DIY-Rose-Perlen: Lernen Sie, wie Sie aus dem Garten Rose-Perlen herstellen

DIY-Rose-Perlen: Lernen Sie, wie Sie aus dem Garten Rose-Perlen herstellen

In einer romantischeren Zeit bauten die Hofdamen aus Rosenblüten ihre eigenen Perlen für Rosenkränze. Diese Perlen waren nicht nur berauschend duftend, sondern dienten dazu, sie mit Glaubensobjekten zu versorgen. Sie können auch DIY Rosenperlen herstellen. Das Projekt macht nicht nur Spaß, sondern hat auch eine historische Bedeutung und einen religiösen Hintergrund. Das Herstellen von Rosenkugeln ist eine Aktivität, bei der sich selbst die kleinsten Familienmitglieder anschließen und Erbstücke produzieren können, die jahrelang bestehen bleiben und mit Erinnerungen an Ihren duftenden Garten ausgestattet sind.

Was sind Rosenkugeln?

Der Erhalt von Rosenblüten ist ein verbreiteter sentimentaler Prozess. Sie können auch versuchen, aus diesen schönen Blumen Rosenperlen herzustellen. Sie sind leicht herzustellen, nehmen nur wenige Werkzeuge und wenig Geschicklichkeit mit sich, können aber eine interessante Möglichkeit darstellen, um eine geschätzte Erinnerung zu speichern. Rosenperlen können Teil einer Halskette oder eines Armbands werden, etwas, das die Zeit überdauert und an Ihre Kinder weitergegeben werden kann.

Viele von uns haben einen Blumenstrauß aus Rosen erhalten und einige zwischen den Seiten gepresst eines Lieblingsbuches. Aber in langen Zeiten haben aufmerksame junge Damen aus Rosen Rosengebete entworfen, die sie beim Gebet verwenden können. Das ursprüngliche Verfahren umfasste wahrscheinlich einen Mörser mit Pistill, der heute auch verwendet werden kann.

Die Rosenkugeln dienten als Ehrfurchtsobjekte, enthielten aber auch den Duft des Rosengartens und waren eine kostengünstige Möglichkeit, diese heiligen Halsketten herzustellen . Der Rosenkranz stammt eigentlich aus dem lateinischen Rosarium, was „Girlande aus Rosen“ bedeutet. Der Duft, den die Perlen im Gebet gefingert hatten, sollte Gott gefallen und ihn dazu ermutigen, auf diese herzlichen Gebete zu hören 22>

Der erste Schritt bei der Herstellung von Rosenperlen besteht darin, die Blütenblätter zu sammeln. Diese können von einem Blumenstrauß stammen oder einfach aus Ihrem Garten geerntet werden. Entfernen Sie die Blütenblätter vom Eierstock und Stiel, so dass alles übrig bleibt das samtige, aromatische Material. Die Farbe spielt keine Rolle, da die Perlen bis zu rotbraun oder sogar schwarz trocknen.

Als nächstes holen Sie den elektrischen Mixer oder einen Mörser mit Pistill heraus. Sie werden jetzt ein duftendes Fruchtfleisch herstellen. Für jeweils 2 Tassen (473 Gramm) Blütenblätter benötigen Sie 1/4 Tassen (59 Gramm) Wasser. Die Art des Wassers liegt bei Ihnen. Einige Leitungswässer können Mineralien und Chemikalien enthalten, die den Duft der Perlen beeinflussen können. Daher sind verdünntes Wasser oder Regenwasser die bessere Wahl.

Nachdem Sie die Blütenblätter zu einem gelartigen Fruchtfleisch verarbeitet haben, müssen sie erhitzt werden mittel in einem Topf. Verwenden Sie für schwarze Perlen eine gusseiserne Pfanne, die den Blütenbrei oxidiert und dunkler macht. Mit einem Holzlöffel gleichmäßig umrühren, um ein Verbrennen zu verhindern, bis der Brei die Konsistenz von Ton hat. Nehmen Sie die Pfanne heraus und lassen Sie die Mischung auf eine angenehme Temperatur abkühlen, mit der gearbeitet werden kann.

Sie werden Ihre Hände in das Zeug legen und formen. Wenn es noch etwas zu feucht ist, drücken Sie es in ein Papiertuch oder ein Käsetuch, um zusätzliches Wasser herauszuholen, und ziehen Sie es fest genug an, um eine Form zu halten. Dies ist Ihre Chance, den Duft zu verbessern, wenn ein Teil des Rosenaromas durch die Verwendung eines Rosenöls vor dem Formen der Perlen verblasst ist.

Der letzte Teil Ihrer DIY-Rosenperlen besteht darin, sie zu formen. Sie benötigen einen festen Spieß oder eine Stricknadel oder was auch immer funktioniert, um Löcher in die Perlen zu bohren. Rollen Sie kleine Stücke des festen Rosenbreis in der Hand oder auf einer Theke, um runde oder ovale Perlen zu machen. Formen Sie sie um den Spieß herum und ziehen Sie sie vorsichtig mit einem schönen Durchstich ab. Dieser Teil kann schwierig sein und einige Versuche erfordern, um ihn zu beherrschen.

Legen Sie jede Perle mehrere Tage lang auf ein Backblech oder ein Gestell, um sie zu trocknen. Rollen Sie sie jeden Tag, um jede Seite schneller zu trocknen. Sobald sie trocken sind, können Sie daraus Schmuckstücke herstellen, die Jahre und möglicherweise sogar Generationen überdauern. Es wäre ein nachdenkliches Geschenk für einen geliebten Menschen oder ein „Geliehenes“ für eine errötende Braut.

DIY-Rose-Perlen: Lernen Sie, wie Sie aus dem Garten Rose-Perlen herstellen

Video: Künstliche Blumen: Die Herstellung von Kunstblumen

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: