Endophyten-Rasenflächen – Lernen Sie Endophytenverbesserte Gräser kennen

Endophyten-Rasenflächen - Lernen Sie Endophytenverbesserte Gräser kennen

Bei der Durchsicht von Grassamen-Mixetiketten in Ihrem örtlichen Gartencenter stellen Sie fest, dass die meisten der verwendeten Namen trotz verschiedener Bezeichnungen gemeinsame Bestandteile haben: Kentucky-Bluegrass, mehrjähriger Weidelgras Dann taucht ein Etikett auf Sie, denn in großen, mutigen Buchstaben heißt es: „Endophyte Enhanced“. Daher kaufen Sie natürlich dasjenige, das besagt, dass es mit etwas Besonderem angereichert ist, genau wie ich oder ein anderer Verbraucher. Was sind Endophyten? Lesen Sie weiter, um mehr über endophytenverstärkte Gräser zu erfahren.

Was tun Endophyten?

Endophyten sind lebende Organismen, die in anderen lebenden Organismen leben und mit anderen lebenden Organismen symbiotische Beziehungen eingehen. Endophytenverstärkte Gräser sind Gräser, in denen nützliche Pilze leben. Diese Pilze helfen den Gräsern dabei, Wasser effizienter zu speichern und zu verwenden, extremer Hitze und Dürre besser standzuhalten und bestimmten Insekten und Pilzkrankheiten zu widerstehen. Im Gegenzug verbrauchen die Pilze einen Teil der Energie, die die Gräser durch Fotosynthese gewinnen.

Endophyten sind jedoch nur mit bestimmten Gräsern wie etwa mehrjährigem Raigras, Hochschwingel, Feinschwingel, Kauzschwingel und Hartschwingel kompatibel. Sie sind nicht mit Kentucky Bluegrass oder Bentgrass kompatibel. Auf der Website des National Turfgrass Evaluation Program finden Sie eine Liste mit Endophyten-veredelten Grasarten.

Endophyte Enhanced Turfgrass

Endophyten helfen bei der Bekämpfung von extremer Hitze und Dürre. Sie können auch helfen, Grasnarben gegen die Pilzkrankheiten Dollar Spot und Red Thread zu widerstehen.

Endophyten enthalten auch Alkaloide, die ihre Grasgefährten giftig oder unangenehm machen, um Wanzen, Chinchwanzen, Spinnwurmfedern, Strauchwürmer und Wurmkäfer zu fällen. Dieselben Alkaloide können jedoch für Vieh, das sie grasen, schädlich sein. Während Katzen und Hunde manchmal auch Gras fressen, verbrauchen sie nicht so viele Endophyten-erhöhte Gräser, um ihnen zu schaden.

Endophyten können den Einsatz von Pestiziden, die Bewässerung und die Pflege des Rasens reduzieren, während das Gras stärker wächst. Da Endophyten lebende Organismen sind, wird Endophyten-verstärktes Grassamen nur bis zu zwei Jahre lebensfähig, wenn es bei oder über Raumtemperatur gelagert wird.

Endophyten-Rasenflächen - Lernen Sie Endophytenverbesserte Gräser kennen

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: