Hartriegelblätter tropfen – was verursacht Hartriegelbaumsaft

Blühende Hartriegelbäume sind eine schöne Ergänzung, aber leider anfällig für Probleme. Ein häufiges Anzeichen dafür, dass Ihr Baum in Schwierigkeiten geraten könnte, ist, wenn Sie feststellen, dass Baumblätter tropfen. Klicken Sie hier, um weitere Informationen zu erhalten.

Hartriegelblätter tropfen - was verursacht Hartriegelbaumsaft

Blühende Hartriegelbäume sind eine schöne Ergänzung für jede Landschaft. Leider ist dieser Baum, wie viele andere, anfällig für Schädlinge und Krankheiten, die Schäden verursachen und seine Lebensdauer drastisch verkürzen können. Blühende Hartriegelprobleme wie Krankheiten und Insekten treffen schwache oder ältere Bäume immer zuerst. Das häufigste Anzeichen dafür, dass Ihr Baum in Schwierigkeiten gerät, ist, wenn Sie feststellen, dass die Blätter des Baums tropfen.

Warum tropft mein Hartriegel-Wasser?

Hartriegel-Baum tropft häufig, besonders wenn er in der Natur wässrig ist ist auf Schädlinge zurückzuführen. Einige der häufigsten Schädlinge, die Hartriegel befallen und zum Abtropfen von Baumblättern führen, sind Bohrer, Schuppen, Blattläuse und Ameisen.

  • Hartriegelbohrer – Ein sehr verheerendes Problem bei Hartriegelbäumen sind Hartriegelbohrer, bei denen es sich um Raupen handelt, die Tunnel in den Stamm des Baumes bohren. Schwache und ältere Bäume sind am anfälligsten für Bohrer, die frühzeitig feuchte Stellen auf der Rinde hinterlassen. Wenn Sie feststellen, dass der Saft Ihres Hartriegelbaums tropft, kann dies ein gutes Indiz dafür sein, dass Bohrer im Einsatz sind. Befinden sich diese schädlichen Schädlinge in einem Baum, können sie nur schwer ausgerottet werden.
  • Schuppeninsekten – Schuppeninsekten sind lästige kleine Käfer, die auf Hartriegelbaumsaft gedeihen. Sie scheiden eine zuckerhaltige Flüssigkeit aus, die als Honigtau bekannt ist. Sie kann in großen Mengen regnen und dazu führen, dass Baumblätter tropfen. Schuppenbefall ist in einigen Jahren schädlicher als in anderen und scheint sich zyklisch zu entwickeln. Die Verwendung einer insektiziden Seife ist eine wirksame Behandlung für dieses Problem.
  • Blattläuse – Blattläuse befallen gewöhnlich Zierbäume und saugen wie Schuppen den Saft aus Hartriegeln. Sie scheiden auch Honigtau aus, was an einem tropfenden Hartriegelwasser leicht zu erkennen ist. Neemöl eignet sich hervorragend zur Bekämpfung von Blattläusen auf Bäumen. Alternativ können Sie auch eine hausgemachte Lösung zur Bekämpfung von Blattläusen aus biologischem Anbau verwenden.
  • Carpenter Ants und Rot – Manche Menschen können feststellen, dass ihr Hartriegeltropfwasser oder die Blätter des Baumes scheinbar Wasser tropfen. Es ist möglich, dass Tischlerameisen und Fäulnis dieses Problem verursachen. Diese Ameisen sind so klein, dass es sehr schwer ist festzustellen, ob sie vorhanden sind oder nicht. Zimmermannameisen ziehen auf Verrottungsholz ein. Wenn es ein Loch im Baum gibt, in dem sich Wasser angesammelt hat, finden Ameisen viel zum Abendessen. Leider sind Tischlerameisen sehr schwer loszuwerden, sobald sie sich in einem Baum befinden. Sie speisen im Inneren des Baumes und der Baum verliert durch Weinen Feuchtigkeit. Es ist am besten, einen Baum zu entfernen, der Zimmermannsameisen hat, bevor sie zu anderen Bäumen in Ihrer Landschaft übergehen. Ameisen können auch auf Blattläuse-Honigtau gefressen werden, suchen Sie also auch nach diesen Schädlingen, wenn Sie feststellen, dass ein Hartriegelbaum tropft.

Hartriegelblätter tropfen - was verursacht Hartriegelbaumsaft

Hartriegelbaumsaft

Nicht alle blühenden Hartriegel Probleme sind das Ergebnis von Schädlingen oder Krankheiten. Das Abtropfen von Hartriegelbäumen kann auch das Ergebnis eines unsachgemäßen Beschneidens sein. Manchmal werden Hartriegelbäume durch andere Ursachen verletzt, z. B. durch einen Sturmschaden.

Da Hartriegelbäume als „Blutungsquelle“ bekannt sind, reagieren sie auf Verletzungen, indem sie Saft freisetzen, der ungehindert von der verletzten Stelle abfließt. Dieser Hartriegelbaumsaft wird zur Herstellung von Blumen verwendet und der Baum muss zum Heilen in Ruhe gelassen werden. Beschneiden Sie Ihre Hartriegelbäume immer im Frühsommer, um Verletzungen zu vermeiden, und schneiden Sie schwache oder ältere Zweige aus.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: