Fehlerbehebung bei Schmetterlingsbüschen – So überwinden Sie häufige Probleme mit Schmetterlingsbüschen

Schmetterlingsbüschen sind wirklich zähe Pflanzen und wachsen unter verschiedenen Bedingungen gut. Tatsächlich wachsen sie so gut und breiten sich so leicht aus, dass sie an manchen Orten als invasiv gelten. Allerdings treten Probleme mit Schmetterlingsbüschen auf, und dieser Artikel wird Abhilfe schaffen.

Fehlerbehebung bei Schmetterlingsbüschen - So überwinden Sie häufige Probleme mit Schmetterlingsbüschen

Gärtner lieben Schmetterlingsbüsche (Buddleja davidii) wegen ihrer leuchtenden Blüten und der Schmetterlinge, die sie anziehen. Dieser kaltharte Strauch wächst schnell und erreicht in wenigen Jahren seine ausgewachsene Größe von bis zu 3 Metern Höhe und 2 Metern Breite. Weitere Informationen zu Problemen mit Schmetterlingsbüschen, einschließlich Schmetterlingsbüschenschädlingen und -krankheiten, finden Sie weiter.

Schmetterlingsbüschenprobleme

Schmetterlingsbüsche sind wirklich zähe Pflanzen und wachsen unter verschiedenen Bedingungen gut. Tatsächlich wachsen sie so gut und breiten sich so leicht aus, dass sie an manchen Orten als invasiv gelten. Im Allgemeinen treten bei Schmetterlingssträuchern nur wenige Probleme auf, sofern sie richtig gepflanzt sind.

Wenn Sie beispielsweise feststellen, dass Ihr Strauch nicht blüht, wird er wahrscheinlich nicht genügend Sonnenlicht bekommen. Sie müssen unbedingt die volle Sonne haben, wenn Sie maximale Blüte wünschen. Sie können auch viele Schmetterlingsbuschschädlinge und -krankheiten vermeiden, indem Sie die Sträucher in gut drainierte Erde setzen. Durchnässter Boden führt zu Problemen mit Schmetterlingsbuschkrankheiten, da die Wurzeln verrotten.

Fehlerbehebung bei Schmetterlingsbüschen - So überwinden Sie häufige Probleme mit Schmetterlingsbüschen

Fehlerbehebung bei Schmetterlingsbusch

Wenn Sie feststellen, dass Ihre Sträucher von Schmetterlingsbuschschädlingen oder -krankheiten befallen werden, sind Sie auf der sicheren Seite Fehlerbehebung bei Schmetterlingsbüschen. Der erste Schritt besteht darin, die Kultur zu überprüfen, die Sie bereitstellen. Viele Probleme mit Schmetterlingsbüschen hängen direkt mit der Pflege zusammen, die sie erhalten.

Wenn Sie Schmetterlingsbüschen ausreichend Wasser anbieten, treten nur sehr wenige Probleme mit Schmetterlingsbüschen auf. Wenn Sie es jedoch versäumen, die Pflanzen unter Dürrebedingungen zu gießen, bleiben Ihre Pflanzen nicht lange gesund.

Eines der ersten Probleme mit der Schmetterlingsbuschkrankheit, die in Trockenperioden auftreten, sind Spinnmilben, ein Insekt, das angreift gestresste Sträucher. Ebenso beweisen Nematoden – mikroskopisch kleine Parasiten, die im Boden leben – einen weiteren der Schmetterlingsbuschschädlinge und Krankheiten, die die Pflanze schädigen können, insbesondere in der sandigen Küstenebene.

Diese Büsche gedeihen in der Pflanzenhärte des US-Landwirtschaftsministeriums Zonen 5 bis 9, in denen die Temperaturen sehr kalt werden können. An kühleren Standorten können Ihre Pflanzen – insbesondere die Sorten Buddleja x Weyeriana – jedoch durch den Pilz Peronospora hariotii von Falschen Mehltau befallen werden.

Falschen Mehltau tritt auf Büschen auf, wenn die Blätter bei kühlerem Wetter länger nass bleiben . Verhindern Sie dies, indem Sie die Sträucher frühzeitig bewässern, damit das Wasser auf den Blättern in der Sonne trocknen kann.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: