Glyzinienblätter färben sich gelb – Warum färben sich Glyzinienblätter gelb?

Glyzinien mit gelben Blättern können auf dieses natürliche Vorkommen zurückzuführen sein oder es gibt möglicherweise einen Schädling, eine Krankheit oder ein kulturelles Problem. Untersuchen Sie, warum Glyzinienblätter gelb werden, und finden Sie in diesem Artikel heraus, was zu tun ist, wenn überhaupt.

Glyzinienblätter färben sich gelb - Warum färben sich Glyzinienblätter gelb?

Wisteria ist eine auffällige Kletterpflanze mit duftenden weißen bis violetten Trauben blüht. Sie wirken auf Zäune, Gitter, Wände und andere Bereiche ein, in denen die dicken Holzreben nachlaufen oder kriechen können. Zwei Hauptsorten werden verwendet: Chinesisch und Japanisch. Beide sind ziemlich winterhart, aber sie sind laubabwerfend und die Spitzenblätter verfärben sich und entlauben sich im Herbst. Eine Glyzinie mit gelben Blättern kann auf dieses natürliche Vorkommen zurückzuführen sein oder es kann sich um einen Schädling, eine Krankheit oder ein kulturelles Problem handeln. Lassen Sie uns untersuchen, warum Glyzinienblätter gelb werden und herausfinden, was, wenn überhaupt, gegen das Problem zu tun ist.

Meine Glyzinienblätter werden gelb, warum?

Ein klassischer Garten ist fast unvollständig ohne üppige reben und hängende blüten einer glyzinienrebe. Die einfache Eleganz der Pflanze und die Ranken bilden eine Schicht aus Textur und Schönheit, die von anderen Reben nicht erreicht werden kann. Glyzinienblattprobleme können von einer Reihe von Bedingungen herrühren, aber die Pflanze ist kräftig und relativ tolerant gegenüber geringfügigen Bedingungen. Meine Glyzinienblätter färbten sich im Oktober als natürliche Reaktion auf kalte Temperaturen gelb. Wenn sich die Blätter von Glyzinien außerhalb der Saison gelb verfärben, ist es an der Zeit, einen Bodentest durchzuführen und nach Schädlingsbefall zu suchen.

Abgesehen von den durchschnittlichen saisonalen Blattbildern, warum färben sich Glyzinienblätter in der Vegetationsperiode gelb? Einer der Hauptgründe kann ein Eisenmangel im Boden sein. Ein leicht zu findender Bodensatz kann Ihnen die Antwort geben. Wenn Eisenmangel besteht, haben Wurzeln Schwierigkeiten, Nährstoffe aufzunehmen. Glyzinien genießen neutrale bis leicht saure Böden. Der Eisenmangel im Boden führt zu einem zu alkalischen pH-Wert des Bodens. Dies lässt sich leicht durch Hinzufügen von Kompost oder Torf ändern.

Ein weiteres mögliches Problem ist die schlechte Entwässerung. Zu sumpfiger, feuchter Boden ist keine Bedingung, mit der sich eine Glyzinie abfinden wird und die überschüssige Feuchtigkeit sich in schlaffen, gelblichen Blättern manifestiert, die anfangen, von der Pflanze zu fallen. Überprüfen Sie Ihre Entwässerung und hören Sie auf zu gießen, bis Sie die richtige Porosität erhalten.

Krankheiten und Glyzinienblattprobleme

Glyzinien sind tolerante Pflanzen mit wenigen Schädlings- oder Krankheitsproblemen. Das heißt, Glyzinien können anfällig für Viren und Pilzkrankheiten werden.

Das Tabakmosaikvirus ist eine häufige Erkrankung von Zierpflanzen. Blattläuse und andere saugende Insekten übertragen die Krankheit und es gibt keine Heilung. Die Blätter werden gestreift und gelb gefleckt und können abfallen. Wenn die Pflanze gesund ist, wird sie wahrscheinlich nicht durch das Zerfallen der Blätter abgetötet, aber zügellos infizierte Pflanzen sollten entfernt werden. Gute kulturelle Praktiken können einer gestressten Pflanze helfen und ihre Überlebenschancen verbessern.

Pilzkrankheiten sind der Fluch vieler Gärtner. Warme, feuchte Regionen sind besonders anfällig für Pilzbefall. Halten Sie die Blätter trocken, indem Sie sie mit einem Tropfschlauch oder einem Tropfsystem unter die Pflanze gießen. Fungizide können eine gewisse Wirksamkeit haben, wenn sie zu Beginn der Saison angewendet werden. Wenn Sie jedoch warten, bis eine Glyzinie mit gelben Blättern zu stark befallen ist, sind sie nicht besonders nützlich. Fangen Sie frühzeitig Probleme ab und füttern Sie die Rebe, um ihre Ausdauer und Vitalität zu verbessern.

Glyzinienblätter färben sich gelb - Warum färben sich Glyzinienblätter gelb?

Schädlinge und Blätter von Glyzinien werden gelb

Es sind einige ziemlich schwere Infektionen erforderlich, um Glyzinien zu bekämpfen. Schuppen und Blattläuse sind saugende Insekten, deren Fressverhalten verblasste, vergilbte Blätter und den Verlust der Pflanzengesundheit zur Folge haben kann. In geringer Anzahl stellen sie keine ernsthafte Bedrohung für die Pflanze dar, aber junge oder gestresste Pflanzen können gesundheitlich beeinträchtigt sein.

Schuppen sehen aus wie winzige Beulen an Stielen und Reben. Blattläuse sind kleine fliegende Insekten, die an Honigtau zu erkennen sind, einer klebrigen Substanz, die der Abfall des Insekts ist. Honigtau bildet eine klare, klebrige Schicht auf den Blättern. Blattläuse können von Blättern abgespült werden oder jeder Schädling kann mit insektizider Seife oder Neemöl bekämpft werden.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: