Chinquapin-Informationen – Wie man goldene Chinquapin-Bäume wächst

Goldenes Chinquapin ist ein Verwandter der Kastanien, die im pazifischen Nordwesten der Vereinigten Staaten wachsen. Der Baum ist leicht an seinen langen, spitzen Blättern und stacheligen gelben Nüssen zu erkennen. Weitere Informationen zu Chinquapin finden Sie in diesem Artikel.

Chinquapin-Informationen - Wie man goldene Chinquapin-Bäume wächst

Goldenes Chinquapin (Chrysolepis chrysophylla), auch goldenes Chinkapin oder riesiges Chinquapin genannt, ist ein Verwandter der wachsenden Kastanien in Kalifornien und im pazifischen Nordwesten der Vereinigten Staaten. Der Baum ist leicht an seinen langen, spitzen Blättern und stacheligen gelben Nüssen zu erkennen. Lesen Sie weiter, um mehr über Chinquapin-Informationen zu erfahren, z. B. über die Pflege von Chinquapinen und das Züchten von goldenen Chinquapin-Bäumen. Einige sind nur 3 m hoch und gelten als Sträucher. Andere können jedoch bis zu 150 Fuß hoch werden. (45 m). Diese enorme Varianz hat mit der Höhe und der Exposition zu tun, wobei die Strauchpräparate normalerweise in großer Höhe bei rauen, windgepeitschten Bedingungen anzutreffen sind.

Die Rinde ist braun und sehr tief gefurcht, mit Graten von 1 bis 2 Zoll ( 2,5-5 cm dick. Die Blätter sind lang und speerförmig mit markanten gelben Schuppen an der Unterseite, die dem Baum seinen Namen geben. Die Spitzen der Blätter sind grün.

Der Baum produziert Nüsse, die in leuchtend gelben, stacheligen Büscheln eingeschlossen sind. Jede Gruppe enthält 1 bis 3 essbare Nüsse. Die Bäume sind in ganz Kalifornien und Oregon heimisch. Im Bundesstaat Washington gibt es zwei verschiedene Baumbestände, die goldene Chinquapine enthalten.

Chinquapin-Informationen - Wie man goldene Chinquapin-Bäume wächst

Pflege von Chinquapinen

Goldene Chinquapinbäume schneiden in trockenen, armen Böden am besten ab. In freier Wildbahn sollen sie bei Temperaturen zwischen -7 ° C und 37 ° C überleben.

Riesen-Chinquapine wachsen nur sehr langsam. Ein Jahr nach dem Pflanzen sind die Sämlinge möglicherweise nur 4 bis 10 cm groß. Nach 4 bis 12 Jahren werden die Sämlinge in der Regel nur zwischen 15 und 46 cm hoch.

Die Samen müssen nicht geschichtet werden und können unmittelbar nach der Ernte gepflanzt werden. Wenn Sie goldene Chinquapin-Samen sammeln möchten, prüfen Sie zuerst die Legalität. Ihr lokales Bezirkserweiterungsbüro sollte Ihnen dabei helfen können.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: