Informationen über die Knollenfäule und – kontrolle bei Wacholder

Die Phomopsis-Knollenfäule ist einer der häufigsten Pilze, die die Krankheit bei Wacholder verursachen. Wacholderbusch-Krankheit ist ein entstellendes Pflanzenproblem. Weitere Informationen zu ihrer Bekämpfung finden Sie im folgenden Artikel.

Informationen über die Knollenfäule und - kontrolle bei Wacholder

Zweigfäule ist eine Pilzkrankheit, die am häufigsten im zeitigen Frühjahr auftritt, wenn sich die Blattknospen gerade geöffnet haben. Es greift die zarten, neuen Triebe und endständigen Pflanzenenden an. Die Phomopsis-Zweigfäule ist einer der häufigsten Pilze, die die Krankheit bei Wacholderbüschen verursachen. Die Wacholderbuschkrankheit ist ein entstellendes Pflanzenproblem, obwohl einjährig anhaltende Symptome bei jungen Pflanzen schwere Schäden verursachen können.

Wacholderbuschkrankheit

Die Wacholderbuschkrankheit kann durch Phomopsis, Kabatina oder Sklerophom verursacht werden Pythiophila ist jedoch der am häufigsten vorkommende Phomopsis-Pilz. Pilze gedeihen bei ausreichender Feuchtigkeit und warmen Temperaturen, weshalb diese Wacholderkrankheit im Frühjahr auftritt. Es betrifft nicht nur Wacholder, sondern auch Lebensbaum, weiße Zeder, Zypresse und Scheinzypresse.

Symptome der Zweigfäule

Die Wacholderfäule ist durch das Absterben des Endwachstums einer befallenen immergrünen Pflanze gekennzeichnet . Das Laub wird hellgrün, rotbraun oder sogar dunkelgrau und das abgestorbene Gewebe kriecht allmählich in das zentrale Laub der Pflanze. Die Pilze produzieren schließlich winzige schwarze Fruchtkörper, die drei bis vier Wochen nach der Infektion erscheinen. Das neue Gewebe ist am häufigsten mit Wacholderbräune infiziert, und die Symptome treten ungefähr zwei Wochen später auf.

Pilze vermehren sich aus Sporen, die durch Wind oder Festhalten an Tieren und Kleidern geboren werden können, aber häufiger bewegt werden über wasser. Während des feuchten Frühlings ist der Pilz am aktivsten und kann durch Spritzwasser, in die Luft getragene Tröpfchen verbreitet und in beschädigtes oder geschnittenes Holz eingebracht werden. Phomopsis kann den Wacholder im Frühjahr, Sommer und im Herbst angreifen. Jegliches Material, das sich im Herbst mit dem Pilz zusammenzieht, zeigt im Frühjahr Symptome.

Phomopsis-Zweigfäule

Phomopsis, die häufigste Form der Wacholder-Zweigfäule, kann junge Zweige umgürten und Wasser und Wasser vorbeugen Nährstoffe aus dem Erreichen der Enden des Wachstums. Es kann sich in Hauptäste bewegen und Krebs verursachen, die die offenen Bereiche sind, wenn sich Gewebe in holzigem Pflanzenmaterial befindet. Diese Form der Wacholder-Knollenfäule produziert Fruchtkörper, die Pyknidien genannt werden und sich an der Basis abgestorbener Blätter befinden.

Informationen über die Knollenfäule und - kontrolle bei Wacholder

Verhinderung der Knollenfäule bei Wacholder

Eine gute Bekämpfung der Knollenfäule beginnt mit einer guten Reinigung Up-Praktiken. Die Sterilisation von Schneidwerkzeugen hilft auch, die Ausbreitung des Pilzes zu verhindern. Pilze werden über Sporen verbreitet, die an der Ausrüstung haften oder im Laub und im Pflanzenmaterial überwintern können. Entfernen Sie alle Ablagerungen unter Ihrem Wacholder und schneiden Sie kranke Laubspitzen ab. Sterilisieren Sie das Schneidwerkzeug zwischen den Schnitten mit einer 10-prozentigen Bleich- und Wasserlösung. Schneiden Sie infiziertes Material aus, wenn die Zweige trocken sind, um die Ausbreitung der Pilzsporen zu minimieren.

Chemikalien zur Bekämpfung der Wacholderbuschkrankheit müssen angewendet werden, bevor Symptome als nützlich erkannt werden. Die meisten gängigen Fungizide bieten nur eine eingeschränkte Kontrolle, wenn sie nicht mit einem guten mechanischen Management und einer guten Vorbeugung verbunden sind. Fungizidanwendungen müssen während der gesamten Saison durchgeführt werden, da Phomopsis während der Wachstumsphase jederzeit auftreten kann. Benomyl oder festes Kupfer haben sich als nützlich erwiesen, wenn es regelmäßig und konsistent angewendet wird.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: