Ergot Korn-Pilz – Erlernen Sie über Ergot Pilzkrankheit

Ergot Korn-Pilz - Erlernen Sie über Ergot Pilzkrankheit

Der Anbau von Getreide und Heu kann eine interessante Möglichkeit sein, Ihren Lebensunterhalt zu bestreiten oder Ihr Gartenerlebnis zu verbessern mit großen Körnern kommt eine große Verantwortung. Ergot Pilz ist ein schwerwiegender Erreger, der Roggen, Weizen und andere Gräser und Getreide befallen kann – lernen Sie, dieses Problem früh im Lebenszyklus zu erkennen.

Was ist Ergot Pilz?

Ergot ist ein Pilz, der seit Jahrhunderten neben der Menschheit lebt. Tatsächlich trat der erste dokumentierte Fall von Ergotismus im Jahre 857 im Rheintal in Europa auf. Die Geschichte des Mutterkornpilzes ist lang und kompliziert. Zu einer Zeit war die Mutterkornpilzkrankheit ein sehr ernstes Problem bei der Bevölkerung, die von Getreideprodukten, insbesondere Roggen, lebte. Heute haben wir Mutterkorn kommerziell gezähmt, aber Sie können diesem Pilzerreger noch immer begegnen, wenn Sie Vieh züchten oder sich an einem kleinen Getreidestand versuchen.

Obwohl allgemein als Mutterkornpilz bekannt Die Krankheit wird tatsächlich durch den Pilz in der Gattung Claviceps verursacht. Dies ist ein sehr häufiges Problem für Viehhalter und Landwirte, insbesondere wenn die Quellen kühl und nass sind. Frühe Mutterkornpilz-Symptome in Körnern und Gräsern sind sehr schwer zu erkennen, aber wenn Sie ihre Blühköpfe genau betrachten, können Sie ein ungewöhnliches Schimmern oder Glanz feststellen, das durch eine klebrige Substanz verursacht wird, die aus infizierten Blumen herrührt.

Dieser Honigtau enthält eine große Anzahl von Sporen, die bereit sind, sich auszubreiten. Insekten ernten sie häufig aus Versehen und transportieren sie von Tag zu Tag von Pflanze zu Pflanze, aber manchmal können heftige Regenstürme die Sporen zwischen dicht beabstandeten Pflanzen spritzen. Sobald sich die Sporen durchgesetzt haben, ersetzen sie lebensfähige Getreidekörner durch längliche, violette bis schwarze Sklerotienkörper, die neue Sporen bis zur nächsten Saison schützen.

Wo ist Ergot Pilz gefunden?

Seit Mutterkorn Pilz ist möglicherweise schon seit der Erfindung der Landwirtschaft bei uns, es ist kaum zu glauben, dass es irgendeinen Winkel der Welt gibt, der von diesem Erreger nicht berührt wird. Deshalb ist es so wichtig zu wissen, wie man Mutterkorn erkennt, wenn man Getreide oder Gras bis zur Reife züchtet. Der Verzehr von mit Mutterkorn befallenen Gräsern oder Getreide hat schwerwiegende Folgen für Mensch und Tier.

Beim Menschen kann der Konsum von Mutterkorn zu einer Vielzahl von Symptomen führen, von Gangrän bis Hyperthermie, Krämpfen und psychischen Erkrankungen. Aufgrund des brennenden Gefühls und der schwarzen gangränösen Extremitäten bei frühen Opfern wurde Ergotismus früher als St. Anthony’s Fire oder einfach als Holy Fire bezeichnet. In der Vergangenheit war der Tod dieses Pilz-Erregers häufig der Tod, da die durch den Pilz freigesetzten Mykotoxine häufig die Immunität des Menschen gegen andere Krankheiten zerstörten.

Tiere leiden unter den gleichen Symptomen wie der Mensch, einschließlich Gangrän, Hyperthermie und Krämpfe; Wenn es einem Tier jedoch gelungen ist, sich teilweise an mit Mutterkorn befallenes Futter anzupassen, kann es auch die normale Fortpflanzung beeinträchtigen. Weidetiere, insbesondere Pferde, können an längeren Trächtigkeiten, mangelnder Milchproduktion und dem frühen Tod ihrer Nachkommen leiden. Die einzige Behandlung von Ergotismus in jeder Bevölkerung besteht darin, die Fütterung sofort einzustellen und eine unterstützende Therapie für die Symptome anzubieten.

Ergot Korn-Pilz - Erlernen Sie über Ergot Pilzkrankheit

Video: The Great Gildersleeve: The Manganese Mine / Testimonial Dinner for Judge / The Sneezes

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: