Bull-Distel-Kontrolle: Verwalten von Bull-Distel-Pflanzen in Gärten

Bull-Distel-Kontrolle: Verwalten von Bull-Distel-Pflanzen in Gärten

Stierdistel ( Cirsium vulgare ) ist eine Pflanze, mit der verwandt ist Die Sonnenblumenfamilie hat aber nichts von dem Charme und der Schönheit dieser sonnenverwöhnten Blütenköpfe. Es ist eine prickelnde Biennale, die frei auf gestörten Böden, Weiden, Gräben, Straßenrändern und unbewirtschafteten Räumen wächst. Die Pflanze hat große Teile Nordamerikas besiedelt und ist eine Schädlingspflanze im Garten und in der Landwirtschaft. Die Stierdistelkontrolle kann manuell oder chemisch sein, wobei die Saatgutkontrolle im Vordergrund steht. Erfahren Sie, wie Sie die Stierdistel loswerden und verhindern können, dass dieses fruchtbare Unkraut Ihren Garten übernimmt.

Was ist Stierdistel?

Stierdistelpflanzen stammen aus Westasien, Nordamerika und Teilen von Europa. Was ist Stierdistel? Es ist ein Unkraut mit einem stacheligen Verhalten und einer schnellen Verbreitung. Die Pflanze kann in einer Saison rund 5.000 Samen produzieren. Diese bur-artigen Samen haften an Tieren, Hosenbeinen, Maschinen usw. und verbreiten sich mit Verlassenheit. Aus diesem Grund ist das Entfernen von Stierdisteln eine Priorität bei Landwirten und akribischen Gärtnern.

Stierdistel beginnt als Rosetten mit stacheligen Blättern. Die behaarten, stacheligen Blätter überwintern und entwickeln im Frühling Stiele und Zweige von bis zu 2 Fuß. Es hat eine tiefe Pfahlwurzel, die das manuelle Ziehen zu einer Herausforderung macht.

Im Sommer wächst die Pflanze mit einer duftenden Blume, die an eine stachelige Kugel mit rosa Blütenblättern erinnert. Die Blüten werden an den Enden des verworrenen Stängelwachstums produziert und halten mehrere Wochen an, bevor sie kleine, gestreifte Samen mit weißen Flaumhaaren bilden. Diese heften sich an jeden Gegenstand, der gegen sie stößt.

Manuelle Entfernung der Stierdistel

Die störrische Pflanze kann wie Lazarus aus der Asche entstehen, wenn das Ziehen von Hand hinter die Wurzel geht . Die gelegentliche Entfernung mit dieser Methode lässt trotz der Blattamputation wahrscheinlich die Entstehung einer Pflanze zurück.

Das Herausgraben der Pflanze mit einem Spaten oder Hori Hori ist der beste Ansatz für die mechanische Bekämpfung der Stierdistel. Entfernen Sie die gesamte fleischige Pfahlwurzel, um beste Ergebnisse zu erzielen. Um die Samenbevölkerung zu reduzieren, schneiden Sie den Samenkopf ab und stecken Sie ihn in einen Sack, damit sich die flaumigen Samen nicht zerstreuen können.

Andere Arten der Entfernung von Stierdistel

In landwirtschaftlichen Situationen kann der Als biologischer Wirkstoff wurde die Einführung einer Stierdistelsaatkopffliege vorgeschlagen. Es wurde jedoch gezeigt, dass es eine begrenzte Wirksamkeit hat. Es gibt auch einen Rüsselkäfer, der ein wirksames Bekämpfungsmittel darstellt, aber es kann auch die gewünschte Distelspezies beeinflussen.

Die chemische Behandlung ist am wirksamsten bei Rosetten im ersten Jahr von Stierdistelpflanzen. Die Arten von Sprays, die in landwirtschaftlichen Szenarien verwendet werden, sind Dicamba, Glyphosat oder 2,4D. Glyphosat ist die einfachste Zubereitung für den Hausgärtner und findet sich in Produkten wie Roundup.

Zur weit verbreiteten Bekämpfung hat das zweimalige Mähen pro Jahr die Verminderung der Population durch die Vermeidung von Saatgut bewirkt. Natürlich ist Ihr Kampf mit der Pflanze nur so effektiv wie Ihre Nachbarn aufgrund der Reisefähigkeit der flaumigen Samen.

Bull-Distel-Kontrolle: Verwalten von Bull-Distel-Pflanzen in Gärten

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: