Häufige Zimmerpflanzenkrankheiten

Häufige Zimmerpflanzenkrankheiten

Pflanzenkrankheiten sind auf Zimmerpflanzen schwerer zu erkennen als Schädlingsbefall. Wenn Sie ein Problem entdecken, sind Pilze die Hauptursache. Lassen Sie uns einen Blick auf einige der häufigsten Zimmerpflanzenkrankheiten werfen, damit Sie schnell mit ihnen umgehen können.

Häufige Erkrankungen der Zimmerpflanzen

Hier sind die häufigsten Zimmerpflanzenkrankheiten, die beim Gärtnern auftreten können in geschlossenen Räumen.

Grauschimmel 32

Grauschimmel oder Botrytis ist eine häufige Krankheit in Gewächshäusern. In Häusern ist es jedoch nicht so üblich. Es beginnt auf abgestorbenem Gewebe wie abgestorbenen Blättern oder Blüten. Sobald es beginnt, wird es sich auf die übrige gesunde Pflanze ausbreiten. Die betroffenen Anlagenteile werden schnell von flockigem Grauschimmelwuchs bedeckt, der beim Umgang mit der Pflanze viele Sporen abgibt.

Grauschimmel wird durch feuchte, kühle Bedingungen gefördert. In den Herbstmonaten ist es tendenziell häufiger. Wässern Sie Ihre Pflanzen nicht spät am Tag, wenn sie Nachttemperaturen ausgesetzt werden. Sorgen Sie für etwas Belüftung, um eine lebhafte Atmosphäre zu erhalten. Stellen Sie sicher, dass Sie alle toten und sterbenden Teile der Pflanze entfernen, wenn Sie sie sehen, um die Schimmelpilze vom Wachsen abzuhalten.

Mehltau

Sowohl auf Flaum als auch auf Mehltau wirken sich Pflanzen aus. Bei Zimmerpflanzen stoßen Sie höchstwahrscheinlich auf Mehltau. Es beginnt wie ein puderweißer Fleck, der größer wird, bis er die gesamte Blattfläche bedeckt. Die Blätter der Pflanze werden oft gelb und fallen ab und es ist offensichtlich, dass die Pflanze nicht gedeiht. Heiße, trockene Bedingungen begünstigen diese Krankheit. Fungizide können wie Neemöl oft helfen.

Rust

Eine schwer kontrollierbare Krankheit ist Rost. Pelargonien, Nelken und Chrysanthemen sind am häufigsten von Rost betroffen. Normalerweise ist ein blasser kreisförmiger Fleck oben auf dem Blatt das erste Symptom. Auf der Unterseite finden Sie einen rostigen Ring aus braunen Sporen.

Pflanzenviren

Bei den von Viren betroffenen Pflanzen können zahlreiche Symptome auftreten. Dies kann das Murmeln oder Mosaikmustern von Blättern, missgebildeten Blättern, unregelmäßigen Blüten und schlechter Färbung sein. Normalerweise können Sie Viren nicht durch Chemikalien kontrollieren. Diese Viren werden hauptsächlich von Blattläusen verbreitet, daher müssen Sie die Pflanze stattdessen entsorgen.

Häufige Zimmerpflanzenkrankheiten

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: