tropfen?

Kopfsalat-Tropfen ist eine Krankheit, die verursacht wird durch eine Pilzinfektion. Es gibt zwei Arten von Pilzen, die die Krankheit verursachen können, von denen eine nur Salat, Paprika, Basilikum, Blumenkohl, Hülsenfrüchte und Radicchio befällt, genannt Sclerotinia minor. Die andere Art, Sclerotinia sclerotiorum, kann Hunderte verschiedener Pflanzen befallen, darunter viele, die sich in Ihrem Garten befinden.

Wie die meisten Pilzinfektionen bevorzugt auch Salatsclerotinia feuchte, feuchte Umgebungen. Viel Regen, mangelnde Luftzirkulation zwischen den Pflanzen und Blätter, die feuchten Boden berühren, können die Anfälligkeit von Salatbänken für Infektionen erhöhen.

Symptome von Sklerotinien

Die Symptome dieser Krankheit variieren ein wenig auf die infizierende Spezies. Bei beiden Arten welken die Salatblätter ab, wenn sie den Boden berühren. Sie verursachen auch braune Fäulnisflecken auf den Blättern. Normalerweise kollabiert die gesamte Pflanze, wenn die Salatpflanze fast ausgereift ist.

Pflanzen, die mit S. sclerotiorum infiziert sind, können auch auf höheren Blättern Fäulnis entwickeln, da der Pilz Sporen in der Luft produziert. Diese Salatpflanzen können auf den oberen Blättern eine weiche Fäule entwickeln, zusammen mit weißen Pilzen. Bei Pflanzen, die mit einer der beiden Arten infiziert sind, kann es auch zu schwarzen Wucherungen kommen, die als Scerlotia bezeichnet werden.

Informationen zu Salatsclerotinia - Tipps zur Behandlung der Salattropfenkrankheit

Behandlung von Salattropfen

Die Behandlung von Salattropfen ist meistens eine Frage der Kulturkontrolle, obwohl dies auch möglich ist Verwenden Sie Fungizide, um es zu behandeln. Fungizide müssen an der Basis von Jungpflanzen angewendet werden, um die Ausbreitung der Krankheit zu stoppen. Wenn Sie keine chemischen Kontrollen verwenden möchten, können Sie auch andere Maßnahmen ergreifen, um den Salattropfen zu kontrollieren.

Die Verwaltung erfordert, dass Sie alle angemessenen Maßnahmen ergreifen, um sicherzustellen, dass Ihre Salatpflanzen trocken bleiben. Stellen Sie sicher, dass Ihr Bett gut abläuft und früh morgens wässert, damit der Boden den ganzen Tag austrocknen kann. Es ist auch wichtig, eine Überdüngung mit Stickstoff zu vermeiden, da dies das Pilzwachstum fördert. Wenn Ihre Pflanzen infiziert sind, entfernen Sie die kranken Blätter und Pflanzen und zerstören Sie sie. Am Ende der Saison können Sie infiziertes Pflanzenmaterial unterpflügen, es muss jedoch mindestens zehn Zoll tief sein.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: