Entfernen von Unkrautbäumen

Wenn es um unerwünschte Baumsetzlinge oder Unkrautbäume geht, wissen wir möglicherweise nicht, wie wir sie von unseren Höfen entfernen können. Lesen Sie hier, wie Baumsetzlinge zu Unkrautbäumen werden und wie Sie sie aufhalten können.

Entfernen von Unkrautbäumen

Viele von uns sind mit der Beseitigung der in unseren Gärten wachsenden Unkräuter bestens vertraut Wenn es um unerwünschte Baumsetzlinge geht, die oft als freiwillige Bäume oder Unkrautbäume bezeichnet werden, wissen wir möglicherweise nicht, wie wir sie aus unseren Höfen entfernen können. Schauen wir uns an, was Baumsetzlinge zu Unkrautbäumen werden lässt und wie Sie sie stoppen können.

Was ist ein Unkrautbaum?

In den heutigen umweltbewussten Zeiten ist dies der Fall Es mag schmerzhaft oder falsch erscheinen, einen Baum zu töten, aber wir müssen bedenken, dass nicht alle Bäume gleich geschaffen sind. Freiwillige Bäume sind in der Regel Bäume, die große Mengen an Samen mit einer hohen Keimrate produzieren. Einige Arten von Unkrautbäumen umfassen Schwarznuss, Himmelbaum, Maulbeere und Ahorn, obwohl es sehr viel mehr gibt.

Die Baumsämlinge dieser Bäume sind mehr als nur ein Ärgernis in Ihrem Garten. Sie können invasiv sein und andere einheimische Arten, die in der Gegend wachsen, verdrängen und töten. Indem Sie einen Unkrautbaum beseitigen, räumen Sie nicht nur Ihren Garten auf, sondern tragen auch dazu bei, ein ausgewogenes Ökosystem zu erhalten.

Natürlich hängt die endgültige Entscheidung darüber, was einen Unkrautbaum ausmacht, davon ab, ob Sie den Baum dort haben möchten oder nicht. Wenn ein Baumsämling irgendwo anfängt, wo Sie ihn nicht haben möchten, ist es in Ordnung, ihn loszuwerden.

Entfernen von Unkrautbäumen

Wege, um freiwillige Bäume loszuwerden

Wenn freiwillige Bäume zum ersten Mal sprießen Der einfachste Weg, diese Unkrautbäume zu beseitigen, besteht darin, sie herauszuziehen oder auszugraben, wenn sie klein sind. Je länger Sie diese Baumsämlinge wachsen lassen, desto schwieriger ist es, sie loszuwerden.

Wenn Sie einen Freiwilligenbaum haben, der größer als ein Sämling ist, müssen Sie die beste Vorgehensweise festlegen Töte den Baum. Auf den ersten Blick scheint es eine gute Option zu sein, den Baum einfach zu fällen. Aber viele Unkrautbäume produzieren einfach Saugnäpfe unterhalb des Schnittes.

Eine bessere Option ist es, den Unkrautbaum zu umgürten. Um einen Unkrautbaum zu umgürten, schneiden Sie einen oder mehrere Zentimeter Rindenstreifen um den Stamm herum ab. Achten Sie darauf, tief genug zu schneiden, um in die harte Mitte des Rumpfes einzudringen. Wenn Sie dies tun, wird der Baum über einen Zeitraum von ein oder zwei Jahren langsam getötet und die Wahrscheinlichkeit verringert, dass der Baum Saugnäpfe produziert.

Wenn Sie es eilig haben und keine andere Wahl haben, als einen freiwilligen Baum zu fällen, machen Sie Malen Sie Unkrautvernichter mit voller Stärke direkt nach dem Schnitt auf den Schnitt. Wenn Saugnäpfe auftauchen, schneiden Sie sie ab und malen Sie diese Schnitte auch, wenn Sie sie machen.

Video: Kleingarten – Teil 5 – Erstes Beet

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: