Forsythien vermehren – Forsythien aus Samen und Stecklingen züchten

Forsythien blühen im Spätwinter deutlich vor den meisten anderen Sträuchern der Frühsaison. Sie sehen in Gruppierungen und Strauchrändern fantastisch aus. Wenn Sie nicht genug davon bekommen können, lesen Sie diesen Artikel, um mehr über die Vermehrung von Forsythien zu erfahren.

Forsythien vermehren - Forsythien aus Samen und Stecklingen züchten

Forsythien blühen im späten Winter deutlich vor den meisten anderen Saison Sträucher. Sie sehen in Gruppen und Strauchgrenzen fantastisch aus und bilden eine attraktive informelle Hecke. Wenn Sie nicht genug davon bekommen, hilft Ihnen dieser Artikel bei der Vermehrung von Forsythien. Schichtung und Stecklinge sind die zwei einfachsten und schnellsten Methoden, um einen Forsythienbusch zu wurzeln. Selbst Anfänger werden mit dieser leicht zu wurzelnden Pflanze Erfolg haben.

Forsythien-Stecklinge einnehmen

Bereiten Sie einen Topf vor, bevor Sie Ihre Stecklinge einnehmen, damit sie während der Arbeit nicht austrocknen. Füllen Sie den Topf mit Perlit oder Sand bis zu einem Abstand von 1,2 cm von der Oberseite. Befeuchten Sie den Perlit oder Sand und lassen Sie den Topf abtropfen.

Nehmen Sie im Juni oder Juli 10 bis 15 cm lange Stecklinge von den Spitzen des Wachstums des aktuellen Jahres. Entfernen Sie die Blätter aus der unteren Hälfte des Schnitts und tauchen Sie das geschnittene Ende 5 cm in Wurzelhormon. Machen Sie mit einem Bleistift ein Loch in der Mitte des Topfes und führen Sie das untere Ende des Schnitts in das Loch ein. Stellen Sie sicher, dass keine Blätter unter oder auf dem Medium (Sand oder Perlit) liegen. Festigen Sie das Medium um die Basis des Schnitts.

Legen Sie den Topfschnitt in eine Plastiktüte und verschließen Sie diese. Der Beutel bildet ein kleines Gewächshaus um den Ausschnitt und hält ihn vor dem Austrocknen. Stellen Sie es an einem warmen Ort ohne direkte Sonneneinstrahlung auf. Halten Sie das Medium feucht und öffnen Sie nach einigen Tagen die Oberseite des Beutels, um frische Luft hereinzulassen. Der Schnitt sollte nach etwa sechs bis acht Wochen Wurzeln haben, und Sie können ihn in einen größeren Topf umpflanzen.

Verpflanzen Sie den Schnitt im Frühjahr oder Herbst im Freien, nachdem Sie ihn ausgehärtet haben. Durch das Härten wird die Pflanze an die Bedingungen im Freien angepasst und die Transplantationsprobleme werden verringert. Verhärten Sie Forsythie-Stecklinge, indem Sie sie über einen Zeitraum von zwei Wochen im Freien immer längeren Zeiträumen aussetzen.

Wurzeln Sie einen Forsythie-Busch durch Schichtung

Schichtung ist möglicherweise die einfachste Methode, um Forsythie-Sträucher zu vermehren. Wenn Sie die Stiele nicht sorgfältig vom Boden fernhalten, kann sich die Pflanze sogar selbst überziehen.

Füllen Sie einen großen Topf mit Blumenerde und stellen Sie ihn in die Nähe des Strauchs. Wählen Sie einen Stiel, der lang genug ist, um den Topf mit mindestens 30 cm Abstand zu erreichen. Wunde den Stamm ungefähr 10 Zoll (25,4 cm) von der Spitze, indem Sie ihn mit einem Messer abkratzen, und begrabe den abgekratzten Teil des Stammes unter zwei Zoll (5 cm) Erde, wobei die Spitze über der Erde verbleibt. Möglicherweise benötigen Sie einen Stein oder einen verbogenen Nagel, um den Stiel an Ort und Stelle zu halten. Halten Sie den Boden jederzeit feucht, um die Wurzeln zu fördern. Wenn die Pflanze wurzelt, schneiden Sie den Stamm ab, der die neue Pflanze mit der Mutterpflanze verbindet.

Forsythien vermehren - Forsythien aus Samen und Stecklingen züchten

Können Sie Forsythien aus Samen vermehren?

Forsythien beginnen langsam, wenn Sie keimen aus Samen, aber aus Samen ist eine kostengünstige Methode, um viele Pflanzen zu bekommen. Das Wachsen aus Samen gibt Ihnen ein Erfolgserlebnis und verleiht Ihrem Hobby im Gartenbau eine tiefere Dimension.

Sie finden Forsythiesamen möglicherweise nicht in Ihrem örtlichen Gartencenter, können sie jedoch online bestellen oder Samen von reifen Blumen sammeln. Beginnen Sie die Samen zu jeder Jahreszeit in geschlossenen Behältern.

Befeuchten Sie einen Behälter, der mit Blumenerde oder Samenausgangsmedium gefüllt ist. Sie möchten nicht, dass es so nass ist, dass Sie Wasser aus dem Boden drücken können, da die Samen verrotten könnten. Geben Sie einige Samen auf die Erde in den Behälter und bedecken Sie sie mit einem Viertel Zoll (76 mm) zusätzlichen Bodens. Decken Sie den Topf mit Plastikfolie ab oder legen Sie ihn in eine Plastiktüte und stellen Sie ihn an einen warmen Ort ohne direkte Sonneneinstrahlung.

Halten Sie den Boden feucht und entfernen Sie den Kunststoff, wenn die Samen keimen. Sobald Sie den Kunststoff entfernt haben, stellen Sie die Pflanze an einen sonnigen Ort. Im Frühjahr oder Herbst im Freien auspflanzen.

Video: Forsythie vermehren durch Stecklinge Ableger von Forsythie machen

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: