Die Bienenbalsam-Pflanze: Wie man Bienenbalsam-Pflanzen kultiviert und pflegt

Die Bienenbalsam-Pflanze stammt aus Nordamerika und gedeiht in Waldgebieten. Bienenbalsam, auch bekannt unter dem botanischen Namen Monarda, ist sehr attraktiv für Bienen, Schmetterlinge und Kolibris. Lesen Sie hier mehr.

Die Bienenbalsam-Pflanze: Wie man Bienenbalsam-Pflanzen kultiviert und pflegt

Die Bienenbalsampflanze stammt aus Nordamerika und gedeiht in Waldgebieten. Bienenbalsam, auch bekannt unter dem botanischen Namen Monarda, ist sehr attraktiv für Bienen, Schmetterlinge und Kolibris. Die Bienenbalsamblüte hat eine offene, gänseblümchenartige Form mit röhrenförmigen Blütenblättern in den Farben Rot, Rosa, Lila und Weiß. Bienenbalsampflanzen sind mehrjährige Pflanzen, die Jahr für Jahr wiederkommen, um Ihrem Garten eine fröhliche Farbe zu verleihen.

So ​​pflanzen Sie Bienenbalsam

Bienenbalsampflanzen bevorzugen feuchte, reichhaltige Böden und einen sonnigen Standort. Bienenbalsam verträgt Schatten, besonders in heißen Sommergebieten. Pflanzen Sie es an einem geschützten Ort, der von einem hellen Farbschuß profitieren würde.

Die meisten Sorten der Bienenbalsampflanze sind zwischen 2 1/2 Fuß und 4 Fuß groß, aber es gibt auch Zwergsorten unter 10 Zoll hoch. Zwergsorten eignen sich hervorragend für Kübelgärten oder vor Ihrer Blumenkante, wo Sie die zotteligen, röhrenförmigen Blüten der Bienenbalsamblüte bewundern können.

Wählen Sie häufig Bienenbalsamblüten, um die Blütenproduktion zu fördern. Das Absterben oder Entfernen verbrauchter Blumen fördert auch ein erneutes Erröten der Blüten.

Die Bienenbalsam-Pflanze: Wie man Bienenbalsam-Pflanzen kultiviert und pflegt

Bienenbalsampflege

Das Wachsen von Bienenbalsam ist relativ einfach, solange Sie den Boden feucht halten. Stellen Sie einen guten Mehrzweckdünger zur Verfügung und arbeiten Sie ihn um die Bienenbalsampflanze herum in den Boden ein.

Wenn Sie eine buschigere Pflanze wünschen, kneifen Sie die Stielspitzen ab, wenn im Frühjahr neues Wachstum einsetzt. Schneiden Sie den Bienenbalsam im späten Herbst auf ein paar Zentimeter herunter. In kalten Gegenden kann es im Winter vollständig absterben, aber im Frühjahr wieder auftauchen.

Die Bienenbalsampflanze ist anfällig für Mehltau, der als grauer, pulverförmiger Staub auf den Knospen und Blättern erscheint bei feuchtem, kühlem Wetter. Wenn Ihre Bienenbalsam-Pflanze Mehltau entwickelt, können Sie sie mit einem Fungizid-Spray aus dem örtlichen Gartencenter behandeln. Mehltau kann auch verhindert werden, indem Bienenbalsam an einem Ort mit guter Luftzirkulation und ohne Bewässerung von oben gepflanzt wird.

Wenn Sie die Bienenbalsamblüte noch nie genossen haben, trägt der Anbau von Bienenbalsam nicht nur zu einem Hauch von früher bei Schönheit zu Ihrem Blumengarten; Es wird auch Schmetterlinge und Bienen für Ihren Genuss anziehen.

Video: Efeu – unterschätzte Kletterpflanze | MDR Garten

https://youtu.be/nNoMQTOmecQ

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: