Euphorbia-Pflanzenpflege – Wachstumstipps für Euphorbia-Pflanzen

Euphorbia-Pflanzen werden auch als Spurge bezeichnet. Es gibt viele Arten von Euphorbia-Pflanzen, deren Anbau einfach ist. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie diese Pflanzen pflegen.

Euphorbia-Pflanzenpflege - Wachstumstipps für Euphorbia-Pflanzen

Euphorbien (Euphorbia spp.) Nennt man auch Wolfsmilch. Sie sind eine Familie von Pflanzen, die als Zimmerpflanzen oder gelegentlich im Freien wachsen können. Es gibt viele Arten von Euphorbia-Pflanzen mit faszinierenden Formen, die von Sträuchern, Kräutern oder kaktusartigen Exemplaren reichen. Euphorbien wachsen ist einfach und einige sind in gemäßigten Klimazonen winterhart. Diese beginnen leicht mit dem Samen und vermehren sich aus Stecklingen. Erfahren Sie, wie Sie eine Euphorbiengummi-Pflanze kultivieren, die Gespräche aufnimmt und einen zweiten Anblick hervorruft.

Über Euphorbiengummi-Pflanzen

Euphorbien kommen in vielen Teilen der Welt auf natürliche Weise vor, vor allem aber in Afrika, Asien, Europa und Nord-und Südamerika. Die Variation von Form und Größe bietet ein Schauspiel der Pflanzenwelt. Einige sind so groß wie Bäume und andere sind so groß wie kleine Bodendecker. Es gibt mehr als 2.000 Arten, von denen Sie viele aus kommerziellen Innenanpflanzungen kennen.

Die Dornenkrone ist an ihren stacheligen Stielen zu erkennen Pflanze. Weihnachtssterne sind eine Form der Euphorbia, die für fast jeden erkennbar ist.

Die meisten Euphorbia-Sorten produzieren seltsame und ungewöhnliche Blüten. Gärtner sollten beim Umgang mit Wolfsmilch vorsichtig sein, da alle Sorten einen milchigen Latexsaft enthalten, der irritierend oder sogar giftig sein kann.

Kultivieren einer Euphorbiengummi-Pflanze

In der Regel benötigt Wolfsmilch eine ausreichende Menge Boden in voller Sonne. Einige tolerieren schattigere Bedingungen, aber keiner der Familienmitglieder ist pingelig in Bezug auf die Bodenbeschaffenheit. Sie gedeihen sogar in sehr armen Böden und vertragen Dürreperioden.

Die Pflege von Euphorbiengummi-Pflanzen ist einfach. Geben Sie ihnen leichte, mäßige Feuchtigkeit und achten Sie auf lästige Schädlinge wie Weiße Fliege. Stellen Sie Wasser unter die Blätter der Pflanze, um Mehltau zu vermeiden.

Sie müssen Wolfsmilch nicht häufig düngen. Warten Sie, bis die unteren Blätter gelb werden, bevor Sie ein wasserlösliches Pflanzenfutter zuführen.

Beschneiden Sie, wenn die Pflanze außer Kontrolle gerät. Diese Pflanzen sind fast unmöglich zu töten und eine perfekte Wahl für den unerfahrenen Gärtner. Das Wachsen von Euphorbia, um es mit einem Freund zu teilen, ist auch ein großartiges Projekt zur Vermehrung von Anfängern.

Euphorbia-Pflanzenpflege - Wachstumstipps für Euphorbia-Pflanzen

Zusätzliche Tipps zum Wachsen von Euphorbia

Wolfsmilch wächst recht gut aus Samen, die in Töpfen gesät wurden. Sie können Euphorbia schneller und einfacher vermehren, indem Sie die „Freiwilligen“ um eine etablierte Pflanze versammeln. Sie können Stammstecklinge auch in einem erdlosen Medium wie Torf wurzeln. Bewahren Sie sie mit leichtem Sprühnebel auf und legen Sie den Topf in einen Beutel, damit keine Feuchtigkeit eindringt. Lassen Sie den Topf eine Stunde lang einmal am Tag atmen, damit sich der Boden nicht verformt.

Sobald der Schnitt verwurzelt ist, können Sie ihn versenken in regelmäßigen Böden oder in gemäßigten Klimazonen im Freien pflanzen. Einer der wichtigsten Tipps für das Wachstum von Euphorbia ist, den Stängel vor dem Einpflanzen einige Tage trocknen zu lassen. Auf diese Weise kann der Saft einen Kallus am Schnittende bilden und Fäulnis verhindern.

Sie sollten versuchen, Euphorbien zu züchten, unabhängig davon, ob Sie ein 6 Fuß hohes, riesiges, dornenloses Kaktus-Exemplar oder eine kriechende, süß blühende Bodendecke wünschen. Sie belohnen den Gärtner nicht nur mit gutem Aussehen, sondern erinnern uns auch an die Vielfalt und Schönheit der Natur.

Video: Weihnachtsstern Pflege Euphorbia pulcherrima pflegen Tipps

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: