Informationen zu Redwood-Bäumen – Wissenswertes über Redwood-Bäume

Redwood-Bäume sind die größten Bäume in Nordamerika und die zweitgrößten Bäume der Welt. Möchten Sie mehr über diese erstaunlichen Bäume erfahren? Natürlich würdest du! Klicken Sie auf diesen Artikel, um Informationen zu Redwood-Bäumen zu erhalten.

Informationen zu Redwood-Bäumen - Wissenswertes über Redwood-Bäume

Redwood-Bäume (Sequoia sempervirens) sind die größten Bäume in Nordamerika und die zweitgrößten Bäume der Welt. Möchten Sie mehr über diese erstaunlichen Bäume erfahren? Weitere Informationen zu Redwood-Bäumen finden Sie weiter.

Fakten zu Redwood-Bäumen

Von den drei Redwood-Arten wachsen in Nordamerika nur zwei. Dies sind die Riesenmammutbäume und Küstenmammutbäume, die manchmal einfach als Mammutbäume bezeichnet werden. Die andere Art – das Morgendämmerholz – wächst in China. In diesem Artikel werden einige interessante Fakten zu den in Nordamerika wachsenden Rotholzbäumen behandelt.

Für einen so großen Baum hat der Küstenmammutbaum einen relativ kleinen Lebensraum. In einem schmalen Landstreifen an der Westküste, der von Südoregon bis südlich von Monterey im Nordwesten Kaliforniens reicht, finden Sie Rotholzwälder. Sie genießen milde, gleichmäßige Temperaturen und viel Feuchtigkeit durch den für die Region typischen Winterregen und Sommernebel. Im Laufe der Zeit scheinen die Wälder im Süden zurückzugehen und sich im Norden auszudehnen. Riesenmammutbäume wachsen in der Sierra Nevada in Höhen zwischen 5.000 und 8.000 Fuß.

Die meisten Küstenmammutbäume in Wäldern mit altem Wachstum sind zwischen 50 und 100 Jahre alt, aber einige sind nachweislich bis zu 2.200 Jahre alt. Förster in der Gegend glauben, dass einige viel älter sind. Das höchste lebende Küstenmammutbaumholz ist ungefähr 1,80 m hoch und es ist möglich, dass sie eine Höhe von fast 1,80 m erreichen. Das sind ungefähr sechs Stockwerke mehr als die Freiheitsstatue. Wenn sie jung sind, werden Küstenmammutbäume bis zu zwei Meter pro Jahr groß.

Riesenmammutbäume werden nicht so groß. Die höchsten sind etwas mehr als zwei Meter hoch, aber sie leben viel länger. Einige riesige Mammutbäume sind nachweislich mehr als 3.200 Jahre alt. Die Identifizierung von Rotholzbäumen erfolgt nach Standort, da sich ihre Lebensräume nie überschneiden.

Informationen zu Redwood-Bäumen - Wissenswertes über Redwood-Bäume

Pflanzen von Rotholzbäumen

Rotholzbäume sind keine gute Wahl für den Heimgärtner, selbst wenn Sie über einen sehr großen Baum verfügen Eigentum. Sie haben eine enorme Wurzelstruktur und benötigen außerordentlich viel Wasser. Sie werden schließlich den Rasen sowie die meisten anderen Pflanzen auf dem Grundstück beschatten und andere Pflanzen um die verfügbare Feuchtigkeit konkurrieren. Beachten Sie auch, dass Mammutbäume, die außerhalb ihres natürlichen Lebensraums gepflanzt werden, niemals sehr gesund aussehen.

Mammutbäume wachsen nicht aus Stecklingen, daher müssen Sie junge Setzlinge aus Samen ziehen. Pflanzen Sie die Setzlinge im Freien an einem sonnigen Standort mit lockerem, tiefem, organisch reichem Boden, der frei abfließt, und halten Sie den Boden jederzeit feucht.

Video: Mammutbäume gegen den Klimawandel – science

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: