Green Gage-Pflaumenbäume: Informationen zum Anbau von Green Gage-Pflaumen

Die eine Pflaume, die Sie wahrscheinlich nicht zum Verkauf finden, stammt von Green Gage-Pflaumenbäumen. Was ist eine Green Gage-Pflaume und wie baut man einen Green Gage-Pflaumenbaum an? Klicken Sie hier, um mehr über den Anbau von Green Gage-Pflaumen und die Pflege von Green Gage-Pflaumen zu erfahren.

Green Gage-Pflaumenbäume: Informationen zum Anbau von Green Gage-Pflaumen

Es gibt etwa 20 im Handel erhältliche Pflaumensorten mit unterschiedlichen Süßegraden und Farben von tiefem Purpur errötete Rose zu golden. Die eine Pflaume, die Sie wahrscheinlich nicht zum Verkauf finden, stammt von Green Gage-Pflaumenbäumen (Prunus domestica „Green Gage“). Was ist eine Green Gage-Pflaume und wie baut man einen Green Gage-Pflaumenbaum an? Lesen Sie weiter, um mehr über den Anbau von Green Gage-Pflaumen und die Pflege von Green Gage-Pflaumen zu erfahren.

Was ist eine Green Gage-Pflaume?

Kompakte Green Gage-Pflaumenbäume produzieren Früchte, die überaus süß sind. Sie sind eine natürlich vorkommende Hybride der Zwetschgen, Prunus domestica und P. insititia, einer Art, zu der auch Zwetschgen und Mirabellen gehören. Während der Regierungszeit von König Franz I. wurden die Bäume nach Frankreich gebracht und nach seiner Königin Claude benannt.

Die Bäume wurden dann im 18. Jahrhundert nach England importiert. Der Baum wurde nach Sir William Gage aus Suffolk benannt, dessen Gärtner einen Baum aus Frankreich importiert hatte, aber das Etikett verlor. Seit Jeffersons Präsidentschaft eine Lieblingspflaume, wurden Green Gages in seinen berühmten Garten in Monticello aufgenommen und dort ausgiebig kultiviert und studiert.

Die Bäume tragen kleine bis mittelgroße, ovale, gelblich-grüne Früchte mit einer glatten, saftigen Schale Geschmack und Fruchtfleisch. Der Baum ist selbstfruchtbar, klein mit niedrigen Ästen und einem runden Wuchs. Das Honig-Pflaumen-Aroma der Früchte eignet sich gut für Konserven, Desserts und Konserven und kann auch frisch und getrocknet verzehrt werden.

So ​​züchten Sie einen Green Gage-Pflaumenbaum.

Green Gage-Pflaumen können Wachsen Sie in den USDA-Zonen 5 bis 9 und gedeihen Sie in Regionen mit sonnigen, heißen Sommern und kühlen Nächten. Der Anbau von Green Gage-Pflaumen ist mit dem Anbau anderer Pflaumenbaumsorten vergleichbar.

Pflanzen Sie im frühen Winter, wenn der Baum ruht, wurzelnackte Green Gages. Container gewachsene Bäume können jederzeit während des Jahres gepflanzt werden. Stellen Sie den Baum in einem geschützten, sonnigen Bereich des Gartens mit gut durchlässigem, fruchtbarem Boden auf. Grabe ein Loch, das so tief ist wie das Wurzelsystem und breit genug, damit sich die Wurzeln ausbreiten können. Achten Sie darauf, die Verbindung zwischen Spross und Wurzelstock nicht zu vergraben. Bewässern Sie den Baum in einem Brunnen.

Green Gage-Pflaumenbäume: Informationen zum Anbau von Green Gage-Pflaumen

Pflege von Green Gage Plum

Wenn sich Mitte des Frühlings Früchte bilden, verdünnen Sie diese, indem Sie zuerst beschädigte oder erkrankte Früchte und dann alle anderen Früchte entfernen wird es den verbleibenden erlauben, zu voller Größe zu wachsen. Suchen Sie in einem weiteren Monat nach Überfüllungen und entfernen Sie gegebenenfalls zusätzliches Obst. Das Ziel ist es, die Früchte in einem Abstand von 8 bis 10 cm zu dünnen. Wenn Sie keine Pflaumenbäume dünner machen, werden die Zweige mit Früchten beladen, was wiederum die Zweige schädigen und die Krankheit fördern kann.

Beschneiden Sie die Pflaumenbäume im späten Frühjahr oder Frühsommer.

Green Gage-Pflaumen sind vom Spätsommer bis zum frühen Herbst für die Ernte bereit. Sie sind produktive Produzenten und produzieren möglicherweise in einem Jahr so ​​viel, dass sie nicht genug Energie haben, um das nächste Jahr Früchte zu tragen. Aus diesem Grund ist es ratsam, die Vorteile einer Stoßfrucht von süßen, ambrosialen Green Gages zu nutzen.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: