Dünger auf Pflanzen zu viel Düngemittel brennen in Gärten

Dünger auf Pflanzen zu viel Düngemittel brennen in Gärten

Wir Gärtner lieben unsere Pflanzen – wir verbringen große Teile unseres Sommers damit, zu wässern, Unkraut zu pflücken, zu beschneiden und Insekten von jedem Gartenbewohner auszusuchen. Aber wenn es um das Düngen geht, verfallen wir oft in schlechte Gewohnheiten. Eine Überdüngung im Garten, die durch eine gezielte, aber automatische Fütterung verursacht wird, führt häufig zu einer Verbrennung der Pflanzen durch Dünger. Zu viel Dünger auf Pflanzen ist ein ernstes Problem, in vielen Fällen schädlicher als zu wenig Dünger.

Kann Überdüngungsgarten gerettet werden?

Überdüngte Gärten können manchmal gerettet werden Wie viel Dünger Sie aufgetragen haben und wie schnell Sie handeln. Die Bewirtschaftung von Dünger im Garten hängt davon ab, wie schnell Sie die Anzeichen in Ihren Pflanzen erkennen. Leicht beschädigte Pflanzen können einfach welken oder allgemein unwohl aussehen, aber ernsthaft verbrannte Pflanzen scheinen tatsächlich verbrannt zu sein – ihre Blätter werden braun und kollabieren an den Rändern nach innen. Dies liegt an der Ansammlung von Düngemittelsalzen in Geweben und einem Mangel an Wasser, um sie aufgrund von Wurzelschäden auszuspülen.

Wenn Sie feststellen, dass Sie zu viel befruchtet sind, entweder aufgrund von Pflanzensymptomen oder aufgrund von Weiß Salzige Kruste, die sich auf der Bodenoberfläche bildet, beginnt sofort den Garten zu überfluten. Durch eine lange, tiefe Bewässerung können viele Arten von Düngemitteln aus dem oberflächennahen Boden in tiefere Schichten befördert werden, in die die Wurzeln derzeit nicht eindringen.

Ähnlich wie das Spülen einer Topfpflanze, die zu viel Dünger hatte, sind Sie Sie müssen Ihren Garten mit einem Wasservolumen überfluten, das dem kubischen Bereich der befruchteten Fläche entspricht. Das Spülen des Gartens erfordert Zeit und ein sorgfältiges Auge, um sicherzustellen, dass Sie keine stehenden Wasserpfützen bilden, die Ihre bereits verbrannten Pflanzen ertränken.

Was tun, wenn Sie den Rasen zu stark befruchten?

Rasenflächen benötigen dieselbe Art von Düngerauswaschung wie Gärten. Es kann jedoch schwieriger sein, den vielen Graspflanzen in Ihrem Garten sogar Wasser zuzuführen. Wenn ein kleiner Bereich beschädigt ist, der Rest aber in Ordnung erscheint, konzentrieren Sie sich zuerst auf diese Pflanzen. Fluten Sie den Bereich mit einem Tränkschlauch oder Sprinkler ab, aber entfernen Sie ihn, bevor der Boden sumpfig wird.

Alle paar Tage wiederholen, bis sich die Pflanzen zu erholen scheinen. Es besteht immer die Gefahr, Pflanzen zu töten, wenn Sie zu stark düngen. Selbst die intensivsten Laugungsbemühungen könnten zu spät und zu gering sein.

Sie können zukünftige Probleme mit Überdüngung vermeiden, indem Sie Bodenuntersuchungen durchführen, bevor Sie Dünger einsetzen, den Streuer verwenden, um den Dünger gleichmäßig auf große Flächen zu verteilen und immer zu gießen unmittelbar nach dem Auftragen einer angemessenen Menge Dünger für Ihre Pflanzen. Bewässerung hilft, Düngemittel durch den Boden zu bewegen, anstatt sie nahe an der Oberfläche zu halten, wo empfindliche Pflanzenkronen und zarte Wurzeln beschädigt werden können.

Dünger auf Pflanzen zu viel Düngemittel brennen in Gärten

Video: Tabak selbst anbauen

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: