Informationen zu Pinyon Pine – Erfahren Sie mehr über Pinyon Pine

Viele Gärtner sind mit Pinyon Pine nicht vertraut (und fragen sich vielleicht, wie eine Pinyon Pine aussieht?) Möglicherweise hat das ganze Land noch keinen Tag in der Sonne, da der Wasserverbrauch sinkt. Klicken Sie hier, um weitere Informationen zu erhalten.

Informationen zu Pinyon Pine - Erfahren Sie mehr über Pinyon Pine

Viele Gärtner sind mit Pinyon-Kiefern (Pinus edulis) nicht vertraut und fragen möglicherweise „Wie sieht eine Pinyon-Kiefer aus?“ Doch diese kleine, wassersparsame Kiefer könnte noch ihren Tag in der Sonne haben, wenn das ganze Land auf dem Weg ist, den Wasserverbrauch zu reduzieren. Weitere Informationen zu Pinyon-Kiefern finden Sie weiter unten.

Fakten zu Pinyon-Kiefern

Wenn Sie Pinyon-Kiefern-Informationen lesen, stellen Sie fest, dass die Pinyon-Kiefern – eine kleine Kiefer, die selten über 20 Fuß hoch wird – extrem wassereffizient sind Amerikanischer Südwesten auf 15 Zoll oder weniger des jährlichen Niederschlags.

Pinyon-Kiefer wächst gelbgrüne Nadeln, abou t 2 Zoll lang, die etwa 8 oder 9 Jahre am Baum verbleiben. Die Zapfen sind klein und ähneln braunen Rosen. In den Zapfen befinden sich die wertvollen Pinienkerne. Es ist daher nicht verwunderlich, dass sie auch als „Pinon“ (Pinienkerne auf Spanisch) bezeichnet werden.

Pinyon Pine Information

Die Pinyon Pine ist kein schnell wachsender Baum. Es wächst langsam und stetig und entwickelt eine Krone, die fast so breit ist wie der Baum hoch. Nach ungefähr 60 Jahren Wachstum kann der Baum 6 oder 7 Fuß hoch sein. Pinyon-Kiefern können eine lange Lebensdauer von bis zu 600 Jahren haben.

Hausbesitzer in Utah, Nevada und New Mexico werden sich nicht fragen: „Wie sieht eine Pinyon-Kiefer aus?“ Oder „Wo wachsen Pinyon-Kiefern?“. Die Bäume gehören zu den vorherrschenden Kiefern in der Region Great Basin und sind ausgewählte Staatsbäume von Nevada und New Mexico.

Informationen zu Pinyon Pine - Erfahren Sie mehr über Pinyon Pine

Züchten von Pinyon-Kiefern

Wenn Sie Bäume suchen, die auf trockenem Boden wachsen und wirklich nur minimale Pflege erfordern, denken Sie an die Pinyon-Kiefern. Das Wachsen dieses zähen Baumes ist nicht schwierig, solange Sie nicht versuchen, zu viel Pinyon-Kiefer-Pflege anzubieten.

Pflanzen Sie Pinyon-Kiefern in die Winterhärtezonen 4 bis 8 des US-Landwirtschaftsministeriums in gut durchlässigen Böden ein voller Sonnenstandort. Die Bäume eignen sich in der Regel am besten für eine Höhe von weniger als 800 Metern. Stellen Sie sie an trockenen Standorten an Hängen auf, nicht in niedrigen Gebieten, in denen sich Wasser ansammelt.

Obwohl die Bäume zum Zeitpunkt der Transplantation regelmäßig bewässert werden müssen, können und sollten Sie die Bewässerung reduzieren, nachdem sie eingerichtet wurden. Passen Sie Ihren Bewässerungsplan an den Baum und seine Wachstumsbedingungen an. Wenn Sie eine allgemeine Faustregel für die Bewässerung möchten, bewässern Sie sie zweimal im Monat im Sommer und einmal im Monat in den anderen Jahreszeiten.

Trotz der Trockenheitstoleranz dieser Bäume eignet sich der Anbau von Pinyon-Kiefern am besten für eine gewisse Bewässerung. Wiederholte Jahre schwerer Dürre können die Bäume belasten und zu einem Angriff durch ein Insekt namens Pinyon-Ips-Käfer führen.

Auch wenn es wichtig ist, diese Bäume gelegentlich zu bewässern, ist es bei der Pflege von Pinyon-Kiefern ebenso wichtig, bewusste Anstrengungen zu unternehmen diese Bäume nicht über Wasser zu lassen. Viele kultivierte Bäume sterben jedes Jahr an Überwässerung. Vermeiden Sie es, häufiges Wasser anzubieten, und pflanzen Sie es niemals auf Rasenflächen.

Video: Shipping Container House: How much does it cost? Living Tiny Project Ep. 022

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: