Erfahren Sie mehr über Blattschneider-Bienen

Erfahren Sie mehr über Blattschneider-Bienen

Von Stan V. Griep
Beraten der Rosenkranz der American Rose Society – Rocky Mountain District

Sehen Sie jemals halbmondförmige Kerben, die scheinen, zu haben auf den Rosenbüschen oder Sträuchern aus den Blättern geschnitten? Wenn dies der Fall ist, wurden Ihre Gärten möglicherweise von einer sogenannten Blattschneiderbiene ( Megachile spp ) besucht.

Informationen zu Blattschneiderbienen

Die Blattschneider-Bienen werden von einigen Gärtnern als Schädlinge angesehen, da sie das Laub an einem bevorzugten Rosenstrauch oder -strauch verwirren können, indem sie ihre halbmondförmigen Präzisionsschnitte aus den Blättern machen. Das Foto mit diesem Artikel zeigt ein Beispiel für die Ausschnitte, die sie auf den Blättern ihrer bevorzugten Pflanzen hinterlassen.

Sie fressen das Laub nicht wie Schädlinge wie Raupen und Heuschrecken. Die Blattschneider-Bienen verwenden das Blatt, das sie ausgeschnitten haben, um Nestzellen für ihre Jungen herzustellen. Das abgeschnittene Blattstück wird zu einer sogenannten Kinderkammer geformt, in der die weibliche Cutterbiene ein Ei legt. Die weibliche Cutter-Biene fügt jeder kleinen Kinderkammer Nektar und Pollen hinzu. Jede Nestzelle sieht ein bisschen wie das Ende einer Zigarre aus.

Blattschneider-Bienen sind nicht sozial, wie Honigbienen oder Wespen (gelbe Jacken). Daher leisten die weiblichen Cutterbienen die ganze Arbeit, wenn es darum geht Junge aufziehen. Sie sind keine aggressiven Bienen und stechen nicht, wenn sie nicht gehandhabt werden, selbst wenn ihr Stachel mild und weit weniger schmerzhaft ist als ein Bienenstich oder ein Wespenbiss.

Kontrolle der Blattschneiderbienen

Solange sie können von manchen als Schädling betrachtet werden, denken Sie daran, dass diese kleinen Bienen nützliche und essentielle Bestäuber sind. Insektizide sind in der Regel nicht so wirksam, um zu verhindern, dass sie das Laub des Rosenstrauchs oder des Strauchs schneiden, da sie das Material nicht wirklich essen.

Ich empfehle denen, die vom Laubschneider besucht werden Bienen, um sie in Ruhe zu lassen, weil wir alle aufgrund ihres hohen Wertes als Bestäuber von Nutzen sind. Blattschneider-Bienen haben viele parasitäre Feinde, daher kann ihre Anzahl in jedem Bereich von Jahr zu Jahr stark variieren. Je weniger wir als Gärtner ihre Anzahl begrenzen, desto besser.

Erfahren Sie mehr über Blattschneider-Bienen

Video: bee-my.world e.V Schulimkerei – Undine Westphal Vortrag

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: