Informationen zu Lacebark-Kiefern – Anbau von Lacebark-Kiefern in Gärten

Lacebark-Kiefern eignen sich für den Anbau in den USDA-Pflanzenhärtezonen 4 bis 8. Die Kiefern sind für ihre pyramidenförmige, etwas abgerundete Form und auffällige Rinde bekannt. Klicken Sie auf diesen Artikel, um weitere Informationen zu Lacebark Pine zu erhalten.

Informationen zu Lacebark-Kiefern - Anbau von Lacebark-Kiefern in Gärten

Was ist eine Lacebark Pine? Lacebark Pine (Pinus bungeana) ist in China beheimatet, aber dieser attraktive Nadelbaum wurde von Gärtnern und Landschaftsgestaltern in allen Gegenden mit Ausnahme des wärmsten und kältesten Klimas der Vereinigten Staaten bevorzugt. Die Lacebark-Kiefer ist für den Anbau in den USDA-Pflanzenhärtezonen 4 bis 8 geeignet. Die Kiefern sind für ihre pyramidenförmige, etwas abgerundete Form und auffällige Rinde bekannt. Weitere Informationen zu Lacebark-Kiefern finden Sie weiter unten.

Anbau von Lacebark-Kiefern

Lacebark-Kiefern sind langsam wachsende Bäume, die im Garten eine Höhe von 40 bis 50 Fuß erreichen. Die Breite dieses malerischen Baumes beträgt in der Regel mindestens 30 Fuß, lassen Sie also viel Platz für den Anbau von Lacebark-Kiefern. Wenn Sie wenig Platz haben, stehen Zwergpinien zur Verfügung. Zum Beispiel ist ‚Diamant‘ eine Miniatursorte, die bei einer Ausbreitung von 2 bis 3 Fuß eine Höhe von 2 Fuß erreicht.

Wenn Sie über den Anbau von Lacebark-Kiefern nachdenken, wählen Sie einen Pflanzungsort sorgfältig aus Bäume zeigen die beste Leistung bei vollem Sonnenlicht und feuchtem, gut durchlässigem Boden. Wie die meisten Kiefern bevorzugt Lacebark leicht sauren Boden, verträgt jedoch Böden mit einem etwas höheren pH-Wert als die meisten anderen.

Obwohl sich dieser Baum durch das einzigartige Peeling von anderen Kiefern abhebt, beginnt sich die Rinde nicht zu schälen seit etwa 10 Jahren. Sobald es jedoch anfängt, schälen sich die Kiefernbäume, die unter der Rinde grüne, weiße und violette Flecken aufweisen. Diese Besonderheit tritt am deutlichsten in den Wintermonaten zutage.

Informationen zu Lacebark-Kiefern - Anbau von Lacebark-Kiefern in Gärten

Pflege von Lacebark-Kiefern

Solange Sie die richtigen Wachstumsbedingungen schaffen, ist beim Anbau nicht viel Arbeit erforderlich Lacebark Kiefern. Nur regelmäßig gießen, bis der Baum gut etabliert ist. Zu diesem Zeitpunkt ist die Kiefer ziemlich dürretolerant und erfordert wenig Aufmerksamkeit, obwohl sie in längeren Trockenperioden ein wenig mehr Wasser schätzt.

Dünger ist im Allgemeinen nicht erforderlich. Wenn Sie jedoch der Meinung sind, dass das Wachstum nachlässt, wenden Sie vor Mitte Juli einen Mehrzweckdünger an. Düngen Sie niemals, wenn der Baum unter Dürre leidet, und gießen Sie ihn nach der Düngung immer tief.

Sie können den Baum so ausbilden, dass er aus einem einzigen Stamm wächst. Dadurch entstehen stärkere Äste, die bei Belastung mit Schnee und Eis weniger zum Brechen neigen. Die faszinierende Rinde ist auch bei einstöckigen Bäumen besser sichtbar.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: