Dudleya-Pflanzeninfo – Erfahren Sie, wie Sie Dudleya-Sukkulenten pflegen

Der Anbau von Sukkulenten ist eine großartige Möglichkeit, das Interesse am Garten oder zu Hause zu steigern, da die Vielfalt enorm ist. Daher gibt es vielleicht einige, von denen Sie noch nie gehört haben oder von denen Sie zumindest wenig wissen. Eine davon könnte Dudleya sein. Klicken Sie hier, um mehr über diesen ungewöhnlichen Sukkulenten zu erfahren.

Inhalt posten

Dudleya-Pflanzeninfo - Erfahren Sie, wie Sie Dudleya-Sukkulenten pflegen

Der Anbau von Sukkulenten ist eine großartige Möglichkeit, das Interesse am Garten oder zu Hause zu steigern, da die Vielfalt enorm ist. Daher gibt es möglicherweise einige, von denen Sie noch nie etwas gehört haben oder von denen Sie zumindest wenig wissen. Eine davon könnte Dudleya sein. Lesen Sie weiter, um mehr über diesen ungewöhnlichen Sukkulenten zu erfahren.

Was sind Dudleya-Pflanzen?

Dudleya-Sukkulenten sind eine kleine Gattung; manche sehen der echeveria ähnlich. Die Gruppe umfasst 40 bis 50 verschiedene Arten, von denen die meisten in den westlichen US-Bundesstaaten und in Mexiko beheimatet sind. Einige wachsen auf den Inseln in diesen Gebieten und möglicherweise in Südamerika.

Die attraktiven, robusten und langlebigen Dudleya-Sukkulenten haben oft eine kleine, charmante Rosette. Diese treten an Ästen auf, wenn sie reifen. Diese Pflanze wächst in einer Vielzahl von Formen und hat eine Reihe von Gewohnheiten. Es kann verzweigt oder unverzweigt sein und wächst nicht aus seinen Blättern. Es kann sich nur aus Samen, Stecklingen oder Teilen vermehren, daher sind nicht alle Dudleya-Sorten verfügbar.

„LiveForever“ oder Riesenkreide sind gebräuchliche Bezeichnungen für die Pflanze.

Dudleya-Pflanzeninfo - Erfahren Sie, wie Sie Dudleya-Sukkulenten pflegen

So ​​wird es gemacht Pflege für Dudleya

„LiveForever“ ist der Inbegriff für Wartungsarmut. es lebt buchstäblich von Vernachlässigung. Während alle Sukkulenten etwas von Vernachlässigung profitieren, scheint dies die Lebensdauer dieser Pflanze zu verlängern. In freier Wildbahn wird Dudleya 50 bis 100 Jahre alt. Sorgen Sie dafür, dass sich Ihre Pflanze an der richtigen Stelle ansiedelt, und vergessen Sie dies.

Diese weichen Sukkulenten schätzen ein helles Licht oder einen sonnigen Standort in Küstennähe und Schatten am Nachmittag im Landesinneren. Dudleya Pflanzeninfo sagt, dass sie einen kühlen Ort mögen, aber keinen Frost vertragen. Zu wenig Licht führt schnell zu weichen Blättern und Dehnungen.

Es gibt Berichte aus dem Royal Botanic Garden in Kew, wonach sie kalten und feuchten Bedingungen standhalten. Einige von ihnen wachsen dort unter Glas. Wenn Sie denken, dass Sie einen Dudleya-Sukkulenten haben, probieren Sie ihn draußen aus, wenn Sie möchten. Es ist am wahrscheinlichsten, dass es bei Temperaturen über 4 ° C (40 ° F) überlebt. Wie bei anderen Sukkulenten sollte auch bei Dudleya-Sukkulenten in ein schnell abfließendes, kiesiges Pflanzmedium gepflanzt werden.

Dudleya-Sukkulenten eine weiße Beschichtung aus epikutikulärem Wachs oder Farina haben, die zu ihrem Schutz inhärent ist. Betrachten Sie es als eine Art Sonnenschutz. Vermeiden Sie es, die Blätter zu berühren und diese Beschichtung zu stören. Es lässt manchmal Wasser vom Blatt rollen, aber es ist unwahrscheinlich. Am besten mit allen Sukkulenten an den Wurzeln gießen. Viele können es nicht ertragen, ihre Blätter nass zu machen.

Da es sich um Wasser handelt, benötigt „LiveForever“ wenig Wasser und sollte zwischen den Bewässerungen eine längere Trockenzeit haben. Quellen raten zur Wasserentnahme im Sommer. Da diese Pflanze an trockene Bedingungen in ihrem natürlichen Lebensraum gewöhnt ist, wird empfohlen, im Sommer mit dem Gießen von Dudleya-Sukkulenten aufzuhören. Die Ausnahme bilden Pflanzen, die in sandigen Böden wachsen und möglicherweise nur begrenzte Sommerniederschläge überstehen.

Wenn Sie im Herbst wieder mit dem Gießen beginnen, tun Sie dies an der Basis der Pflanze und vermeiden Sie den Kontakt mit den Blättern. Die Pflege von Dudleya-Sukkulenten beginnt mit dem Einpflanzen in eine schnell abfließende Bodenmischung wie Kakteen und Sukkulenten.

Manchmal von Insektenschädlingen befallen, behandeln Sie sie so, wie Sie sie sehen. Dies können sein:

  • Blattläuse
  • Mealybugs
  • Mücken
  • Schnecken und Schnecken

Halten Sie Ausschau für diese und behandeln Sie schnell, wenn Sie beschmutzt werden. Sorgen Sie für eine gute Luftzirkulation und vermeiden Sie Überwässerung, um sie in Schach zu halten.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: