Gelbe Blätter auf Erbsenpflanzen – Behandlung von gelb gefärbten Erbsenpflanzen

Sollten sich Ihre Erbsenpflanzen an der Basis gelb färben oder haben Sie eine Erbsenpflanze, die sich gelb färbt und vollständig stirbt? warum und was kann getan werden. Finden Sie es in diesem Artikel heraus.

Inhalt posten

Gelbe Blätter auf Erbsenpflanzen - Behandlung von gelb gefärbten Erbsenpflanzen

Wie bei jeder Pflanze benötigen Erbsenpflanzen Sonne, bevorzugen jedoch kühlere Temperaturen für echte Zwischenfrüchte. Es ist relativ einfach, innerhalb dieser Parameter zu wachsen, und es gibt einige Dinge, die sie notorisch treffen und gelbe Blätter auf Erbsenpflanzen verursachen. Sollten sich Ihre Erbsenpflanzen an der Basis gelb färben und im Allgemeinen ungesund aussehen, oder sollte sich eine Erbsenpflanze gelb färben und vollständig absterben, wundern Sie sich bestimmt, warum und was getan werden kann.

Warum? Meine Erbsenpflanze gelb?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Frage zu beantworten: „Warum ist meine Erbsenpflanze gelb?“ Fusarium-Welke, Wurzelfäule, Ascochyta-Seuche und Falscher Mehltau sind alles Pilze, die diese Pflanzen befallen und deren Folgen haben können in den gelblichen Erbsenpflanzen.

Fusarium welkt – Fusarium-Welke führt zur Gelbfärbung von Erbsenpflanzen ’ Laub, Verkümmern und Welken der gesamten Pflanze. Die Basis des Stiels ist jedoch nicht betroffen. Der Pilz lebt im Boden und dringt durch die Wurzeln der Erbsenpflanze ein. Es gibt Fusarium-resistente Erbsensorten, die mit einem F gekennzeichnet sind. Es ist ratsam, diese zu pflanzen, wenn dies in Ihrem Garten ein Problem darstellt. Fruchtfolge und das Entfernen und Zerstören infizierter Pflanzen wirken sich ebenfalls abschreckend auf die Fusarium-Welke aus.

Wurzelfäule – Wurzelfäule ist auch ein Bodenpilz, der Erbsen befällt. Erbsenpflanzen gelb an der Basis der Pflanze, Stängel welken und sterben schließlich zurück. Die Sporen werden durch Kontakt, Wind und Wasser verteilt, und der Pilz überwintert in Gartenabfällen, um im Frühjahr neue Pflanzen zu befallen. Vorbeugende Maßnahmen gegen Wurzelfäule sind das Einpflanzen in gut durchlässige Böden, das Vermeiden von Übergießen, das Auswechseln von Feldfrüchten, der ausreichende Abstand zwischen den Pflanzen, der Kauf von krankheitsfreiem Saatgut und / oder mit einem Fungizid behandeltem Saatgut sowie das Entfernen und Zerstören betroffener Pflanzen.

Falscher Mehltau – Falscher Mehltau verursacht andere Verfärbungen, zeigt sich aber auch als Vergilbung bei Erbsenpflanzen mit einem grauen Pulver oder Schimmel auf der Unterseite und dunklen Flecken auf den Hülsen. Um diese Pilze auszurotten, ist die Luftzirkulation von größter Bedeutung. Ernten alle vier Jahre wechseln, einen schuttfreien Garten pflegen, resistente Samen pflanzen und alle infizierten Pflanzen entfernen und vernichten.

Ascochyta-Fäule – Schließlich kann die Ascochyta-Seuche für eine Erbsenpflanze verantwortlich sein, die gelb wird und stirbt. Eine weitere Pilzkrankheit, die aus drei verschiedenen Pilzen besteht, tritt im Winter in Pflanzenresten auf oder tritt im Frühjahr in infizierten Samen in den Garten ein. Regen und Wind im Frühjahr dienen dazu, die Infektion auf gesunde Pflanzen zu übertragen. Die Symptome der Ascochyta-Fäule variieren je nach dem Pilz, der die Infektion verursacht, und reichen von einer Schwärzung des Stängels über Knospentropfen bis hin zu gelben oder braunen Flecken auf den Blättern. Um die Ascochyta-Seuche zu bekämpfen, müssen infizierte Pflanzen entfernt und entsorgt, die Kulturen jährlich gewechselt und handelsübliche, krankheitsfreie Samen gepflanzt werden. Es gibt keine resistenten Sorten oder Fungizide für Ascochyta-Fäule.

Gelbe Blätter auf Erbsenpflanzen - Behandlung von gelb gefärbten Erbsenpflanzen

Behandlung von gelb werdenden Erbsenpflanzen

Die meisten Ursachen für die Vergilbung von Erbsenpflanzen sind Pilze und die Behandlung von allen ist hübsch Ähnlich:

  • Wählen Sie krankheitsresistente Saatgutsorten aus.
  • Pflanzen Sie in gut durchlässigen Böden und / oder in Hochbeeten.
  • Verwenden Sie Mulch, um zu verhindern, dass sich Regen auf dem Boden ausbreitet Sporen an den Pflanzen
  • Halten Sie sich außerhalb des Gartens auf, wenn dieser feucht ist, damit Sie die Sporen nicht an den Pflanzen verteilen
  • Entfernen und entsorgen Sie alle Rückstände, insbesondere infizierte Pflanzen
  • Fruchtwechsel (vermeiden Sie es, drei Jahre hintereinander Hülsenfrüchte auf derselben Fläche anzupflanzen)
Like this post? Please share to your friends:
Comments: 1
  1. Sebastian Mett

    :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry:

Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: