In Behältern angebaute Kamille: Tipps für den Anbau von Kamille in einem Topf

Der Anbau von Kamille in Behältern ist auf jeden Fall möglich und wirkt in der Tat wie ein Zauber, wenn Sie sich Sorgen machen, dass Kamille, eine großzügige Selbstsämaschine, kann im Garten zu wild sein. Klicken Sie auf diesen Artikel, um mehr über den Anbau von Kamille in einem Topf zu erfahren.

In Behältern angebaute Kamille: Tipps für den Anbau von Kamille in einem Topf

Kamille ist Ein hübsches Kraut, das die meiste Zeit der Vegetationsperiode zierliche, gänseblümchenartige Blüten hervorbringt. Das Wachsen von Kamille in Behältern ist auf jeden Fall möglich und wirkt in der Tat wie ein Zauber, wenn Sie sich Sorgen machen, dass Kamille, eine großzügige Selbstsämaschine, sein könnte Zu wild im Garten. Lesen Sie weiter, um mehr über den Anbau von Kamille in einem Topf zu erfahren.

Hinweis : Dieser Artikel bezieht sich hauptsächlich auf die römische Kamille (Matricaria recutita), eine Staude, die wunderbar funktioniert als Kamille aus Containern: Die Deutsche Kamille (Matricaria chamomilla) ist eine winterharte Pflanze, die viel Platz benötigt und daher für Container nicht empfohlen wird. Wenn Sie sie ausprobieren möchten, verwenden Sie einen sehr großen Container.

Züchten von Kamille in einem Behälter

Kamille wächst in jeder Art von Behälter glücklich, solange sie einen Dr. ein mittleres Loch. Die Entwässerung ist von entscheidender Bedeutung, da Topfkamillenpflanzen wie die meisten Kräuter in feuchten Böden leicht verrotten. Verwenden Sie aus dem gleichen Grund eine lockere, gut durchlässige Blumenerde.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um mit der im Behälter angebauten Kamille zu beginnen. Am einfachsten ist es, eine kleine Pflanze in einem Gartencenter oder Gewächshaus zu kaufen, das auf Kräuter spezialisiert ist. Alternativ können Sie Samen in kleinen Töpfen einsetzen und die Sämlinge später in größere Behälter umpflanzen oder Zeit sparen, indem Sie einfach ein paar Samen in einen größeren Topf auf die Erdoberfläche streuen. Ein 12-Zoll-Behälter ist groß genug, um eine Kamillenpflanze zu züchten.

Bedecken Sie die Samen nicht, da die Kamille in einem Topf Licht benötigt, um zu keimen.

In Behältern angebaute Kamille: Tipps für den Anbau von Kamille in einem Topf

Behältergewachsene Kamille

Kamille ist nicht sehr pingelig, daher erfordern Topfpflanzen aus Kamille wenig Pflege. Hier ein paar Tipps:

Lassen Sie die oberste 1,25 cm (12 Zoll) große Topfmischung zwischen dem Gießen trocknen, gießen Sie sie dann tief ein und lassen Sie den Topf gründlich abtropfen.

Kamille aus dem Behälter befindet sich im Freien. Stellen Sie sie an einen schattigen Ort, wenn die Temperaturen 32 ° C überschreiten. Bringen Sie Topfpflanzen mit Kamille nach drinnen, bevor es im Herbst frostig wird.

Kamille benötigt nicht viel Dünger und zu viel kann das aromatische ätherische Öl in den Blättern verringern. In der Regel ist eine leichte Anwendung eines wasserlöslichen Allzweckdüngers einmal im Monat ausreichend.

Topfpflanzen aus Kamille sind relativ schädlingsresistent, aber kleine Schädlinge wie Blattläuse und Mealybugs lassen sich leicht mit insektizidem Seifenspray behandeln.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: