Informationen zu Helleborine-Pflanzen: Informationen zum Anbau wilder Epipactis-Orchideen

Epipactis-Helleborine, oft nur als Helleborine bezeichnet, ist eine wilde Orchidee, die in Nordamerika nicht heimisch ist, aber hier Wurzeln geschlagen hat. Sie können in einer Vielzahl von Bedingungen und Umgebungen wachsen und sind in einigen Bereichen aggressiv und unkrautig. Erfahren Sie hier mehr darüber.

Inhalt posten

Informationen zu Helleborine-Pflanzen: Informationen zum Anbau wilder Epipactis-Orchideen

Was sind Epipactis-Orchideen? Epipactis Helleborine, oft nur Helleborine genannt, ist eine wilde Orchidee, die nicht in Nordamerika heimisch ist, aber hier Wurzeln geschlagen hat. Sie können in einer Vielzahl von Bedingungen und Umgebungen wachsen und sind in einigen Bereichen aggressiv und unkrautig. Sie können sie in Ihrem Garten anbauen. Beachten Sie jedoch, dass Helleborinpflanzen dazu neigen, zu übernehmen.

Informationen zu Helleborinpflanzen

Helleborin ist eine in Europa beheimatete terrestrische Orchidee. Als es im 19. Jahrhundert in Nordamerika ankam, gedieh es und wächst jetzt überall in den östlichen und zentralen USA und Kanada sowie an einigen Orten im Westen wild. Hellborine wächst in Höfen, Gärten, Straßen, in Rissen auf dem Bürgersteig, in Wäldern, an Flüssen und in Sümpfen.

Das Wurzelsystem von Helleborine ist groß und faserig, und das Bündel schießt Stämme davon hoch kann bis zu 1 Meter hoch sein. Die Blüten blühen im Spätsommer oder frühen Herbst, wobei jeder Stängel bis zu 50 kleine Orchideenblüten hervorbringt. Jede Blume hat ein beutelförmiges Labellum, und die Farben können von bläulichviolett bis rosarot oder grünlichbraun reichen.

Informationen zu Helleborine-Pflanzen: Informationen zum Anbau wilder Epipactis-Orchideen

Wachsende wilde Epipactis-Orchideen

An einigen Stellen ist Helleborine geworden Ein unerwünschtes Unkraut, weil es unter verschiedenen Bedingungen so gut und aggressiv wächst. Epipactis-Orchideen in der Landschaft sind für viele unerwünscht, aber dies sind hübsche Blumen. Wenn Sie das Wachstum kontrollieren können, sind sie eine schöne Ergänzung.

Ein Vorteil des Anbaus dieser Orchideen besteht darin, dass sie pflegeleicht sind und gedeihen ohne viel Sorgfalt. Leichter Boden ist am besten mit guter Drainage, aber Helleborine verträgt auch andere Bodenarten. Sie sind besonders bei Nässe, am Rande eines Teiches oder an einem Bach zu Hause. Volle Sonne ist ideal, und etwas Schatten ist akzeptabel, kann aber die Anzahl der Blüten verringern.

Bedenken Sie jedoch, dass sich Epipactis-Orchideen schnell vermehren können, breite Kolonien bilden und invasiv werden. Sie wachsen leicht aus selbst kleinen Wurzelfragmenten im Boden. Eine Möglichkeit, Ihre Population zu verwalten, besteht darin, sie in Töpfen zu züchten, die im Bett versenkt sind. Wenn Sie sich dafür entscheiden, einen Bereich von Helleborine zu entfernen, stellen Sie sicher, dass Sie das gesamte Wurzelsystem entfernen. Andernfalls kommt es wahrscheinlich wieder.

HINWEIS : Bevor Sie etwas in Ihren Garten pflanzen Es ist immer wichtig zu überprüfen, ob eine Pflanze in Ihrer Region invasiv ist. Ihre lokale Nebenstelle kann Ihnen dabei behilflich sein.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: