Geschenk für Gartenarbeit: Ist der grüne Daumen ein Mythos?

Geschenk für Gartenarbeit: Ist der grüne Daumen ein Mythos?

Von Nikki Tilley
(Autor von The Bulb-o-licious Garden)

Ein Garten? Der Gedanke war mir nicht einmal in den Sinn gekommen. Ich hatte keine Ahnung, wo ich anfangen sollte; Solltest du nicht mit einem grünen Daumen oder so geboren werden? Heck, ich betrachtete mich als gesegnet, wenn ich tatsächlich eine Zimmerpflanze länger als eine Woche am Leben erhalten könnte. Natürlich wusste ich damals noch nicht, dass ein Geschenk für die Gartenarbeit nicht etwas ist, mit dem Sie geboren wurden, wie ein Muttermal oder ein Netzkettchen. Ist der grüne Daumen also ein Mythos? Lesen Sie weiter, um es herauszufinden.

Mythos des grünen Daumens

Der grüne Daumengarten ist genau das – ein Mythos, zumindest so wie ich es sehe. Wenn es um das Pflanzenwachstum geht, gibt es keine angeborenen Talente, keine göttliche Gabe für die Gartenarbeit und keinen grünen Daumen. Jeder kann eine Pflanze in den Boden stecken und mit den richtigen Bedingungen wachsen lassen. Tatsächlich besitzen alle angeblichen grünen Daumen-Gärtner, darunter auch ich, wenig mehr als die Fähigkeit, Anweisungen zu lesen und zu befolgen, oder zumindest wissen wir, wie man experimentiert. Gartenarbeit ist, wie viele Dinge im Leben, nur eine entwickelte Fähigkeit; und fast alles, was ich über Gartenarbeit weiß, habe ich mir selbst beigebracht. Pflanzen anzubauen und erfolgreich zu werden, kam für mich einfach durch die Erfahrung von Versuch und Irrtum heraus, manchmal mehr als alles andere.

Als Kind freute ich mich schon immer sehr auf unsere Reisen meine Großeltern. Am meisten erinnere ich mich an den Terrassengarten von Opa, der im Frühling voller saftiger Erdbeeren zum Pflücken bereit ist. Zu dem Zeitpunkt dachte ich nicht, dass irgendjemand anders die süßen Beeren so anbauen könnte, wie es Opa tat. Er konnte fast alles wachsen. Nachdem ich ein paar der köstlichen Leckerbissen aus dem Weinstock geschnappt hatte, setzte ich mich mit meinem kostbaren Vorrat zusammen, warf ihn einem nach dem anderen in den Mund und stellte mir vor, dass ich eines Tages einen Garten habe, genau wie Opas.

Dies geschah nicht so, wie ich es erwartet hatte. Ich habe jung geheiratet und war bald mit meiner Arbeit als Mutter beschäftigt. Aber die Jahre vergingen, und ich sehnte mich bald nach etwas anderem; und ganz unerwartet kam es. Ein Freund von mir fragte, ob ich an seiner Baumschule mithelfen könnte. Als zusätzlichen Anreiz würde ich einige Pflanzen behalten, um sie in einen eigenen Garten zu bringen. Ein Garten? Dies wäre ein ziemlich großes Unterfangen. Ich war mir nicht sicher, wo ich anfangen sollte, aber ich stimmte zu.

Grüne Gärtner werden

Ein Geschenk für die Gartenarbeit ist nicht einfach. So entlarvte ich den Mythos der grünen Daumen-Gartenarbeit:

Ich fing an, so viele Gartenbücher zu lesen, wie ich nur konnte. Ich habe meine Entwürfe geplant und experimentiert. Aber selbst unter den besten Umständen kann der größte Gärtner versagen, und ich schien von einer Katastrophe überwältigt zu sein. Es dauerte eine Weile, bis mir klar wurde, dass diese Gartenkatastrophen nur ein natürlicher Teil des Gartenprozesses sind. Je mehr du lernst, desto mehr gibt es zu lernen und ich habe gelernt, wie schwierig es ist, Blumen zu wählen, nur weil sie hübsch sind. Stattdessen sollten Sie versuchen, Pflanzen auszuwählen, die für den Garten und Ihre Region geeignet sind. Sie sollten auch mit pflegeleichten Pflanzen beginnen.

Je mehr ich im Kinderzimmer arbeitete, desto mehr lernte ich über Gartenarbeit. Je mehr Blumen ich mit nach Hause nehmen durfte, desto mehr Betten habe ich geschaffen. Bevor ich es wusste, hatte sich dieses kleine Bett in fast zwanzig verwandelt, alle mit unterschiedlichen Themen. Ich hatte etwas gefunden, in dem ich gut konnte, genau wie mein Großvater. Ich entwickelte meine Fähigkeiten und wurde bald zu einem knochenfesten Gartenjunkie. Ich war ein spielendes Kind mit grobkörnigem Dreck unter meinen Nägeln und Schweißperlen über meinen Brauen, als ich in den heißen, feuchten Sommertagen jäten, gießen und ernten musste.

So haben Sie es. Erfolgreiche Gartenarbeit kann von jedem erreicht werden. Beim Gärtnern geht es ums Experimentieren. Es gibt wirklich kein richtig oder falsch. Sie lernen, während Sie gehen, und Sie finden, was für Sie funktioniert. Es ist kein grüner Daumen oder besonderes Geschenk für die Gartenarbeit erforderlich. Der Erfolg wird nicht daran gemessen, wie großartig der Garten ist oder wie exotisch die Pflanzen sind. Wenn der Garten Ihnen und anderen Freude bringt, oder wenn darin eine schöne Erinnerung liegt, dann ist Ihre Aufgabe erfüllt.

Vor Jahren konnte ich keine Zimmerpflanze mehr am Leben erhalten, aber nach nur ein paar Jahren Experimentieren Ich stellte mich der Herausforderung, eigene Erdbeeren anzubauen. Als ich geduldig auf den Frühling wartete, empfand ich die gleiche Aufregung wie in meiner Kindheit. Ich ging zu meinem Erdbeerpflaster, schnappte mir eine Beere und steckte sie mir in den Mund. „Mmmhh, schmeckt genauso wie Opas.“

Geschenk für Gartenarbeit: Ist der grüne Daumen ein Mythos?

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: