Informationen zu österreichischen Wintererbsen – Erfahren Sie, wie Sie österreichische Wintererbsen anbauen

Was sind österreichische Wintererbsen? Österreichische Wintererbsen, auch Ackererbsen genannt, werden seit Jahrhunderten auf der ganzen Welt angebaut, vor allem als wertvolle Nahrungsquelle für Mensch und Tier. Klicken Sie auf diesen Artikel, um Informationen zum Anbau österreichischer Wintererbsen zu erhalten.

Informationen zu österreichischen Wintererbsen - Erfahren Sie, wie Sie österreichische Wintererbsen anbauen

Was sind österreichische Wintererbsen? Österreichische Wintererbsen (Pisum sativum), auch Ackererbsen genannt, werden seit Jahrhunderten auf der ganzen Welt angebaut, vor allem als wertvolle Nahrungsquelle für Mensch und Tier. Verwechseln Sie österreichische Wintererbsen nicht mit Kuherbsen, die in den südlichen Bundesländern auch Ackererbsen genannt werden. Sie sind verschiedene Pflanzen. Lesen Sie weiter, um Informationen zum Anbau österreichischer Wintererbsen zu erhalten.

Informationen zu österreichischen Wintererbsen

Heutzutage werden österreichische Wintererbsen häufig als Deckfrucht oder von Hausgärtnern oder Hühnerbauern im Hinterhof landwirtschaftlich angebaut. Jäger finden, dass im Winter wachsende österreichische Wintererbsen ein wirksames Mittel sind, um Wildtiere wie Hirsche, Wachteln, Tauben und wilde Truthähne anzulocken.

Österreichische Wintererbsen haben einen Zierwert und die Erbsen schmecken in Salaten oder Pommes Frites . Viele Gärtner pflanzen gerne ein paar Samen in einen Patio-Behälter vor der Küchentür.

Die österreichische Wintererbse ist eine Hülsenfrucht der kühlen Jahreszeit, die mit der bekannten Gartenerbse verwandt ist. Die Weinreben, die eine Länge von 2 bis 4 Fuß (0,5 bis 1 m) erreichen, tragen im Frühjahr rosa, lila oder weiße Blüten.

Bei der Verwendung als Deckfrucht werden häufig österreichische Wintererbsen gepflanzt mit einer Mischung aus Samen wie Ölrettich oder verschiedenen Arten von Klee.

Informationen zu österreichischen Wintererbsen - Erfahren Sie, wie Sie österreichische Wintererbsen anbauen

So ​​bauen Sie österreichische Wintererbsen an

Wenn Sie österreichische Wintererbsen anbauen, sollten Sie die folgenden Tipps beachten achtung:

Österreichische Wintererbsen eignen sich für nahezu jeden gut durchlässigen Boden. Die Pflanzen benötigen jedoch beständige Feuchtigkeit und eignen sich nicht für trockene Klimazonen mit weniger als 50 cm Niederschlag pro Jahr.

Österreichische Wintererbsen sind in den USDA-Zonen 6 und höher winterhart. Samen werden normalerweise im Herbst gepflanzt, nachdem die heißesten Sommertage vergangen sind. Die Reben können in kälteren Klimazonen gut gedeihen, wenn sie durch eine gute Schneedecke geschützt sind. Andernfalls können sie einfrieren. Wenn dies von Belang ist, können Sie österreichische Wintererbsen im Frühjahr einjährig pflanzen.

Suchen Sie nach geimpften Samen, da Impfstoffe Stickstoff in der Atmosphäre in verwendbare Form umwandeln. Dieser Vorgang wird als „Fixieren“ von Stickstoff bezeichnet. und fördert auch kräftiges, gesundes Wachstum. Alternativ können Sie Impfmittel kaufen und Ihre eigenen Samen beimpfen.

Pflanzen Sie österreichische Wintererbsensamen in gut vorbereitete Erde mit einer Rate von 2 ½ bis 3 Pfund pro 1.000 Quadratfuß (93 Quadratmeter). Bedecken Sie die Samen mit 1 bis 3 Zoll (2,5 bis 7,5 cm) Erde.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: