Fütterungsinformationen für Calla-Lilien: Tipps zur Düngung von Calla-Lilien

Calla-Lilien verbrauchen viel Wasser und benötigen die richtigen Nährstoffe für eine maximale Blüte und ein gesundes Wachstum. Einige Tipps zum Düngen von Callalilien sorgen für schöne Blumen und aufrechte, kräftige Pflanzen. Dieser Artikel wird Ihnen dabei helfen.

Fütterungsinformationen für Calla-Lilien: Tipps zur Düngung von Calla-Lilien

Nur wenige Blumen haben die Eleganz und Einfachheit einer Callalilie. Callas sind zwar keine echte Lilie, aber ein wesentlicher Bestandteil von Hochzeiten und Beerdigungen. Ihre klassischen Blumen stehen für Liebe und Hingabe. Callas können hüfthoch werden und benötigen viel Wasser und einen hohen Phosphordünger. Die Befruchtung von Callalilienpflanzen verbessert nicht nur die allgemeine Gesundheit, sondern fördert auch immer größere Blüten. Die Befruchtung von Callalilien sollte auch beim Pflanzen erfolgen.

Callalilienfütterung beim Pflanzen

Das Füttern von Callalilienpflanzen beim Pflanzen und auch hier kann jeder Frühling dazu beitragen, große Blüten mit mehr Blütenproduktion zu fördern. Vermeiden Sie hohe stickstoff -Futtermittel, die die Blattentwicklung fördern, aber die Blüte reduzieren. Diese südafrikanischen Ureinwohner sind starke Wassernutzer und benötigen viel Rechte Art von Nährstoffen für maximale Blüte und gesundes Wachstum. Einige Tipps zur Düngung von Callalilien sorgen für schöne Blumen und aufrechte, kräftige Pflanzen.

Callalilien wachsen aus Knollen. Genau wie Zwiebeln und Knollen sind diese unterirdisch gelagert Organe, die alles Material enthalten, das die Pflanze zur Erzeugung von Blättern, Stängeln und Blüten benötigt. Die Knollen müssen rundlich und frei von Fehlern und Verletzungen sein. Überprüfen Sie Ihre Knollen jedes Jahr, wenn Sie sie anheben und die Knollen im Haus überwintern müssen.

Wenn Sie bereit sind, sie im Frühjahr zu pflanzen, bereiten Sie ein gut durchlässiges Gartenbeet vor oder pflanzen Sie sie in einen Behälter mit einer guten Blumenerde. Geben Sie gut verrotteten Kompost, Knochenmehl oder Kuhdung in den Boden, um einen schrittweisen Fütterungsprozess zu beginnen Vielleicht möchten Sie auch th geben Die Knolle ist eine zweiwöchentlich verdünnte Fischemulsion zur Stimulierung des Wachstums.

Denken Sie daran, dass die Fütterung von Calla-Lilien-Pflanzen nur ein Teil der Gleichung ist. Dies sind Wasserliebhaber und dürfen niemals austrocknen.

Jährliche Befruchtung von Callalilien

In südlichen Klimazonen können Callaknollen im Boden verbleiben und das ganze Jahr über Laub produzieren. In nördlichen Gefilden sollten diese zarten Knollen gehoben und in Innenräumen an einem kühlen, trockenen Ort gelagert werden, bis der Frühling oder die Gefahr von Frost vorüber ist. Pflanzen, die im Boden verbleiben, profitieren vom Mulchen über ihrer Wurzelzone. Dies kompostiert langsam in den Boden und reichert ihn an, während gleichzeitig die Feuchtigkeit erhalten bleibt.

Verwenden Sie für eine jährliche Callalilienfütterung ein Bio-Produkt oder eine Mischung mit zeitlich begrenzter Freisetzung. Diese liefern Nährstoffe mit einer langsamen Geschwindigkeit, die die Pflanze leicht aufnehmen kann. Sie können auch Knochenmehl in die Wurzelzone einarbeiten, um Phosphor hinzuzufügen, wodurch die Blüte verstärkt wird. Eine Formel mit hohem Phosphorgehalt kann auch im Frühjahr verwendet werden Beachten Sie jedoch, dass dies nur eine hohe Dosis eines Makronährstoffs liefert und die Pflanze eine ausgewogene Fütterung für die allgemeine Gesundheit benötigt.

Fütterungsinformationen für Calla-Lilien: Tipps zur Düngung von Calla-Lilien

Sonstige Nährstoffbedürfnisse von Calla Lily

Kalzium ist ein weiterer wichtiger Nährstoff für Calla-Lilien. Möglicherweise muss ein Bodentest durchgeführt werden, um festzustellen, ob Ihr Gartenboden ausreichend Kalzium enthält. Bei natürlichen Kalziumquellen funktioniert das Knochenmehl ebenso wie bei Eierschalen . Sie können dem Boden auch Gips oder Kalk beifügen Das Einpflanzen der Knollen sollte mindestens 6 Monate vor dem Einbau der Knollen erfolgen, daher ist eine gewisse Vorplanung erforderlich.

Die Pflanze benötigt ebenfalls Stickstoff, vermeidet jedoch Formeln mit hohem Stickstoffgehalt, die die Blatt- und Stängelbildung fördern. Verwenden Sie einen guten Kompost mit einem Gleichgewicht aus Stickstoff und Kohlenstoff. Dieses natürliche Produkt mit langsamer Freisetzung versorgt die Knollen ein Jahr lang, während es allmählich in den Boden eingearbeitet wird.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: