Digging Fork-Funktionen: Was ist ein Digging-Fork für Gärten?

Digging Fork-Funktionen: Was ist ein Digging-Fork für Gärten?

Wenn Sie ein erfahrener Gärtner werden, wächst Ihre Gartenwerkzeugsammlung. Im Allgemeinen beginnen wir alle mit den Grundlagen: Ein Spaten für große Jobs, eine Kelle für kleine Jobs und natürlich Gartenschere. Sie könnten mit diesen drei Werkzeugen wahrscheinlich auskommen, aber sie sind nicht immer die effizientesten für jeden Gartenjob. Haben Sie beispielsweise schon einmal versucht, mit einem Gartenspaten in felsigen oder extrem verdichteten Lehmboden zu graben? Es kann eine brechende Arbeit sein. Die Verwendung einer Grabgabel für einen solchen Job kann die Belastung für Körper und Werkzeuge reduzieren. Lesen Sie weiter, wenn Sie wissen möchten, wie Sie in Gartenprojekten mit Gabeln arbeiten.

Funktionen zum Graben von Gabeln

Es gibt verschiedene Arten von Gartengabeln. Jeder Typ ist für bestimmte Zwecke gedacht. Die Basis-Gartengabel oder Kompostgabel ist eine große Gabel mit vier bis acht Zinken, die mit einer horizontalen Kurve und einer leichten Aufwärtskurve an der Unterseite der Zinken geformt sind. Diese Gabeln werden im Allgemeinen zum Bewegen von Kompost, Mulch oder Erde verwendet. Die Kurven in den Zinken helfen Ihnen, einen großen Mulch- oder Komposthaufen aufzusammeln, um ihn im Garten zu verteilen oder Komposthaufen zu wenden und zu mischen. Diese Art von Gabel ähnelt eher einer Mistgabel.

Eine Grabgabel ist eine Gabel mit vier bis sechs flachen Zinken ohne Krümmungen. Die Funktion einer Grabgabel ist genau wie der Name vermuten lässt. Wenn Sie zwischen einer Grabung oder einer Kompostgabel graben möchten, ist eine Grabgabel das richtige Werkzeug, wenn Sie in ein verdichtetes, steiniges oder steiniges Bett graben möchten problematische Böden zu durchdringen, in die ein Spaten Schwierigkeiten beim Schneiden haben kann. Die Grabgabel kann verwendet werden, um den Boden zu „graben“ oder einfach den Bereich zu lockern, bevor mit einem Spaten gegraben wird. Wenn Sie eine Grabgabel verwenden, wird die Belastung für Ihren Körper verringert.

Wenn Sie für solche harten Aufgaben eine Grabgabel verwenden, benötigen Sie natürlich eine robuste, gut konstruierte Grabgabel. Eine Grabgabel aus Stahl ist immer die beste Option. Normalerweise besteht der eigentliche Zinken- und Gabelteil aus Stahl, während Schaft und Griffe aus Glasfaser oder Holz bestehen, um das Werkzeug leichter zu machen. Baggergabelschäfte und -griffe können auch aus Stahl gefertigt sein, sind jedoch schwerer. Baggergabelschäfte sind in verschiedenen Längen erhältlich und ihre Griffe sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich, z. B. D-förmig, T-förmig oder nur ein langer Schaft ohne spezifischen Griff.

Wie bei jedem Werkzeug sollten Sie das richtige auswählen Je nach Körpertyp und was für Sie am angenehmsten ist. Wenn Sie beispielsweise klein sind, ist es einfacher, eine Grabgabel mit einem kürzeren Griff zu verwenden. Wenn Sie groß sind, wird der Rücken durch einen längeren Schaft weniger belastet.

Wofür wird ein Baggergabel in Gärten verwendet?

Baggergabeln werden auch zum Ausheben von Pflanzen verwendet zähe, massive Wurzelstrukturen. Dies können Gartenpflanzen sein, die Sie umpflanzen oder teilen möchten, oder Flecken von lästigen Unkräutern. Durch die Zinken der Gabeln können die Wurzelstrukturen weniger geschädigt werden, sodass Sie mehr Wurzeln herausholen können als mit einem Spaten.

Bei Gartenpflanzen wird der Transplantationsaufwand verringert. Bei Unkraut kann dies helfen, alle Wurzeln herauszuholen, damit sie später nicht zurückkehren. Wenn Sie eine Grabgabel zum Ausheben von Pflanzen verwenden, können Sie sie in Kombination mit einem Spaten verwenden. Verwenden Sie die Grabgabel, um den Boden um die Pflanzen und Wurzeln zu lockern. Anschließend erledigen Sie die Aufgabe mit einem Spaten. Oder Sie erledigen die Arbeit einfach mit einer Grabgabel. Es liegt an Ihnen, welcher Weg am einfachsten ist.

Digging Fork-Funktionen: Was ist ein Digging-Fork für Gärten?

Video: Ruwi Multiharke

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: