Clematis vermehren: Wie Clematis aus Stecklingen vermehrt werden

Der beste Weg, Clematis zu züchten, sind Clematis-Stecklinge. Stecklinge sind der einfachste Weg, um eine Clematis-Vermehrung durchzuführen. In diesem Artikel finden Sie Tipps zur Vermehrung von Waldreben aus Stecklingen.

Clematis vermehren: Wie Clematis aus Stecklingen vermehrt werden

In den meisten Fällen haben Sie beim Kauf einer Waldrebe eine bereits etablierte Pflanze mit einer guten Wurzel- und Blattstruktur erworben. Sie können jedoch auch versuchen, Clematis mit Stecklingen zu vermehren. Schauen wir uns an, wie man Clematis aus Stecklingen vermehrt.

Wie man Clematis aus Stecklingen vermehrt

Der beste Weg, Clematis zu züchten, sind Clematis-Stecklinge. Stecklinge sind der einfachste Weg, um eine Clematis-Vermehrung durchzuführen.

Beginnen Sie mit der Vermehrung von Clematis, indem Sie im Frühsommer Clematis-Stecklinge für die Vermehrung Ihrer gesunden Clematis nehmen. Sie werden halbgrüne Holzschnitte nehmen wollen; mit anderen Worten, Stecklinge, die gerade angefangen haben, hartes (braunes) Holz zu werden. Behandeln Sie sie mit einem speziellen Wurzelhormon, um sie beim Wurzeln zu unterstützen und die Clematis-Stecklinge in sterile Erde zu legen.

Beachten Sie, dass es sich beim Kauf Ihrer Wurzeln im örtlichen Gartencenter in der Regel um gepfropfte Wurzeln handelt. Dies macht sie stärker und erleichtert ihnen das Wurzeln. Sie können jedoch immer noch gute Ergebnisse mit Ihren eigenen Clematis-Stecklingen erzielen.

Es kann ein bis zwei Monate dauern, bis die Clematis-Stecklinge Wurzeln schlagen. Bewahren Sie die Stecklinge während des Wurzelns bei hoher Luftfeuchtigkeit und hellem, aber indirektem Licht auf.

Clematis vermehren: Wie Clematis aus Stecklingen vermehrt werden

Pflege der Clematis-Stecklinge nach dem Wurzeln

Sobald die Clematis verwurzelt sind, sollten Sie sicherstellen, dass sie richtig wachsen Bodenkontakt um die Wurzeln zu erhalten. Stellen Sie zunächst sicher, dass der Boden so bearbeitet wird, dass die neue Clematis-Vermehrung unterstützt wird. Schneiden Sie die Stiele dann, sobald sie vollständig verwurzelt sind, auf eine Höhe von nur 30 cm zurück. Dies hilft der Pflanze, sich zu verzweigen und auf ein Gitter oder einen Zaun zu klettern. Setzen Sie die Krone einige Zentimeter unter die Bodenoberfläche, damit sie gut vorbereitet ist, falls sie versehentlich zurückgeschnitten oder gemäht werden sollte.

Tragen Sie auf jeden Fall jährlich Dünger auf. Verwurzelte Clematis-Stecklinge lieben auch verrotteten Mist. Dünger macht sie gesund und glücklich. Sie können dies als Mulch verwenden, wenn Sie möchten. Die Reben Ihrer Clematis brauchen viel Sonnenlicht, aber die Wurzeln müssen in der kühlen, feuchten Erde bleiben.

Die Vermehrung von Clematis ist recht einfach, und bevor Sie es wissen, können mehrere verschiedene Clematis-Pflanzen überall wachsen Ihr Eigentum. Die Vermehrung von Clematis ist recht einfach, und Sie erhalten in jeder Saison Blumen und viele neue Pflanzen.

Video: Stecklinge, vermehren von Pflanzen, der Gärtner zeigt wie es geht

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: