Fehler, die sich von Quitten ernähren: Identifizierung von Insektenschädlingen auf Quittenbäumen

Quitten eignen sich hervorragend für Obstgärten oder als eigenständige Landschaftspflanze. Aber es geht nicht nur darum, eine Quitte zu pflegen, sondern sie auch zu pflanzen und ihr Glück zu wünschen. In diesem informativen Artikel erfahren Sie mehr über häufig vorkommende Quittenschädlinge und wie Sie sie beseitigen können.

Fehler, die sich von Quitten ernähren: Identifizierung von Insektenschädlingen auf Quittenbäumen

Das Wachsen von Quittenbäumen kann unglaublich lohnend sein. Sie produzieren nicht nur Früchte mit einem hohen Pektingehalt, der sich hervorragend für Gelees und Torten eignet, sondern ihre schönen Blumen und ihre leicht unordentliche Form können einen ansonsten förmlichen Garten zu einem eher ungezwungenen Erholungsort machen. Sie sind möglicherweise nicht allein, wenn Sie in Ihrer Hängematte unterwegs sind – möglicherweise lauern auch Quittenbaumschädlinge in der Nähe. Obwohl Quitten robuste Pflanzen sind, gibt es ein paar Käfer, die sich von Quitten ernähren. Daher ist es wichtig, dass Sie Freunde von Feinden unterscheiden. Lesen Sie weiter, um mehr über Quittenschädlinge zu erfahren.

Fehler, die sich von Quitten ernähren: Identifizierung von Insektenschädlingen auf Quittenbäumen

Quittenschädlinge

Quittenbäume sind ziemlich zähe Pflanzen, aber sie schmecken laut einer Vielzahl von Insekten auch sehr gut Schädlinge. Die meisten Fehler, die im Garten auftreten, sind relativ leicht zu bekämpfen, insbesondere, wenn Sie sie frühzeitig erkennen. Überprüfen Sie Ihre Pflanzen häufig auf Insekten, indem Sie die Rückseite von Blättern untersuchen, die anders aussehen. Wenn Sie einen dieser Typen sehen, brechen Sie die größeren Gewehre aus:

Blattläuse . Diese leblosen, saftfressenden Insekten vermehren sich wie Kaninchen und können Obstbäume wie Quitten schädigen, indem sie sich von Knospen ernähren und Blüten verzerren oder gar nicht erst entstehen lassen. Die gleiche Fütterungsaktivität kann verdrehte Blätter und Triebe verursachen. Blattläuse sind jedoch leicht zu behandeln. Schlagen Sie sie einfach täglich mit einem harten Spray aus dem Gartenschlauch von der Pflanze, bis die gesamte Kolonie verschwunden ist. Wenn Ameisen sie züchten, müssen Sie auch die Ameisen kontrollieren, da diese lästigen Ameisen den Blattläusen einen Schub zurück auf die Quitte geben, wenn Sie ihnen eine Chance geben.

Schuppen und Wanzen . Die Schuppen können in einer Reihe von Tarnfarben erscheinen, die häufig wachsartig oder pudrig sind. Sie mögen zunächst denken, Ihre Pflanze sei plötzlich in einer Krankheit ausgebrochen, aber wenn Sie ein Messer unter das neue Wachstum stecken, wird sich ein kleines Insekt ansammeln. Mealybugs sind Cousins ​​und ähneln eher der pudrigen Skala. Sie werfen auch Wachs ab, das sich in kleinen Schritten ansammelt. Beide können mit Neemöl-Behandlungen versendet werden und sollten so schnell wie möglich behoben werden. Wie Blattläuse haben sie die Angewohnheit, sich schnell zu vermehren.

Raupen . Raupen können ein Problem für Quitten sein, insbesondere für Laub- und Mottenraupen. Leafroller sind an ihren zusammengerollten Laubschutzhütten zu erkennen, während die Apfelwickler etwas hinterhältiger sind. Der erste Schritt besteht darin, festzustellen, welche Art von Raupe Sie haben. Leafroller beginnen mit der Entlaubung von Quitten, bevor sie die Früchte beschädigen, während die Apfelwickler direkt auf die Früchte zusteuern. Wenn dies festgelegt ist, können Sie Spinosad entweder einmal für Leafroller oder dreimal im Abstand von 10 Tagen für eine erste Generation von Kabeljau-Motten anwenden. Wenn Sie beschädigte Früchte entfernen und unbeschädigte Früchte einsacken, können Sie diese auch vor Motten schützen.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: