Fruchtfreie Kiwis – Was tun, wenn eine Kiwi-Pflanze nicht produziert?

Eine der Hauptbeschwerden beim Anbau von Kiwis ist, dass keine Kiwi-Pflanze produziert wird. Wie kann man Kiwi zu Obst bringen? In diesem Artikel finden Sie Tipps, wie Sie einer Kiwi helfen können, die nicht Früchte trägt. Klicken Sie hier, um mehr über nicht-fruchtende Kiwis zu erfahren.

Fruchtfreie Kiwis - Was tun, wenn eine Kiwi-Pflanze nicht produziert?

Wenn Sie jemals eine Kiwi gegessen haben, wissen Sie, dass Mutter Natur in einer fantastischen Stimmung war. Der Geschmack ist eine Regenbogenmischung aus Birne, Erdbeere und Banane mit etwas Minze. Begeisterte Bewunderer der Frucht wachsen ihre eigenen, aber nicht ohne Schwierigkeiten. Eine der Hauptbeschwerden beim Eigenanbau ist, dass eine Kiwi-Pflanze nicht produziert. Wie kannst du dann Kiwi zu Obst bringen? In diesem Abschnitt erfahren Sie mehr über Kiwis, die keine Früchte tragen.

Gründe für die Fruchtlosigkeit einer Kiwi-Rebe

Es kann mehrere Gründe geben, warum eine Kiwi-Rebe keine Früchte trägt. Das erste, was zu besprechen ist, ist die Art der Kiwi, die im Verhältnis zum Klima gepflanzt wird.

Die Kiwi wächst wild im Südwesten Chinas und wurde Anfang des 20. Jahrhunderts in Großbritannien, Europa, den USA und Neuseeland eingeführt. 8217; s. Neuseeland ist seitdem ein bedeutender Produzent und Exporteur geworden, daher wird der Begriff „Kiwi“ manchmal in Bezug auf seine Bevölkerung verwendet. Die Kiwi, die in Neuseeland angebaut wird und die Sie im Lebensmittelgeschäft kaufen, ist eine weniger kalte winterharte Sorte mit eigroßen, flockigen Früchten (Actinidia chinensis).

Es gibt auch eine winterharte Kiwi mit kleineren Früchten (Actinidia arguta und Actinidia kolomikta), von der bekannt ist, dass sie Temperaturen bis zu -31 ° C toleriert. Während A. arguta kälteresistent ist, können beide von extremer Kälte betroffen sein. Frühlingskälteeinbrüche können die zarten neuen Triebe beschädigen oder töten, was zu einer Kiwi-Pflanze führt, die nicht produziert. Für eine erfolgreiche Kiwi-Produktion sind ca. 220 frostfreie Tage erforderlich.

Junge Pflanzen sollten während der Kälteperiode vor Verletzungen des Rumpfes geschützt werden. Der Stamm härtet mit zunehmendem Alter aus und entwickelt eine dicke schützende Rindenschicht, aber die Jungpflanzen brauchen Unterstützung. Legen Sie die Pflanzen auf den Boden und bedecken Sie sie mit Blättern, wickeln Sie die Stämme ein oder verwenden Sie Sprinkler und Erhitzer, um die Rebe vor Frost zu schützen.

Fruchtfreie Kiwis - Was tun, wenn eine Kiwi-Pflanze nicht produziert?

Zusätzliche Gründe für Kiwis ohne Früchte

Der zweite Hauptgrund für die Nichterzeugung von Früchten an einer Kiwi-Rebe ist möglicherweise die Tatsache, dass sie zweihäusig ist. Das heißt, Kiwi-Reben brauchen einander. Kiwis tragen entweder männliche oder weibliche Blüten, aber nicht beide. Sie benötigen also offensichtlich eine männliche Pflanze, um Früchte zu produzieren. Tatsächlich kann das Männchen bis zu sechs Weibchen befriedigen. In einigen Baumschulen gibt es zwittrige Pflanzen, aber die Produktion aus diesen war mangelhaft. In jedem Fall braucht die nicht-fruchtende Kiwi vielleicht nur einen Freund des anderen Geschlechts.

Zusätzlich können Kiwi-Reben 50 Jahre oder länger leben, aber es dauert ein wenig, bis sie mit der Produktion beginnen. Möglicherweise tragen sie im dritten und mit Sicherheit im vierten Lebensjahr ein paar Früchte, aber eine vollständige Ernte dauert ungefähr acht Jahre.

Um zusammenzufassen, wie man Kiwis zur Erzeugung bringt:

  • Pflanzen Sie winterharte Kiwis und schützen Sie sie vor extremer Kälte, besonders im Frühling.
  • Pflanzen Sie sowohl männliche als auch weibliche Kiwi-Reben.
  • Packen Sie etwas Geduld ein — Einige Dinge sind es wert, gewartet zu werden.
Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: