Corydalis-Pflege – Informationen zum Anbau von blauen oder gelben Corydalis

Hellblaue oder gelbe Blüten, die sich über gepflegte Hügel aus zartem Laub erheben, machen Corydalis perfekt für schattige Ränder. Informationen zum Anbau von Corydalis-Pflanzen finden Sie in diesem Artikel.

Inhalt posten

Corydalis-Pflege - Informationen zum Anbau von blauen oder gelben Corydalis

Helle, farbenfrohe Blüten, die über gepflegte Hügel aus zartem Laub ragen, machen Corydalis perfekt für schattige Ränder. Das Laub erinnert möglicherweise an einen Jungfernhaarfarn, und sowohl die Blumen als auch das Laub sehen in Schnittblumenarrangements großartig aus. Die Pflanzen haben eine lange Blütezeit, die vom Frühjahr bis zum Frost dauern kann.

Was ist Corydalis?

Corydalis-Pflanzen sind enge Verwandte von blutenden Herzen, und Sie können die Ähnlichkeit in der Form zwischen Corydalis sehen Blumen und kleine Arten von blutenden Herzen. Der Gattungsname „Corydalis“ leitet sich vom griechischen Wort „Korydalis“ ’ Dies bedeutet Lerche mit Haube, die sich auf die Ähnlichkeit der Blüten und Sporen mit dem Kopf einer Lerche bezieht.

Von den rund 300 Corydalis-Arten – Die zwei Arten, die in nordamerikanischen Gärten am häufigsten vorkommen, sind die blauen Corydalis (C. flexuosa) und die gelben Corydalis (C. lutea). Blauer Corydalis erreicht eine Höhe von 15 Zoll mit einer ähnlichen Ausbreitung, während gelber Corydalis einen Fuß hoch und breit wird.

Verwenden Sie Corydalis-Pflanzen in teilweise schattierten Beeten und Rändern. Es funktioniert auch gut als Bodendecker unter schattenspendenden Bäumen. Die hellen Blüten erhellen schattige Bereiche und das zarte Laub mildert die Landschaft. Es eignet sich gut zum Pflanzen zwischen Felsen und ist auch für Gehwege ein attraktiver Rand.

Corydalis-Pflege - Informationen zum Anbau von blauen oder gelben Corydalis

Corydalis-Pflege

Sowohl blaue als auch gelbe Corydalis brauchen volle Sonne oder Halbschatten und Feuchtigkeit, aber gute Drainage biologisch reicher Boden in den USDA-Pflanzenhärtezonen 5 bis 7. Bevorzugt auch einen Boden mit neutralem oder alkalischem pH-Wert.

Häufig genug Wasser, um den Boden feucht zu halten und die Pflanzen mit einer Schaufel Kompost oder a zu füttern Schonender organischer Dünger im Frühjahr, bevor sich die Knospen öffnen.

Diese Pflanzen müssen im Allgemeinen nur von verbrauchten Blüten befreit werden, um eine unerwünschte Selbstsaat zu verhindern und die Blütezeit zu verlängern.

Corydalis-Pflanzen können bei kaltem Winter oder heißem Sommer absterben. Dies ist normal und kein Grund zur Sorge. Die Pflanze wächst nach, wenn sich die Temperaturen verbessern. Wenn Sie sie an einem feuchten, schattigen Ort mit heißen Sommertemperaturen pflanzen, kann dies das Absterben des Sommers verhindern.

Sie haben keine Probleme, Corydalis nach Teilung im Herbst zu vermehren, nachdem die letzten Blüten verblasst sind. Corydalis ist etwas pingelig, wenn man von getrockneten Samen ausgeht, aber frisch gesammelte Samen keimen leicht. Sie wachsen am besten, wenn sie sechs bis acht Wochen in einem trockenen, luftdichten Behälter im Kühlschrank aufbewahrt werden. Nach dem Abkühlen bei 16-18 ° C auf die Erdoberfläche säen. Sie brauchen Licht, um zu keimen, also decken Sie sie nicht ab. Sie haben besseres Glück, wenn Sie die Samen direkt im Garten aussäen.

Corydalis sät leicht. Sie können die Sämlinge an einen besseren Ort verpflanzen, wenn sie mehrere echte Blätter haben. Sie können unkraut werden, wenn sie sich neu besäen, aber grobes Mulchen um die Pflanzen kann verhindern, dass sie aggressiv werden.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: