Eschengelb in der heimischen Landschaft – Was sind die Symptome von Aschengelb?

Aschengelb ist eine verheerende Krankheit von Eschen und verwandten Pflanzen. Es kann auch Flieder infizieren. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie die Krankheit erkennen und wie Sie sie verhindern können. Klicken Sie hier, um weitere Informationen zu erhalten.

Eschengelb in der heimischen Landschaft - Was sind die Symptome von Aschengelb?

Aschgelb ist eine verheerende Krankheit bei Eschen und verwandten Pflanzen. Es kann auch Flieder infizieren. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie die Krankheit erkennen und wie Sie sie verhindern können.

Was ist Aschgelb?

Aschgelb ist eine neu entdeckte Pflanzenkrankheit, die erstmals in den 1980er Jahren entdeckt wurde . Es hat wahrscheinlich lange vorher existiert, wurde aber nicht entdeckt, da die Symptome denen anderer Pflanzenkrankheiten so ähnlich sind. In vielen Fällen erhalten Sie ohne Labortests keine sichere Diagnose. Ein winziger, mycoplasmaähnlicher Organismus, den wir als Aschegelb-Phytoplasma bezeichnen, verursacht die Infektion.

Eine Krankheit, die Mitglieder der Aschefamilie (Fraxinus) infiziert, gibt es nur in Nordamerika. Die Symptome ähneln denen von Umweltstress und opportunistischen Pilzen. Obwohl wir es am häufigsten in weißen und grünen Eschen sehen, können sich auch einige andere Aschearten infizieren.

Eschengelb in der heimischen Landschaft - Was sind die Symptome von Aschengelb?

Symptome von Aschegelb

Aschegelb unterscheidet nicht nach Standort . Wir finden es in kommerziellen Wäldern, Naturwäldern, heimischen Landschaften und städtischen Bepflanzungen. Das Zurücksterben kann schnell oder sehr langsam sein. Obwohl es einige Jahre dauern kann, bis der Baum unansehnlich wird oder eine Gefahr für Ihre Landschaft und Gebäude darstellt, ist es am besten, ihn umgehend zu entfernen, um die Ausbreitung von Krankheiten zu verhindern. Ersetzen Sie es durch Bäume, die nicht zur Aschefamilie gehören.

Es kann bis zu drei Jahre nach der Infektion dauern, bis die Symptome von Aschegelb auftreten. Ein infizierter Baum wächst normalerweise etwa halb so schnell wie ein gesunder Baum. Die Blätter können kleiner, dünner und blass sein. Infizierte Bäume produzieren häufig Zweige oder Äste, die als Hexenbesen bezeichnet werden.

Es gibt keine wirksame Behandlung gegen Aschgelb. Die Krankheit wird durch Insekten von Pflanze zu Pflanze übertragen. Die beste Vorgehensweise, wenn Sie einen Baum mit Aschegelb haben, ist das Entfernen des Baums, um die Ausbreitung auf andere Bäume zu verhindern.

Bedeutet dies, dass Sie auf Aschenbäume und Flieder in der Landschaft verzichten müssen? Wenn Sie wissen, dass in der Umgebung ein Problem mit Aschegelb vorliegt, dürfen Sie keine Eschen pflanzen. Sie können Flieder pflanzen, solange Sie gewöhnliche Flieder wählen. Gewöhnliche Flieder und Hybriden von gewöhnlichen Flieder sind dafür bekannt, dass sie Eschengelb widerstehen.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: