Duftende Zimmerpflanzen: Pflege von aromatischen Pflanzen im Innenbereich

Duftende Zimmerpflanzen: Pflege von aromatischen Pflanzen im Innenbereich

Einige Leute züchten Zimmerpflanzen als entspannendes Hobby oder um einen Raum dekorativ zu gestalten. Zimmerpflanzen bringen die Natur ins Haus, verbessern die Luftqualität in Ihrem Zuhause und können aufgrund ihrer Blüten und ihres Duftes ausgewählt werden. Die Einführung von duftenden Zimmerpflanzen in die Wohnkultur kann dazu beitragen, den Bedarf an Lufterfrischer zu beseitigen, vor allem in den langen Wintermonaten, wenn ein geschlossenes Haus dazu neigt, ein wenig abgestanden zu riechen.

Zimmerpflanzen, die gut riechen, werden auch Gärtnern etwas geben Grün, während Sie auf die Frühlingspflanzsaison warten.

Was sind einige Zimmerpflanzen, die gut riechen?

Es gibt eine Reihe von duftenden Zimmerpflanzen, die vom frustrierten Gärtner gezüchtet werden können.

Die Gardenie ist eine äußerst beliebte Wahl für den Anbau aromatischer Zimmerpflanzen. Gardenien haben ein intensives, süßes Aroma mit dunkelgrünen, glänzenden Blättern und atemberaubenden weißen Blüten. Aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit, des hellen Lichts und der warmen Tagestemperaturen mit kühlen Nächten von 13-16 ° C (55-60 F.) ist es schwierig, diese Schönheit in Innenräumen zu züchten. Außerdem kann diese duftende Zimmerpflanze ziemlich groß werden, bis zu 6 bis 8 Fuß hoch. Die Pflege dieser aromatischen Pflanze in Innenräumen ist möglicherweise nicht die beste Wahl für diejenigen, die sich nicht verwöhnen lassen.

Duftende Geranien sind auch eine beliebte Option für duftende Zimmerpflanzen. Die Pflege dieser aromatischen Pflanze in Innenräumen ist etwas einfacher als die Gardenie. Geranien haben eine große Auswahl an Düften von Zitrone, Pfefferminz, Schokolade, Orange, Lavendel, Rose und sogar Ananas. Der Duft von duftenden Geranien stammt nicht von den Blüten, sondern vom Laub und ist daher eher schwach. Duftende Geranien brauchen einen gut durchlässigen Boden und kühle Temperaturen zwischen 13 und 20 ° C. Lassen Sie die Pflanze in den Wintermonaten einmal im Monat zwischen den Tränken trocknen und düngen. Bewegen Sie dann die Pflanze nach draußen, wenn die Temperaturen warm sind, um zu blühen.

Zusätzliche duftende Zimmerpflanzen

Die oben genannten Zimmerpflanzen benötigen normalerweise ein wenig TLC, während die folgenden Pflanzen besser als Zimmerpflanzen geeignet sind riechen Sie auch gut.

Arabischer Jasmin ( Jasminum sambac ) oder rosa Jasmin ist ein Mitglied der Olivenfamilie und ist eine immergrüne Rebe, die in warmen Klimazonen draußen wächst . Es braucht hohe Luftfeuchtigkeit, warme Temperaturen und volles Sonnenlicht. Dieser Jasmin hat dunkelgrüne Blätter mit winzigen weißen Blütenständen, die sich mit dem süßen Aroma rosafarben, während sie reifen.

Hoya carnosa oder Wachspflanze ist eine andere Rebe mit ledrige Blätter. In Bezug auf Feuchtigkeit und Temperatur ist es nicht so wählerisch, erfordert aber helles Licht. Die Wachspflanze kann an einem Gitter oder an einem Draht trainiert werden, um ihre weißen bis rosa sternförmigen Blüten besser zur Geltung zu bringen. Dies ist eine Zimmerpflanze, die am üppigsten blüht, wenn sie wurzelgebunden ist und zwischen den Tränken trocknen sollte.

Traubenhyazinthen wachsen normalerweise draußen und erscheinen als königsblaue Blüten, die im frühen Frühling auftauchen. Diese Zwiebeln können jedoch gezwungen werden, in flachen Töpfen in Innenräumen zu wachsen. Setzen Sie die Birnen 3 bis 4 Zoll tief und ein bis zwei Zoll in einem Bereich zwischen 35-55 F. (2-16 ° C) ein. Bringen Sie den Topf nach 10 bis 12 Wochen dieser kalten Temperatur an einen Ort mit Raumtemperatur und Wasser täglich. Sobald die Pflanze blüht und das Laub zurückgegangen ist, pflanzen Sie die Zwiebeln draußen ein. Papierweiß ist eine weitere aromatische Zwiebel, die in Innenräumen gewaltsam verwendet werden kann und in den Weihnachtsferien beliebt ist.

Kräuter wie Lavendel und Rosmarin sind auch sehr aromatisch und wirken im Innenbereich gut gewachsen.

‚Sharry Baby , eine Oncidium-Orchidee, ist eine weitere Zimmerpflanze, die gut riecht. Stiefmütterchen-Orchideen sind eine weitere Orchideenoption mit einem süßen Geruch und gehören zu den einfacheren Orchideen, die wachsen können. Die Pflege dieser aromatischen Pflanzen in Innenräumen erfordert viel Sonnenlicht.

Andere blühende Pflanzen, die als Aromastoffe im Haus wachsen, sind Perlenketten ( Senecio roleyanus ) und Wachsblüten (Stephanotis) Floribunda). Bei beiden handelt es sich um Weinpflanzen, die in hängenden Körben gepflanzt oder auf Spalieren trainiert werden können.

Die meisten, wenn nicht alle, dieser aromatischen Pflanzen sollten im Winter langsames Wachstum und Erholung durch Verringerung der Düngung und des Wassers zulassen. Wenn Sie im Winter aromatische Pflanzen pflegen, sollten diese auch in einer etwas kühleren Umgebung aufgestellt werden. Dies wird zu mehr Blüten und länger anhaltendem Duft dieser Zimmerpflanzen führen, die gut riechen.

Duftende Zimmerpflanzen: Pflege von aromatischen Pflanzen im Innenbereich

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: