Fakten über Mückenfarne – Erfahren Sie mehr über die Mückenfarnpflanze und ihre Verwendung

Superpflanze oder invasives Unkraut? Die Mückenfarnpflanze wurde beides genannt. Was ist ein Mückenfarn? Die folgenden Informationen decken einige faszinierende Fakten über Mückenfarne auf und überlassen es Ihnen, der Richter zu sein. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren.

Fakten über Mückenfarne - Erfahren Sie mehr über die Mückenfarnpflanze und ihre Verwendung

Superpflanze oder invasives Unkraut? Die Mückenfarnpflanze wurde beides genannt. Was ist ein Mückenfarn? Das Folgende wird einige faszinierende Fakten über Mückenfarne aufdecken und Sie als Richter bestimmen lassen.

Was ist ein Mückenfarn?

Die in Kalifornien beheimatete Pflanze Mückenfarn, Azolla filculoides oder einfach nur Azolla. wird so aufgrund seines Lebensraums benannt. Während die Pflanze nur 6 cm groß ist, handelt es sich bei dem Lebensraum der Mückenfarne um eine mattierende Wasserpflanze, die ihre Größe in ein paar Tagen verdoppeln kann! Dieser dicke Teppich heißt Moskitofarn-Pflanze, weil er Mücken abwehrt, die versuchen, Eier ins Wasser zu legen. Die Mücken mögen vielleicht keine Mückenfarne, aber die Wasservögel mögen es, und tatsächlich ist diese Pflanze eine wichtige Nahrungsquelle für sie.

Dieser schwimmende Wasserfarn breitet sich wie alle Farne durch Sporen aus. Azolla vermehrt sich jedoch auch mit Stängelfragmenten, was es zu einem produktiven Züchter macht.

Fakten über Mückenfarne - Erfahren Sie mehr über die Mückenfarnpflanze und ihre Verwendung

Fakten zu Mückenfarnen

Die Pflanze wird manchmal fälschlicherweise als Entengrütze bezeichnet Grün. Aufgrund von Nährstoffüberschüssen oder hellem Sonnenlicht färbt es sich bald rotbraun. Ein roter oder grüner Teppich aus Mückenfarn kommt am häufigsten in Teichen oder schlammigen Ufern oder in Gebieten mit stehendem Wasser in Bächen vor.

Die Pflanze hat eine Symbiose mit einem anderen Organismus namens Anabeana azollae. Dieser Organismus ist ein stickstofffixierendes Cyanobactrium. Das Bakterium lebt sicher im Farn und versorgt ihn mit dem überschüssigen Stickstoff, den es produziert. Diese Beziehung wird in China und anderen asiatischen Ländern seit langem als „Gründüngung“ für die Düngung von Reisfeldern genutzt. Es ist bekannt, dass diese jahrhundertealte Methode die Produktion um bis zu 158% steigert!

Bisher werden Sie der Meinung sein, dass dies eine „Super-Pflanze“ ist. Für einige Menschen gibt es jedoch eine Daune Seite. Da Mückenpflanzen so leicht auseinander brechen und sich dadurch schnell vermehren, kann dies zu einem Problem werden. Wenn ein Überschuss an Nährstoffen in den Teich oder in das Bewässerungswasser eingeleitet wird, entweder aufgrund von Abfluss oder Erosion, wird die Größe der Mückenpflanze scheinbar über Nacht explodieren und Siebe und Pumpen verstopfen. Darüber hinaus wird gesagt, dass Rinder nicht aus Teichen trinken, die mit Mückenfarn verstopft sind. Jetzt ist diese „Superpflanze“ eher ein „invasives Unkraut“.

Wenn die Mückenfarnpflanze eher ein Dorn in Ihrer Seite als ein Segen ist, können Sie versuchen, den Teich zu ziehen oder zu rechen, um ihn von der Pflanze zu befreien Pflanze. Denken Sie daran, dass sich gebrochene Stängel wahrscheinlich zu neuen Pflanzen vermehren und sich das Problem wahrscheinlich wiederholen wird. Wenn Sie einen Weg finden, die Menge des Abflusses zu verringern, um die Nährstoffe, die in den Teich gelangen, zu verringern, können Sie das Wachstum des Mückenfarns etwas verlangsamen.

Als letztes Mittel wird Azolla mit einem Herbizid besprüht. Dies ist nicht unbedingt zu empfehlen, da es nur einen kleinen Teil der Farnmatte betrifft und die daraus resultierende Verrottungspflanze die Wasserqualität beeinträchtigen kann.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: