Hydrokultur-Gartenarbeit zuhause

Hydrokultur-Gartenarbeit zuhause

Von Nikki Tilley
(Autor von The Bulb-o-licious Garden)

Hydroponik-Gartenarbeit ist eine der besten Möglichkeiten, frisches Gemüse anzubauen das ganze Jahr. Es ist auch eine großartige Alternative für den Anbau verschiedener Pflanzen in kleineren Räumen, wie z. B. in Innenräumen. Hydroponik-Gartenarbeit ist einfach ein Mittel, um Pflanzen ohne Erde anzubauen. Wenn Pflanzen hydroponisch gezüchtet werden, ist es für ihre Wurzeln nicht notwendig, die für das Überleben erforderlichen Nährstoffe zu finden. Stattdessen werden sie mit allen notwendigen Nährstoffen für ein starkes, kräftiges Wachstum direkt versorgt. Infolgedessen sind die Wurzelsysteme kleiner und das Pflanzenwachstum üppiger.

Elemente des hydrokulturellen Gartens

Der hydroponische Gartenbau bietet viele Vorteile. Zum Beispiel können alle erforderlichen Elemente, die das gesunde Pflanzenwachstum beeinflussen, einfach kontrolliert und aufrechterhalten werden. Dazu gehören Faktoren wie Licht, Temperatur, Luftfeuchtigkeit, pH-Wert, Nährstoffe und Wasser. Die Fähigkeit, diese Elemente zu steuern, macht die Gartenarbeit im Hydrokulturen einfacher und weniger zeitaufwendig als die Gartenarbeit mit Erde.

Licht

Bei der Verwendung von Hydrokultur-Gartenmethoden in Innenräumen kann das Licht durch ein helles Fenster oder darunter angebracht werden Lichter wachsen. Im Allgemeinen hängt die Art des verwendeten Lichts und die benötigte Menge von dem Gärtner und den Pflanzenarten ab. Die Lichtquelle muss jedoch hell genug sein, um eine Blüte und Fruchtproduktion auszulösen.

Temperatur, Luftfeuchtigkeit und pH-Werte

Geeignete Temperaturen mit ausreichender Feuchtigkeitsmenge und pH-Werten sind ebenso wichtig. Es gibt viele Hydrokultur-Gartenbausätze, die Anfängern den Einstieg erleichtern. Im Allgemeinen ist die Hydrogas-Gartenarbeit in Innenräumen für die meisten Pflanzen ausreichend. Die Luftfeuchtigkeit sollte für ein optimales Pflanzenwachstum bei etwa 50 bis 70 Prozent liegen, ähnlich wie beim Anbau von Zimmerpflanzen.

Bei der Hydrokultur-Gartenarbeit ist der pH-Wert äußerst wichtig und sollte regelmäßig überprüft werden. Die Aufrechterhaltung eines pH-Wertes zwischen 5,8 und 6,3 ist normalerweise für die meisten Pflanzen geeignet. Geeignete Belüftung ist ein weiterer wichtiger Aspekt der Hydrokultur-Gartenarbeit und kann leicht mit Deckenventilatoren oder mit Schwingventilatoren erreicht werden.

Nährstoffe und Wasser

11 Nährstoffe werden durch speziell dafür entworfene hydroponische Gartendünger und Wasser bereitgestellt. Die Nährlösung (Dünger und Wasser) sollte immer mindestens ein bis zweimal im Monat abgelassen, gereinigt und wieder aufgefüllt werden. Da hydroponisch gewachsene Pflanzen keinen Boden benötigen, ist der Unterhalt geringer, es gibt keine Unkrautbekämpfung und keine Bodenkrankheiten oder Schädlinge, um die man sich Sorgen machen muss.

Pflanzen können unter Verwendung verschiedener Medien wie Kies oder Sand angebaut werden; Dies ist jedoch nur zur Verankerung der Anlage. Die ständige Versorgung mit Nährstofflösungen hält die Pflanzen am Leben und gesund. Es gibt auch verschiedene Methoden, um diese Nährlösung bereitzustellen:

  • Passivmethode – Die einfachste Form des Hydrokultur-Gartens verwendet die Passivmethode, mit der Sie bestimmen können, wann und wie viel Nährstoff vorhanden ist Lösungsanlagen erhalten. Wick-Systeme sind ein Beispiel, wenn Styropor-Tabletts mit Wachstumsmedium und Pflanzen gefüllt werden. Diese Schalen schweben einfach auf der Nährlösung, sodass die Wurzeln je nach Bedarf Nährstoffe und Wasser aufnehmen können.
  • Flut- und Abflussmethode – Eine weitere einfache Methode der hydroponischen Gartenarbeit ist die Flut- und Abflussmethode was genauso effektiv ist. Wachsende Tabletts oder einzelne Töpfe werden mit Nährlösung geflutet und anschließend in einen Vorratsbehälter abgelassen. Bei dieser Methode muss eine Pumpe verwendet werden, und es müssen geeignete Nährstoffkonzentrationen aufrechterhalten werden, um zu verhindern, dass die Pumpe trocken läuft.

    <45 Methoden des Tropfsystems – Tropfsysteme erfordern eine Pumpe und werden mit gesteuert ein Timer auch. Wenn der Timer die Pumpe einschaltet, wird die Nährlösung auf jede Pflanze getropft. Es gibt zwei grundlegende Arten, die Wiederherstellung und die Nichtwiederherstellung. Rückgewinnungs-Tropfsysteme sammeln den überschüssigen Abfluss, während dies nicht der Fall ist.

Zwei andere gebräuchliche Methoden zur Bereitstellung von Nährlösung für Pflanzen werden auch im hydroponischen Gartenbau eingesetzt, die Nutrient Film Technique (NFT) und Aeroponic-Verfahren . NFT-Systeme sorgen für einen kontinuierlichen Fluss von Nährstofflösungen ohne Verwendung eines Timers. Vielmehr hängen die Wurzeln von Pflanzen in der Lösung. Die aeroponische Methode ist ähnlich; Es ist jedoch ein Timer erforderlich, mit dem die Wurzeln hängender Pflanzen alle paar Minuten besprüht oder besprüht werden können.

Nahezu alles, von Blumen bis Gemüse, kann mit hydroponischer Gartenarbeit gezüchtet werden. Es ist eine einfache, saubere und effektive Methode für den Pflanzenanbau, insbesondere in begrenzten Bereichen. Die hydrokulturelle Gartenarbeit passt sich gut an die meisten Innenräume an und produziert gesündere Pflanzen mit höherer Qualität.

Hydrokultur-Gartenarbeit zuhause

Video: Hydrokultur mit EM in Brasilien

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: