Informationen zu California Barrel Cactus: Tipps zum Anbau eines California Barrel Cactus

Es gibt einige verschiedene Pflanzen mit dem Namen „Barrel Cactus“, Ferocactus cylindraceus oder California Barrel Cactus sind jedoch besonders schön Arten mit langen Stacheln. Weitere Informationen zu California Barrel Cactus finden Sie in diesem Artikel.

Informationen zu California Barrel Cactus: Tipps zum Anbau eines California Barrel Cactus

Es gibt einige verschiedene Pflanzen mit dem Namen „Barrel Cactus“, Ferocactus cylindraceus oder California Barrel Cactus sind jedoch besonders bekannt Wunderschöne Art mit langen Stacheln, die aufgrund ihrer Überernte durch Sammler in der Natur bedroht ist. Lesen Sie weiter, um weitere Informationen zu California Barrel Cactus zu erhalten.

Informationen zum kalifornischen Fasskaktus

Der kalifornische Fasskaktus (Ferocactus cylindraceus) hat mehrere gebräuchliche Namen, darunter Arizona-Fass, rotes Fass, Bergmannskompass und Kompassfasskaktus. Alle diese Namen beziehen sich jedoch auf denselben Kaktus, der in den Mojave- und Sonora-Wüsten im Südwesten der USA beheimatet ist.

Kalifornische Fasskaktuspflanzen wachsen sehr langsam, fangen kräftig und kugelförmig an und verlängern sich manchmal zu Zylindern Erreichen von bis zu 8 Fuß oder ungefähr 2,5 Metern Höhe bei einer Breite von ungefähr 1,5 Fuß oder 0,5 Metern. Sie verzweigen sich sehr selten und bilden ihrem Namen nach solitäre, kräftige, tonnenförmige Säulen.

Sie sind von Kopf bis Fuß mit langen Stacheln bedeckt, deren Farbe von rot über gelb bis weiß wild variieren kann . Mit zunehmendem Alter des Kaktus tendieren diese Stacheln dazu, grauer zu werden und sich um den Kaktus zu krümmen.

Es gibt drei verschiedene Arten von Stacheln – ein langer zentraler Stachel, der bis zu 13 cm lang ist, 3 umlaufende kürzere Stacheln und 8 bis 28 kurze radiale Stacheln. Diese Gruppen von drei Wirbelsäulentypen bedecken den Kaktus so vollständig, dass das grüne Fruchtfleisch darunter nur schwer zu erkennen ist.

Im Frühjahr und Frühsommer erscheinen gelbe Blüten mit roten Zentren auf der der Sonne zugewandten Seite des Kaktus .

Informationen zu California Barrel Cactus: Tipps zum Anbau eines California Barrel Cactus

Anbau eines California Barrel Cactus

Wie die meisten Wüstenbewohner bevorzugen auch California Barrel Cactus-Pflanzen felsigen oder sandigen Boden mit extrem guter Drainage und voller Sonne. Sie sind sehr dürrehart und resistent gegen Schädlinge.

Sie neigen dazu, auf ihrer Schattenseite (in ihrem natürlichen Lebensraum auf der Nordseite) schneller zu wachsen und sich nach Süden oder Südwesten zu neigen. Dies bringt ihnen ihren alternativen „Kompass“ -Namen ein und verleiht ihnen eine attraktive, einzigartige Silhouette.

Sie eignen sich hervorragend als Solitär in Steingärten und Wüstenlandschaften.

Video: John Henry Faulk Interview: Education, Career, and the Hollywood Blacklist

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: