Hosta-Pflanzen – Tipps zur Pflege von Hostas

Hosta-Pflanzen sind ein Dauerbrenner unter Gärtnern. Ihr üppiges Laub und ihre leichte Pflege machen sie ideal für einen pflegeleichten Garten. In diesem Artikel erfahren Sie mehr über die Pflege von Hostas im Garten.

Hosta-Pflanzen - Tipps zur Pflege von Hostas

Hostapflanzen sind ein Dauerbrenner unter Gärtnern. Ihr üppiges Laub und ihre leichte Pflege machen sie ideal für einen pflegeleichten Garten. Ursprünglich aus dem Orient stammend und im 18. Jahrhundert nach Europa gebracht, gibt es heute über 2.500 Sorten, deren Blattform, -größe und -struktur so unterschiedlich sind, dass ein ganzer Garten allein dem Anbau von Hostas gewidmet sein könnte. Während die Hostapflege als einfach erachtet wird, ist es hilfreich, ein wenig darüber zu wissen, wie Hostas angebaut werden, damit die Pflanzen ihr volles Gartenpotential entfalten können.

Wo und wie Hostas angebaut werden

Obwohl Hostapflanzen Als Schattenliebhaber angepriesen, variieren ihre Sonnenlichtanforderungen stark. Das erfolgreiche Wachsen von Hostas im Schatten hängt von der Farbe ab. Hosta-Blätter sind in einer Vielzahl von Grüntönen erhältlich, die von einer so tiefen Farbe, die als blau bezeichnet wird, über eine helle Chartreuse bis zu einem weichen cremigen Weiß reichen.

Eine gute Faustregel für die Platzierung und Pflege von Hostas Je heller das Laub, desto heller die Sonne. Das tiefere, dunklere Laub behält seine Farbe am besten in mäßigem Schatten. Die verschiedenen Sorten brauchen mehr Sonnenlicht, um ihre weißen und goldenen Streifen zu behalten. Alle Hostas brauchen etwas Schatten und nur wenige, wenn überhaupt, eignen sich gut für direktes Sonnenlicht. Sie werden in vier bis acht Jahren vollständig reifen.

Um die Hostas bestmöglich zu pflegen, pflanzen Sie sie in reichhaltige organische Erde mit einem leicht sauren pH-Wert. Sie müssen es nur einmal tun. Graben Sie das Pflanzloch etwa einen Meter tief und breit genug, um die Ausbreitung einer Pflanze in voller Größe aufzunehmen. Dies erleichtert es den Wurzeln, Fuß zu fassen und sich horizontal auszubreiten.

Trotz ihres fast tropischen Aussehens sind Hostas robust und vertragen nach ihrer Etablierung fast jeden Boden und wachsen über Jahre.

Bei der Erörterung des Wachstums von Hostas ist die Entwässerung am wichtigsten. Die schlafende Kronenfäule ist eine der wenigen Krankheiten, die diese Pflanzen befallen. Eine gute Hostapflege erfordert eine gute Drainage. Halten Sie die frisch gepflanzten Wurzeln feucht und nicht nass. Einmal etablierte Hosta-Pflanzen sind nicht sehr pingelig und tolerieren Trockenheit im Sommer.

Hosta-Pflanzen - Tipps zur Pflege von Hostas

Tipps für die Hosta-Pflege

Sobald Ihre Pflanze etabliert ist, ist die Hosta-Pflege eine Frage von einfache Wartung. Um Ihre wachsenden Hostas gesund zu halten, düngen Sie sie jeden Frühling mit einem universellen Gartendünger. Eine zusätzliche Sommerdüngung kann hilfreich sein, ist aber nicht erforderlich. Granulatdünger sollten niemals auf den Blättern sitzen.

Mit Ausnahme der Kronen- und Blattfäule sind Hosta-Pflanzen relativ krankheitsfrei. Rehe finden das schmackhaft und wenn Rehe in Ihrer Nachbarschaft ein Problem darstellen, können Sie versuchen, Narzissen um Ihre Hosta zu pflanzen, um sie von den entstehenden Trieben fernzuhalten.

Eine weitere Schwierigkeit bei der Hostapflege sind Schnecken, die unschöne Löcher in der Hosta hinterlassen die Blätter. Eine leichte Sandstreuung um Ihre Pflanzen hält sie fern.

Hosta-Pflanzen sind eine schöne Ergänzung für jeden Garten und passen gut in eine Vielzahl von Räumen mit einem Durchmesser von wenigen Zentimetern bis zu vier Fuß. Die Pflege von Hostas ist einfach, und jetzt haben Sie die Grundlagen für den Anbau von Hostas entdeckt. Sie werden feststellen, dass sie eine willkommene Ergänzung zu Ihrem Garten sind.

Video: Funkien Hosta – Pflanzkombinationen und Tipps & Tricks zu verschiedenen Hosta Sorten

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: