Herstellung von Löwenzahn-Dünger-Tee: Tipps zur Verwendung von Löwenzahn als Dünger

Herstellung von Löwenzahn-Dünger-Tee: Tipps zur Verwendung von Löwenzahn als Dünger

Löwenzahn ist reich an Kalium, ein Muss für viele Pflanzen. Die extrem lange Stichwurzel nimmt wertvolle Mineralien und andere Nährstoffe aus dem Boden auf. Wenn Sie sie einfach wegwerfen, verschwenden Sie einen preiswerten, nährstoffreichen Dünger. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Löwenzahnkraut-Dünger

Löwenzahn ist wirklich unglaublich nützlich. Sie können nicht nur die zarten jungen Grünen im frühen Frühling essen, sondern später in der Saison können Sie auch die größeren Blätter trocknen und zum Tee verwenden. Die engen grünen Knospen können gegessen werden und die reifen, vollständig geöffneten Blüten können für Gelee und Tee verwendet werden. Sogar der aus der Pflanze extrudierte Milchsaft wurde topisch zur Entfernung von Warzen verwendet.

Wenn Sie nicht in der Essbarkeit von Löwenzahn sind und diese als schädlich empfinden, entfernen Sie sie wahrscheinlich oder ich wage es zu sagen, vergiften Sie sie . Tu es nicht! Bemühen Sie sich, sie zu jäten, und verwandeln Sie sie in Löwenzahn-Dünger-Tee.

So machen Sie Löwenzahn-Unkrautdünger

Die Verwendung von Düngemitteln aus Unkraut ist Recycling am besten. Dünger aus Unkraut erfordert sehr wenig, außer ein wenig Ellenbogenfett von Ihnen und etwas Zeit. Sie können auch andere Unkräuter verwenden, um sich zu Dünger zu machen, z. B.:

  • Beinwell
  • Dock
  • Stutenschwanz
  • Brennessel

Löwenzahn als Dünger zu verwenden, ist eine Win-Win-Situation. Sie werden aus Bereichen des Gartens entfernt, in denen Sie sie nicht haben möchten, und Sie erhalten ein nahrhaftes Gebräu, um Ihr Gemüse und Blumen zu ernähren.

Es gibt zwei Möglichkeiten, Löwenzahn-Dünger-Tee herzustellen, die beide ähnlich sind. Für die erste Methode erhalten Sie einen großen Eimer mit Deckel. Legen Sie das Unkraut in den Eimer, die Wurzeln und alles. Fügen Sie Wasser hinzu, etwa 8 Tassen pro Pfund Unkraut. Decken Sie den Eimer mit dem Deckel ab und lassen Sie ihn 2-4 Wochen ruhen.

Rühren Sie die Mischung etwa jede Woche um. Hier ist der etwas unangenehme Teil. Es gibt einen Grund für einen Deckel. Die Mischung riecht nicht nach Rose. Es durchläuft den Prozess der Gärung und das Aroma bedeutet, dass es funktioniert. Nach den zugeteilten 2-4 Wochen wird die Mischung durch ein Käsetuch oder eine Strumpfhose gespannt, um die Flüssigkeit zu speichern und die Feststoffe zu verwerfen.

Wenn Sie den belastenden Teil vermeiden möchten, besteht der einzige Unterschied in der zweiten Methode darin, das zu verwenden Unkraut in einem durchlässigen Sack und dann ins Wasser, wie eine Tasse Tee. Folgen Sie der Wartezeit von zwei bis vier Wochen.

Sie können zusätzliches Unkraut oder sogar Grasschnitt hinzufügen, Pflanzendetritus oder gealterten Dünger abschneiden, um dem Tee einen noch stärkeren Schlag zu verleihen.

Um den Tee zu verwenden, müssen Sie ihn in einer Menge von 1 Teil Unkrauttee auf 10 Teile Wasser verdünnen. Jetzt können Sie es einfach um die Basis Ihrer Pflanzen gießen oder als Blattspray verwenden. Wenn Sie es auf Gemüse verwenden, sprühen Sie es nicht auf diejenigen, die zur Ernte bereit sind.

Herstellung von Löwenzahn-Dünger-Tee: Tipps zur Verwendung von Löwenzahn als Dünger

Video: Löwenzahn sammeln, aufbewahren und verwenden

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: