Geißblatt-Sorten – Unterscheidung verschiedener Geißblatt-Sorten

Sie können zwischen vielen Geißblatt-Sorten wählen, sei es eine Rebe oder ein Strauch. Woher weißt du, welches welches ist? Dieser Artikel enthält Informationen, die dabei helfen können, und gebräuchliche Typen für jeden.

Geißblatt-Sorten - Unterscheidung verschiedener Geißblatt-Sorten

Bei vielen Menschen weckt der berauschende Duft von Geißblatt (Lonicera spp.) Erinnerungen an das Abkneifen von eine Blume und drückte einen einzigen Tropfen süßen Nektars auf die Zunge. Im Herbst werden die Blüten durch bunte Beeren ersetzt, die Kardinäle und Katzenvögel in den Garten ziehen. Es stehen viele Geißblatt-Sorten zur Auswahl, mit lang anhaltenden Blüten, die in den Farben Gelb, Rosa, Pfirsich, Rot und Cremeweiß blühen.

Geißblatt-Sorten - Unterscheidung verschiedener Geißblatt-Sorten

Verschiedene Arten von Geißblatt-Sorten

Zu den verschiedenen Geißblattarten zählen sowohl Sträucher als auch Kletterpflanzen. Die Reben klettern, indem sie sich um ihre tragende Struktur wickeln, und können sich nicht an festen Wänden festhalten. Die meisten brauchen einen Frühlingsschnitt, um zu verhindern, dass sie außer Kontrolle geraten und sich zu einer verworrenen Rebmasse entwickeln. Sie wachsen schnell nach, sodass Sie keine Angst haben, einen schweren Schnitt zu erleiden.

Geißblattreben

Geißblatt der Trompete (L. sempervirens) und Geißblatt der Japaner (L. japonica) sind zwei von den dekorativsten der Geißblattreben. Beide Arten wachsen in den USDA-Zonen 4 bis 9, aber das Trompeten-Geißblatt wächst am besten im Südosten, während das japanische Geißblatt im Mittleren Westen gedeiht. Beide Rebstöcke sind dem Anbau entkommen und gelten in einigen Gebieten als invasiv.

Das Geißblatt der Trompete blüht im Frühjahr in Rot- und Rosatönen. Das japanische Geißblatt trägt von Sommer bis Frühherbst rosa oder rote Blüten. Sie können beide Arten zu einem Spalier ausbilden oder es als Bodendecker laufen lassen. Mähen Sie Weinreben, die als Bodendecker dienen, und setzen Sie die Blätter so hoch wie möglich, um das tote Unterholz zu entfernen und die Ausbreitung zu kontrollieren.

Geißblattsträucher

Wenn es um Geißblatt geht Sträucher, Wintergeißblatt (L. fragrantissima) — in den USDA-Zonen 4 bis 8 gewachsen — ist eine ausgezeichnete Wahl für informelle Hecken oder Bildschirme. Es ist auch eine schöne Topfpflanze für Bereiche, in denen Sie den zitronigen Duft am meisten genießen werden. Die ersten cremeweißen Blüten öffnen sich im Spätwinter oder Frühjahr und die Blütezeit dauert lange an.

Sachalin-Geißblatt (L. maximowiczii var. Sachalinensis) — USDA-Zonen 3 bis 6 — wächst zu Sträuchern heran, die in Aussehen und Gewohnheit dem Wintergeißblatt ähneln, aber die Blüten sind tiefrot.

Manche Menschen finden den Duft von Geißblatt zu stark für mehr als eine kurze Exposition, und für sie gibt es Freiheit Geißblatt ( L. korolkowii ‚Freedom ’). Freiheit erzeugt duftlose, weiße Blüten mit einem Hauch von Rosa. Trotz ihres Mangels an Duft ziehen sie immer noch Bienen und Vögel in den Garten.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: