Calciumnitratdünger – Was tut Calciumnitrat für Pflanzen?

Calciumnitratdünger - Was tut Calciumnitrat für Pflanzen?

Die richtige Menge an Nährstoffen für Ihre Pflanzen ist entscheidend für ihre Gesundheit und Entwicklung. Wenn Pflanzen nicht über einen bestimmten Nährstoff verfügen, sind Schädlinge, Krankheiten und ein niedriger Lagerstand oft die Folge. Calciumnitratdünger ist die einzige wasserlösliche Calciumquelle, die Pflanzen zur Verfügung steht. Was ist Kalziumnitrat? Es wirkt sowohl als Dünger als auch zur Krankheitsbekämpfung. Lesen Sie weiter, um zu lernen, wie Sie Kalziumnitrat anwenden und entscheiden, ob es in Ihrem Garten für Sie nützlich ist.

Was ist Kalziumnitrat?

Krankheiten wie Blütenfäule sind mit Kalzium leicht zu kontrollieren Nitrat. Was macht Calciumnitrat? Es liefert sowohl Calcium als auch Stickstoff. Es wird normalerweise als gelöste Lösung angewendet, was eine schnellere pflanzliche Aufnahme erlaubt, kann aber auch als Seiten- oder Deckerverband angewendet werden.

Ammoniumnitrat ist eine häufig verwendete Stickstoffquelle, stört jedoch die Calciumaufnahme und verursacht einen Calciummangel Störungen bei Pflanzen. Die Lösung besteht darin, Calciumnitrat stattdessen auf jede Kultur anzuwenden, die zur Entwicklung von Calciummangelstörungen neigt.

Calciumnitrat wird hergestellt, indem Salpetersäure auf Kalkstein aufgetragen und dann Ammoniak zugegeben wird. Es ist als Doppelsalz bekannt, da es aus zwei Nährstoffen besteht, die in nährstoffreichen Düngemitteln üblich sind. Das verarbeitete Ergebnis sieht ebenfalls kristallisiert aus wie Salz. Es ist nicht organisch und stellt eine Änderung des Kunstdüngers dar.

Was macht Calciumnitrat? Es hilft bei der Zellbildung, neutralisiert aber auch Säuren, um die Pflanze zu entgiften. Die Stickstoffkomponente ist auch für die Förderung der Proteinproduktion und im Wesentlichen für das Blattwachstum verantwortlich. Hitze- und Feuchtigkeitsstress kann bei bestimmten Kulturen wie Tomaten zu Kalziummangel führen. Dies ist der Zeitpunkt, an dem Calciumnitrat verwendet wird. Seine kombinierten Nährstoffe können dazu beitragen, das Zellwachstum zu stabilisieren und die Blattentwicklung zu fördern.

Wann sollten Sie Calciumnitrat verwenden?

Viele Züchter kleiden ihre calciumsensitiven Pflanzen automatisch mit Calciumnitrat an. Es ist am besten, zuerst einen Bodentest durchzuführen, da zu viel Kalzium ebenfalls zu Problemen führen kann. Die Idee ist, für jede einzelne Ernte ein Gleichgewicht der Nährstoffe zu finden. Tomaten, Äpfel und Paprika sind Beispiele für Kulturen, die von Kalziumnitratanwendungen profitieren können.

Bei einer frühen Anwendung in der Fruchtentwicklung stabilisiert das Kalzium die Zellen so, dass sie nicht kollabieren und zu Blütenfäule führen. Inzwischen treibt der Stickstoff das Pflanzenwachstum an. Wenn Sie ein Bio-Gärtner sind, stellt Calciumnitratdünger jedoch keine Option für Sie dar, da er synthetisch gewonnen wird.

Verwendung von Calciumnitrat

Calciumnitratdünger kann als Blatt verwendet werden sprühen. Dies ist am effektivsten bei der Behandlung und Vorbeugung von Blütenendfäule, aber auch Korkflecken und bitteren Gruben in Äpfeln. Sie können es auch zur Behandlung von Magnesiummangel einsetzen, wenn es mit einer Rate von 3 bis 5 Pfund Magnesiumsulfat in 25 Gallonen Wasser (1,36 bis 2,27 kg in 94,64 Litern) kombiniert wird.

Als Seitenkleid Verwenden Sie 3,5 Pfund Kalziumnitrat pro 100 Fuß (1,59 kg pro 30,48 m). Mischen Sie den Dünger in die Erde und achten Sie darauf, dass er nicht vom Laub entfernt wird. Bewässern Sie den Bereich gut, damit die Nährstoffe in den Boden eindringen und Wurzeln schlagen können.

Um einen Kalziummangel zu korrigieren und Stickstoff zuzusetzen, geben Sie 1 Liter Kalziumnitrat zu 25 Gallonen Wasser (128) Gramm auf 94,64 Liter). Sprühen Sie, wenn die Sonne niedrig ist und die Pflanzen ausreichend bewässert wurden.

Calciumnitratdünger - Was tut Calciumnitrat für Pflanzen?

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: