Honig als Wurzelhormon: Wie man Stecklinge mit Honig wurzelt

Honig als Wurzelhormon: Wie man Stecklinge mit Honig wurzelt

Von Nikki Tilley
(Autor von Bulb-o-licious Garden)

Wussten Sie, dass Honig Enzyme enthalten kann, die das Wurzelwachstum fördern in pflanzen Das ist wahr. Viele Menschen haben Erfolg mit der Verwendung von Honig als Wurzelschnitt gefunden. Vielleicht können Sie es auch versuchen. Lesen Sie weiter, um mehr über die Verwendung von Honig für Stecklinge zu erfahren.

Honig als Wurzelhormon

Wir alle wissen, dass Honig viele gesundheitliche Vorteile hat. Es ist immerhin ein natürliches Antiseptikum und enthält antimykotische Eigenschaften – beides gilt als einer der Gründe, warum Honig als Wurzelhormon so gut zu wirken scheint. In der Tat soll nur ein Esslöffel Honig etwa 64 Kalorien und 17 Gramm Kohlenhydrate enthalten, von denen die meisten aus Zuckern stammen, und scheint den Pflanzen einen dringend benötigten Schub zu geben, genau wie für uns.

Neben möglichen Wurzelhilfsmitteln wird angenommen, dass Honig für Stecklinge vor bakteriellen oder Pilzproblemen schützt, sodass die kleinen Stecklinge gesund und kräftig bleiben.

Rezept für Honigpflanzenwachstum

Wenn Sie bereit sind, diese natürlichen Mittel zum Verwurzeln eines Versuchs zu verwenden, werden Sie wahrscheinlich mehr als nur ein paar Rezepte finden, die alle verwendet werden können. Das heißt, Sie möchten vielleicht experimentieren, um das zu finden, das für Sie gut funktioniert und die besten Ergebnisse erzielt. Einige Menschen haben sogar Weidenwasser mit Honig versetzt, um das Wurzeln zu erleichtern. Aber um Ihnen den Einstieg zu erleichtern, hier eine der einfacheren, auf die ich bei der Herstellung einer Honig / Wasser-Mischung für Ihre Stecklinge gestoßen bin (diese kann nach Bedarf angepasst werden).

  • 1 Esslöffel Honig
    – Reiner oder roher Honig soll besser sein als herkömmlich im Handel gekaufter Honig (der verarbeitet / pasteurisiert wurde und somit die vorteilhaften Eigenschaften wegnimmt) und die besten Ergebnisse erzielt. Stellen Sie daher sicher, dass auf dem Etikett angegeben wird, dass es sich um „rohen“ oder „reinen“ Honig handelt.
  • 2 Tassen kochendes Wasser
    – Mischen Sie den Honig mit Ihrem Honig kochendes Wasser ( kocht den Honig nicht selbst ) und lässt abkühlen. Legen Sie diese Mischung bis zur Verwendung in einen luftdichten Behälter (z. B. ein Einmachglas), und lagern Sie sie an einem anderen Ort als vor Licht geschützt. Diese Mischung sollte bis zu zwei Wochen dauern.

So bewurzeln Sie Stecklinge mit Honig

Wenn Sie bereit sind, Honig zum Stecken von Wurzeln zu verwenden, müssen Sie sich zuerst mit dem Honig vorbereiten Stecklinge und Blumenerde. Ihr Steckling sollte zwischen 6 und 12 Zoll lang sein und einen Winkel von etwa 45 Grad aufweisen.

Tauchen Sie nun einfach jeden Schnitt in die Honigmischung und kleben Sie ihn in Ihr ausgewähltes Eintopfmedium. Honig für Stecklinge hat sich bei einer Reihe von Blumenerden, darunter Erde, Wasser und sogar Steinwolle, als wirksam erwiesen.

  • Für Bodenmedien ist es am einfachsten, für jeden Schnitt ein Loch mit einem Bleistift zu stechen ( oder Ihren Finger) zum Einfügen. Achten Sie auch darauf, Ihren Boden feucht zu halten. (Falls gewünscht, können Sie mit belüftetem Kunststoff abdecken.) Dasselbe Konzept gilt auch für Ihre Medium ohne Medium.
  • Wenn Sie sich im Wasser verwurzeln, legen Sie den Schnitt unmittelbar nach dem Einlegen in den Honig direkt in das Wasser.
  • Schließlich sollten die Pflanzenstoffe für Steinwolle gut gesättigt und tief genug sein, um Ihre Stecklinge abzustützen.

Wenn alle Stecklinge in ihr Topfmedium getaucht wurden, warten Sie einfach auf Ihre Stecklinge mit dem Wurzeln zu beginnen, was innerhalb einer Woche oder so sein sollte.

Honig als Wurzelhormon: Wie man Stecklinge mit Honig wurzelt

Video: Pflanzen bewurzeln? Weidenwasser selber machen | paratodo.de vom 13.05.2013

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: