Guinea Flower Info: Wie eine Hibbertia-Guinea-Pflanze wächst

Hibbertia ist eine natürlich vorkommende Pflanze in Australien, Madagaskar und mehreren anderen warmen Klimazonen. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie eine Hibbertia guinea-Pflanze im Rahmen einer einzigartigen Gartenblumenpracht züchten.

Guinea Flower Info: Wie eine Hibbertia-Guinea-Pflanze wächst

Hibbertia ist eine natürlich vorkommende Pflanze in Australien, Madagaskar und mehreren anderen warmen Klimazonen. Die Pflanze wird verschiedentlich Guinea-Blume oder Schlangenrebe genannt, und es gibt weltweit über 150 Pflanzenarten, von denen die meisten im Frühjahr und Sommer mit gelben Blüten bedeckt sind. Hibbertia-Pflanzen eignen sich für Gärtner in den USDA-Pflanzenhärtezonen 10-11 und können in den Zonen 8 und 9 als Jahrbücher verwendet werden. Erfahren Sie, wie Sie eine Hibbertia-Guinea-Pflanze im Rahmen einer einzigartigen Gartenblumenpracht züchten.

Guinea Flower Info

HIbbertia-Pflanzen können als mittelgroße bis große Sträucher oder als weit reichende holzige Stängel gedeihen. Die Schlangenrebe, Hibbertia scandens, produziert lange Stängel, die schroff aus der Mitte der Pflanze herausragen. Diese Stängel wachsen weder vertikal, noch haften sie selbst wie Efeu und andere Reben. Die weinartigen Stängel können fast 30 cm lang werden.

Strauchartige Formen wie Hibbertia empetrifolia sind immergrün und im Allgemeinen winterhart und frei von Schädlingen. Vorausgesetzt, die Pflanze wird in einem angemessenen Klima angebaut, ist die Pflege der Guinea-Pflanze einfach und die Wartung minimal.

Wie man eine Hibbertia-Guinea-Pflanze anpflanzt

Diese hitzeliebenden Pflanzen müssen in einer sonniger oder halbschattiger Standort. Pflanzen in dunklerem Licht haben einen kompakteren Wuchs, wachsen aber langsamer als solche in voller Sonne.

Es gibt nur wenige Schädlinge oder Probleme mit der Perlmuttblüte. Es verträgt kurze Dürreperioden und übersteht normalerweise einen leichten Frost. Sie können Hibbertia-Pflanzen auch drinnen zum Überwintern bringen. Topf sie in sandige Blumenerde in einem Behälter, der gut abtropft.

Wachsende Hibbertia-Blüten aus Stecklingen

Guinea-Blütenpflanzen sind leicht zu vermehren. Teilen Sie dieses interessante Exemplar mit einem Freund. Nehmen Sie Stecklinge im zeitigen Frühjahr vor der Blüte und wenn die Pflanze neues Wachstum vorantreibt. Schieben Sie das abgeschnittene Ende eines 4-Zoll-Stiels in eine schmutzfreie Mischung wie Torf oder Sand.

Halten Sie den Schnitt bei indirektem Licht mäßig feucht. Sobald es verwurzelt ist, topfen Sie die neuen Meerschweinchenpflanzen in einen guten Garten oder eine gute Blumenerde. Das Wachsen von Hibbertia-Blüten aus Samen ist schwierig und unzuverlässig. Stecklinge sind eine einfache und schnelle Möglichkeit, neue Pflanzen für Ihr Haus oder Ihren Garten zu produzieren.

Guinea Flower Info: Wie eine Hibbertia-Guinea-Pflanze wächst

Guinea Plant Care

Pflanzen, die im Freien wachsen, benötigen in sehr trockenen, heißen Perioden zusätzliches Wasser Sommer.

Hibbertia-Pflanzen im Garten werden im Frühjahr einmal jährlich mit einem ausbalancierten Dünger gedüngt. Eine einmal monatliche Fütterung mit verdünnter flüssiger Pflanzennahrung fördert das beste Wachstum in Topfumgebungen. Füttern Sie von März bis August und unterbrechen Sie die Fütterung in den kälteren Monaten.

Guinea-Pflanzen profitieren vom Beschneiden im Spätwinter. Das Zurückschneiden auf Wachstumsknoten, die näher an der Mitte der Pflanze liegen, wird zu einem buschigeren, kompakteren Wachstum beitragen. Vermeiden Sie das Zurückschneiden der Spitze, da dies zu einer höheren Rangierbarkeit der Pflanze führt.

Topfpflanzen müssen alle drei Jahre oder wenn die Wurzelmasse im Behälter gebunden wird, umgetopft werden. Verwenden Sie eine Zimmerpflanzenerde mit ein paar Handvoll eingemischtem Sand zur Entwässerung.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: