In indischer Nahrung verwendete Kräuter: Lernen Sie, wie man indische Kräuter züchtet

Der wahre Feinschmecker möchte seine Flügel ausbreiten und etwas Neues ausprobieren. Wie wäre es mit einem indischen Kräutergarten? Denken Sie an die vielfältigen indischen Kräuterpflanzen und Gewürze für die indische Küche. Lernen Sie hier, wie man indische Kräuter anbaut und lassen Sie Ihre kreativen kulinarischen Säfte sprudeln.

In indischer Nahrung verwendete Kräuter: Lernen Sie, wie man indische Kräuter züchtet

Kräuter erhellen und verleihen unserem Essen zusätzlichen Geschmack, aber manchmal hat der Feinschmecker genug von derselben alten Sache – Petersilie , Salbei, Rosmarin und Thymian. Der wahre Feinschmecker möchte seine Flügel ausbreiten und etwas Neues ausprobieren. Wie wäre es mit einem indischen Kräutergarten? Denken Sie an die vielfältigen indischen Kräuterpflanzen und Gewürze für die indische Küche. Sie können auch lernen, wie man indische Kräuter züchtet, die in indischen Lebensmitteln verwendet werden, und Ihre kreativen kulinarischen Säfte erneut sprudeln lassen.

Anbau eines indischen Kräutergartens

Einige Kräuter, die in indischen Lebensmitteln verwendet werden, wie Koriander (Koriander) und Minze sind im Kräutergarten weit verbreitet. Andere tendieren zu Exotikern und erfordern daher tropische Klimazonen und sind eher für Gärtner der USDA-Zone 10 oder solche mit Gewächshaus geeignet. Aber lass dich nicht davon aufhalten. Fast jeder kann ein Ingwer-Rhizom in einem Topf auf einer Fensterbank anbauen.

Allerdings sollten Sie nachforschen, welche Kräuterpflanzen für die indische Küche Sie anbauen möchten. Einige sind möglicherweise besser für Ihre Region geeignet als andere, und andere benötigen möglicherweise zusätzliche TLC, z. B. in Gewächshäusern, oder müssen nur in den wärmeren Monaten des Jahres als Einjährige angebaut werden.

In indischer Nahrung verwendete Kräuter: Lernen Sie, wie man indische Kräuter züchtet

Indische Kräuter und Gewürze anbauen

Es gibt so viele indische Kräuter und Gewürze; Diese Küche könnte den Kuchen für die schiere Anzahl der verwendeten Aromen und Aromen nehmen. Sie können also klein und einfach anfangen, wie mit Koriander und Minze oben, oder wild werden und ungewöhnliche Kombinationen ausprobieren.

Nehmen Sie zum Beispiel asafetida. Asafetida ist im Grunde ein in Afghanistan heimischer Riesenfenchel. Es ist ein schöner Ziergegenstand für den Garten, aber Vorsicht vor dem Gestank. Asafetida bedeutet eigentlich „stinkendes Harz“, aber lass dich nicht davon abhalten, es anzubauen. Es ist die Hauptzutat in vielen Dahl-Gerichten, indischen Gemüsegerichten oder Gurken.

Ein weiteres weit verbreitetes indisches Kraut ist Ajwain (Carom). Es kann als Hecke oder Zierpflanze gezüchtet werden. Achten Sie jedoch darauf, dass sein erstaunliches Wachstum andere Pflanzen nicht überholt. Ajwain wird für die schönen essbaren, gerillten Blätter verwendet, in Raita oder Salate gehackt oder zum Auffrischen des Atems eingekaut.

Jemandem Curry geben? Ja, Sie können Curryblätter anbauen, wenn Sie in Zone 10 oder höher leben. Curry-Blatt ist eine kleine immergrüne einheimische in Indien und Sri Lanka. Es trägt kleine, dunkelblaue essbare Früchte, aber die frischen Blättchen sind der wahre Schatz. Sie werden geröstet oder knusprig gebraten und dann gemahlen und zu Masalas gegeben. Der Baum braucht volle Sonne, um Schatten und feuchten, reichhaltigen Boden zu teilen, der gut durchlässig ist.

Kardamom wird als Gewürz in der indischen Küche verwendet, wo er als „Königin der Gewürze“ bezeichnet wird sowohl herzhafte als auch süße Gerichte und ganz besonders enthalten in Garam Masalas. Es stammt aus Indien und wird dort angebaut. In Südostasien gibt es in beiden Gebieten außergewöhnliche jährliche Niederschlagsmengen. Auch diese Pflanze ist mindestens für Zone 10 robust und gedeiht im heißen, feuchten Süden (USA oder ähnlichen Klimazonen). Pflanzen Sie die Rhizome teilweise bis in den vollen Schatten mit gleichmäßiger Feuchtigkeit in fruchtbaren Boden. Nach drei Jahren trägt die Pflanze große rosa Blüten, aus denen schließlich Samen hervorgehen.

Bockshornklee ist eine Hülsenfrucht, die gekeimt und in Salaten oder Sandwiches verwendet werden kann. Samen keimen in 3-6 Tagen. Dieses Kraut wird in Indien für die harten, winzigen Samen angebaut, mit denen Essiggurken und Gewürzmischungen wie amerikanisches Currypulver aromatisiert werden.

Die oben genannten Krautpflanzen sind nur eine Auswahl der vielen, die Sie versuchen können, in einer zu züchten Indischer Kräutergarten. Es gibt buchstäblich Dutzende von Optionen, die dem indischen Gaumen einen Hauch von Punsch verleihen, angefangen von Hühnersalatsuppen und Eintöpfen bis hin zu Fleisch und Gemüse – ein Stück botanisches Bollywood in Ihrem eigenen Garten.

Video: 200th Knowledge Seekers Workshop Nov 30 2017

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: